26.03.2016, 05:00 Uhr

Jubiläumsbier von Stiegl zum 175. Jahrestag der Erstbesteigung auf den Großvenediger

Zum Wohl, auf den Großvenediger: Alessandra und Heinrich-Dieter Kiener mit Venediger Rush-Organisator Hans-Peter Kreidl. (Foto: skitourenwinter.at)
Die Erstbesteigung des Großvenedigers jährt sich heuer zum 175. Mal. Den Auftakt zu den Feierlichkeiten macht am 5. und 6. Mai der Venediger Rush. Dabei wird natürlich auch auf den Jubilar angestoßen. Im Nationalpark Hohe Tauern wurde jetzt das offizielle Geburtstagsbier vorgestellt, das rund um den Rush ausgeschenkt wird.
Die Chefs persönlich waren angereist: Alessandra und Heinrich Dieter Kiener, die Eigner der Brauerei Stiegl, waren auf die Rudolfshütte gekommen. Dort übergaben sie die ersten Flaschen des offiziellen Geburtstagsbieres an Hans Peter Kreidl, Chef des Skitourenwinter.com und Veranstalter des Venediger Rush. Das Stiegl-Bier wird es in limitierter Auflage rund um die vierte Auflage des Venediger Rush am 5. und 6. Mai geben.

Lesen Sie auchSportliche Verbeugung vor alpinen Pionieren in Salzburg

„Ich freue mich sehr, dass wir mit Stiegl einen starken Salzburger Partner an der Seite haben“, sagt Event-Macher Hans Peter Kreidl. Denn schließlich gehe es beim Venediger Rush vor allem auch darum, das Salzburger Land mit allen Sinnen erfahrbar zu machen, erklärt Kreidl weiter.

Beim Venediger Rush starten die rund 50 Teilnehmer in Grödig aus auf die 165 Kilometer lange wellige Radstrecke nach Neukirchen am Großvenediger. Nach einer Jause im Gasthof Siggen geht es erst zu Fuß, ab der Schneegrenze mit Ski zur Kürsinger Hütte. Von dort wird am zweiten Tag der höchste Salzburger Gipfel in Angriff genommen. Zurück im Tal feiern die Sportler dann mit Freunden und Familie den gemeinsamen Gipfelsieg. Dazu gibt es heuer das Bier zum Venediger Rush von Stiegl.
Alle Informationen zum Event und die Anmeldung gibt es unter
www.venediger-rush.at
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.