10.04.2016, 11:19 Uhr

Filmpremiere mit Heini Staudinger

Heinrich "Heini" Staudinger, Michael Bilic GF Das Kino, (Foto: Neumayr)
SALZBURG. „Mich interessieren die Leute, nicht das Kapital“, so Finanzrebell Heini Staudinger bei der Premiere des Filmes „Das Leben ist keine Generalprobe“ in Salzburg. Und die Leute interessierten sich für ihn. Gleich am Tag der Premiere musste eine Zusatzvorstellung eingeschoben werden.
Der Streifen zeigt den Visionär Heini Staudinger, der angetrieben vom Traum einer gerechteren Welt das herrschende Finanzsystem an den Pranger stellt.
Er, der in der strukturschwächsten Gegenden Niederösterreichs hunderte Arbeitsplätze schuf und sich das Geld anstatt von Banken von Kunden und Freunden lieh – samt Zins- und Rückzahlungsgarantie, kam dafür arg unter die Räder der Finanzaufsicht.
Bis heute weigert er sich die verhängte Strafe zu bezahlen und produziert mit unentwegt seine hochwertigen Schuhe „Waldviertler“ zusammen mit 250 Mitarbeitern in Schrems in Niederösterreich.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.