15.07.2016, 12:35 Uhr

Erste Energie Expertenrunde

Bernhard Leibetseder, Herbert Grömer, Klaus Gattringer, Willi Leibetseder, Johan Prechtl und Konrad Leibetseder (v. l.). (Foto: Foto: privat)

Im Veldnerhof fand ein Energiespar- und Automatisierungs-Talk statt.

ALTENFELDEN. Energie ist kostbar und nur begrenzt verfügbar. Bei der ersten Energie Expertenrunde wurden daher Erfahrungen und Lösungen für ein energieeffizientes Heim oder Firmengebäude aufgezeigt und Automatisierungssysteme vorgestellt. Energiesparende Konzepte werden in Diplomarbeiten der HTL Neufelden immer wieder umgesetzt. "Wir freuen uns auch besonders über die gute Nachfrage von Firmen, die mit den Schülern kooperieren", so Herbert Grömer. Wie und wo man erfolgreich Energie sparen kann, zeigte die Firma Leibetseder mittels einer Thermographie-Kamera auf. Das A und O eines jeden Haushalts: eine gute Isolierung. Ökofen präsentierte ihr e-Max System, eine Heizung, die nicht nur Wärme liefert sondern auch bis zu 4,5 kW Strom erzeugt. Kombiniert kann sie mit einer Solar-PV-Anlage inklusive Wettervorausschau werden. Johann Prechtl vom gleichnamigen Unternehmen erklärte, wie man Kosten mit moderner LED-Technik sparen kann und die Firma Schmidhofer zeigte die Vorteile einer gut durchlüfteten Fassade auf. Von WAGO wurde ein intelligentes Automatisierungssystem präsentiert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.