21.09.2016, 09:30 Uhr

Basel Open (Tag 1)

© Salzburger Karateverband

10. September 2016, Basel – Hervorragendes Abschneiden der Salzburger Starter am ersten Tag beim internationalen Turnier in der Schweiz.

Mit über 670 Nennungen aus 16 Nationen zählten die Basel Open auch heuer wieder zu einem Turnier von hohem internationalen Rang. Etliche österreichische Nationalteamkämpferinnen und -kämpfer traten den Weg in die Schweiz an, um nach den intensiven Vorbereitungen während des Sommers auf die Zielgerade in Richtung Heim-WM im Oktober in Linz einzubiegen und Trainiertes in der Praxis zu testen.

Mit 7 gewonnenen Medaillen, darunter 2 Mal Gold, 1x Silber und 4x Bronze durfte man bereits die ersten Früchte der harten Arbeit ernten.

Die Gesamtweltcup-Führende Alisa Buchinger bestätigte die tollen Leistungen der ersten Jahreshälfte und konnte sich in der Kategorie -68 kg und in der Open-Kategorie jeweils klar durchsetzen und Gold mit nach Hause nehmen. Im Finale der Kategorie -68 kg bezwingt sie Mbaye Amy aus Frankreich, in der Open Kategorie Chalaki Fetemeh aus dem Iran.

Platz zwei sichert sich Julia Reiter in der Kategorie U21 -55 kg. Im Finale muss sie sich Luke Amy aus Schottland mit 2:3 durch Kampfrichterentscheid geschlagen geben. Einen Schritt Richtung Linz macht die Salzburgerin mit ihrem 5. Platz in der Kategorie Sen. -55 kg. Der Kampf um Bronze endet 2:2 und wieder entscheiden die Kampfrichter 2:3 gegen Julia.

Mit dritten Plätzen in der Klasse -67 kg konnten sich die HLSZ-Kämpfer Stefan Pokorny und Luca Rettenbacher noch ins Rampenlicht kämpfen. Im selben Bewerb wird Alexander Jezdik guter Fünfter.

Im Bewerb Kumite Sen. -68 kg landet Nina Vorderleitner mit ihrem dritten Rang auf dem Podest. Bei den Junioren freut sich Lara Hinterseer in der Gewichtsklasse bis 59 kg über einen ausgezeichneten und toll erkämpften dritten Rang.

Bundestrainer Manfred Eppenschwandtner betreute die Athletinnen und Athleten vor Ort.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.