17.08.2016, 10:37 Uhr

Regen verschlechtert Badewasser-Qualität

Laut aktuellen Messungen kann man in der Großen Mühl auf der Kranzling bedenkenlos baden. (Foto: Foto: Annika Höller)

Nach Regentagen ist das Baden in Flussbädern nicht optimal – Keime verderben den Badespaß.

BEZIRK. "Nach Starkregen kann es vor allem an natürlichen Flussläufen zum vermehrten Auftreten von Krankheitserregern kommen", warnt Bezirkshauptfrau Wilbirg Mitterlehner. "Aus Kläranlagen und Feldern werden sie in die Flüsse gespült." Geht man zu dieser Zeit in einem der drei Flussbäder des Bezirks, in der Kranzling, im Naturflussbad Ulrichsberg oder in Aigen-Schlägl baden, ist Vorsicht geboten: Man sollte wissen, dass beim Verschlucken von Wasser beim Schwimmen und Planschen die Gefahr von Durchfallserkrankungen besteht", heißt es in einem Informationsschreiben der Bezirkshauptmannschaft. Der Grund dafür sind Keime.

Sommergrippe-Symptome

„Neben Noroviren, die zu heftigem, schwallartigem Erbrechen führen, können verschiedene Viren sogenannte Sommergrippen verursachen", sagt Amtsarzt Albert Holub. Diese gehen meist mit mildem Fieber und Durchfällen einher und dauern oft nur einige Tage. "Sehr selten können diese Viren auch Gehirnhautentzündungen verursachen, die zum Glück meist folgenlos abheilen", sagt Holub. "Theoretisch könnten auch Hepatitis A und Kinderlähmung über Wasser übertragen werden, das mit Fäkalien verunreinigt ist. Die Kinderlähmung ist in Europa durch die hohe Durchimpfung der Bevölkerung ausgerottet und Erkrankungen an Hepatitis A treten nur überaus selten auf.“

Gute Werte im Bezirk

Grundsätzlich hat die letzte Messung der bakteriologischen Belastung ergeben, dass in allen drei Flussbädern des Bezirks eine gute Badegewässerqualität mit mäßig bakteriologischer Belastung herrscht. Lediglich der Kranzling wurde im Juni eine mangelhafte Badegewässerqualität bescheinigt. Grundsätzlich führen Witterungsbedingte Einflüsse bei verschiedenen Messungen zu Schwankungen der bakteriologischen Belastung: Von sehr guter hygienischer Qualität (bei Trockenwetter) bis zu sehr schlechter Qualität (nach Starkregen).

Zur Sache:

Tagesaktuelle Informationen sind hier abrufbar: www.land-oberoesterreich.gv.at
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.