18.04.2016, 09:24 Uhr

Lkw verlor Strohladung

Die Aufräumarbeiten beim Kreisverkehr in Altenfelden dauerten etwa eine Stunde. (Foto: Foto: Fotolia/photo5000)
ALTENFELDEN. Laut Polizeimeldung fuhr ein 40-Jähriger mit seinem Lkw am 16. April um 11.10 Uhr in Altenfelden auf der Rohrbacher Straße Richtung Rohrbach. Das Kraftwagengespann war mit insgesamt 22 Tonnen Stroh, in Form von gepressten und verschnürten Quadern, beladen. Die gesamte Ladung war mit mehreren Zurrgurten gesichert. Bei der Ausfahrt des Kreisverkehr Altenfelden kippten die hintersten auf dem Anhänger geladenen acht Strohballen auf die Fahrbahn. Durch den Aufprall auf den Asphalt brachen mehrere dieser Strohballen auseinander, wodurch die Straße im Kreisverkehr erschwert passierbar war. Die Aufräumarbeiten dauerten etwa eine Stunde. Durch den Unfall wurde niemand verletzt. Der Lenker wird wegen unzureichender Ladungssicherung an die Bezirkshauptmannschaft angezeigt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.