31.03.2016, 17:03 Uhr

Seppen trafen sich und fuhren nach Linz

Alle Josefs: Hinterleitner, Ammerstorfer, Falkinger, Kasper, Kaiser, Leitenmüller, Kellnerin des Josef in Linz, Peherstorfer, Habringer und Wiesinger. (Foto: Foto: privat)
LEMBACH, BEZIRK. Auch heuer wieder stellten die beiden Organisatoren Josef Peherstorfer und Josef Habringer ein Seppen-Treffen auf die Beine. Diesmal gekoppelt mit einer Linz-Besichtigung, die mit einer Fahrt von acht Seppen mit Öffis nach Linz seinen Anfang nahm. Die Seppen waren dann beim Kaffee-Trinken in der "Greisslerei" am Domplatz, beim zünftigen Bierumtrunk im "Josef" und bei der Besichtigung des "Stadt-Plan Linz" im Alten Rathaus bei ihrem Tun zu beobachten.

Josefi-Runde erweitern

Den kulinarrischen Abschluss gab es wie immer im Gasthof Altendorfer (Lembacherhof), wo Wirt Erwin ein regional-deftiges Buffet hinzauberte. Den anwesenden "Josefs" hat das natürlich bestens gemundet. Nach gutem Essen und Trinken wurde in etwas euphorischer Stimmung beschlossen, dass man beim Seppentreffen 2017 auch Josefs und Josefinen aus anderen Gemeinden einladen möchte.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.