15.07.2016, 12:42 Uhr

"Hallstatt Classics" am 13. und 14. August

Peter Wesenauer bereichert mit seinem Programm den Welterbe-Kultursommer in Hallstatt. (Foto: Privat)

HALLSTATT. Am 13. und 14. August bereichert "HallstattClassics", das kleine Musikfestival unter der Leitung des Hallstätters Peter Wesenauer, wieder den Kultursommer der Welterbe-Gemeinde.

Das erste Konzert am 13. August bestreitet er mit seinem Stammorchester, der „Sinfonietta da Camera Salzburg“, und dem Solocellisten des Mozarteumorchesters Salzburg, Marcus Pouget. Am 14. August lädt Wesenauer zu einem außergewöhnlichen Mitternachtskonzert in die Katholische Pfarrkirche Hallstatt. Majid Meshkatians „Resurrection“, eine Klangreise durch Raum und Zeit für Orgel und Computer, wird uraufgeführt. Meshkatian ist gebürtiger Teheraner und lebt seit 1989 als freischaffender Komponist in London. 2008 war er für sein Album „The Wizard“ für den Grammy Award nominiert. Das Konzert beginnt um 23 Uhr.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.