03.06.2016, 10:04 Uhr

Schülerinnen und Schüler der Bühnenspielgruppe des BG/BRG Rohrbach spielen „Der Streik der Dienstmädchen“

von links nach rechts: Christine Schörkhuber, Chiara Schutti, Franziska Wurm, Sandra Hesch, Marlene Eisner, Larissa Pernsteiner, Laetitia Hurnaus, Livia Winter (Foto: Prof. Mag. Ulrike Eidenberger)
Ein Dienstmädchen wird von ihrer Arbeitgeberin auf die Straße gesetzt. Als die anderen Dienstmädchen der Stadt davon hören, schließen sie sich zusammen und rufen zum Streik auf. Davon handelt das Theaterstück „Der Streik der Dienstmädchen“, das die Bühnenspielgruppe der Mittelstufe unter der erstmaligen Leitung von Frau Professorin Mag.a Désirée Winter auf die Bühne bringt. Die Premiere findet am 11. Juni 2016 um 20 Uhr im Kellertheater des Gymnasiums statt.

Inhalt
Die Geschichte beginnt auf den Straßen einer kleinen Stadt in Südamerika. Das 15-jährige Dienstmädchen Martha wird von ihrer Donna auf die Straße gesetzt, nur weil sie um Lohn gebeten hat. Als die anderen Dienstmädchen der Stadt davon hören, schließen sie sich zusammen und rufen zum Streik auf.
Während die Reichen sich nun ohne Hausangestellte plagen müssen, werden auch die Mädchen auf die Probe gestellt. Können alle dem Streik standhalten oder werden sie schlussendlich doch noch auseinander getrieben? Und wie wird der Streik am Ende für alle Beteiligten ausgehen?

Mut und Gemeinschaft
„Dieses Stück zeigt, wie wichtig Mut und Gemeinschaft sind. Wenn Menschen zusammenhalten, können sie vieles schaffen. Außerdem sagt uns das Stück, dass jeder Rechte und Würde hat, die respektiert werden müssen, auch wenn man dafür kämpfen muss. Doch es soll kein Kampf mit Gewalt sein“ meint Laura Möstl (6b Klasse), die die Rolle der Susana spielt. „Ich als ‚Streikleiterin‘ habe so die Verantwortung, den Dienstmädchen die Rechte zu erklären und ihnen zu zeigen, dass man nicht alles so hinnehmen muss, wie es ist, sondern auch selber den Mund aufmachen und gegen schlechte Bedingungen protestieren kann.“

Inszeniert wird das Stück „Der Streik der Dienstmädchen“ frei nach dem gleichnamigen Roman von Gudrun Pausewang. Zusätzlich bringen ein paar gesungene Musikeinlagen etwas Abwechslung und Schwung in den Theaterabend.

Veranstaltungshinweise
Weitere Aufführungen finden am Mittwoch, dem 15. Juni 2016, am Freitag, dem 17. Juni 2016 und am Samstag, dem 18. Juni 2016 jeweils um 20 Uhr im Kellertheater des BG/BRG Rohrbach statt.



Reservierungen sind telefonisch (07288/8415)
oder elektronisch möglich. Schicken Sie eine E-Mail an: theater@brgrohrbach.at

Wenden Sie sich bei weiteren Fragen an:
Mag.a Désirée Winter
Hopfengasse 20
4150 Rohrbach-Berg
07289/8633
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.