05.09.2016, 09:30 Uhr

Allerstorfer kehrt gegen Wels in Mühlviertler Kader zurück

Daniel Allerstorfer kehrt ins Heimat-Team zurück. (Foto: Foto: Christian Fidler)
BEZIRK. Mit dem OÖ-Derby zwischen UJZ Mühlviertel und Multikraft Wels startet die Judo-Bundesliga am Samstag (19.30 Uhr in Niederwaldkirchen) in die Herbstsaison. Im Spitzen-Duell der vierten Runde, Dritter gegen Zweiter, ist die Ausgangslage klar: Während die Welser nach drei Partien mit dem Punktemaximum von sechs Punkten voll auf Final-Four-Kurs liegen, brauchen die UJZ’ler (3 Punkte) jeden Zähler.

Back to the roots

Doch bei den Hausherren herrscht vor der Prestige-Begegnung Aufbruchstimmung, schließlich wird Olympia-Starter Daniel Allerstorfer erstmals seit der ersten Runde wieder im Kader stehen. Bei den letzten beiden Frühjahrs-Runden hatte das Schwergewicht wegen der Olympia-Vorbereitung auslassen müssen. „Es freut mich sehr, nach dem Olympia-Abenteuer der Mannschaft wieder helfen zu können“, so der 23-Jährige, der in Rio dem Russen Renat Saidov nach starker Vorstellung unterliegen ist. Peter Scharinger, sportlicher Leiter der Mühlviertler, hofft, dass mit Allerstorfers Rückkehr ein Ruck durch die Mannschaft geht. „Wir wollen den Rio-Schwung nützen und diesen mit in die Herbstsaison nehmen“, so Scharinger. „Mit Dani sind wir stärker, er ist ein Punktegarant.“ Der letzte Sieg der Mühlviertler gegen den Lokalrivalen datiert bereits vier Jahre zurück. Nun ist es an der Zeit, die Hackordnung wieder zurechtzurücken.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.