13.06.2016, 08:29 Uhr

Loverun in Gmunden – Laufen für die Liebe

220 Teilnehmer waren beim heurigen Loverun in Gmunden dabei. (Foto: Wolfgang Spitzbart)

GMUNDEN. Zum zweiten Mal lud der ehemalige Leichtathlet Andreas Berger zum verliebten Laufevent nach Gmunden und ganze 220 Verliebte stellten sich gemeinsam der Herausforderung des Loverun 2016.

Im Fokus stand dabei ganz klar die Liebe, denn "gemeinsam durchs Zie"“ war die Devise. Die Kategorien "verliebt", "verlobt" oder" verheiratet“ schlossen kein liebendes Paar aus und auch die Singles kamen – heuer erstmals - in der Kategorie „blind date“ auf ihre Kosten. Kennenlernen konnte man sich kurz vor dem Start und dann ging es auch bereits auf die 4,5 Kilometer lange Laufstrecke. Als beliebteste Hochzeitsstadt Österreichs bekannt, wurde Gmunden an diesem Tag somit zum Mittelpunkt der Liebe für alle Laufbegeisterten. Nach nur 18,48 Minuten passierten mit Bernadette und Mario Adam (Kategorie verheiratet) auch schon die Gewinner die Ziellinie und freuten sich nicht nur über herzhafte Geschenke sondern ebenso auf die darauffolgende Siegerehrung und Pastaparty im Stadttheater Gmunden, wo insgesamt fünf Hauptpreise verlost wurden.

Sieg für die Liebe

Nina Wieser und Jürgen Pichler freuten sich als Gewinnerpaar der Kategorie „verliebt“ über ein Wochenende in der Stadt der Liebe Paris von World of Travel. Die Liebe von Mevisto war riesengroß, denn mit Eva Schausberger und Christoph Peterseil erhielten die „Verlobten“ Gewinner personalisierte Eheringe im Gesamtwert von 10.000 Euro. Die Gewinner der Disziplin „verheiratet“, Bernadette und Mario Adam, wurden mit einem Generationenstein im Wert von 2.500 Euro beschenkt. In der Single-Kategorie wurde selbstverständlich für ein zweites – not so blind – Date gesorgt: Johanna Lidauer, Romana Spitzbart und Andreas Gaßer nahmen Eintrittskarten für den Almdudler Trachtenpärchen Ball in Wien entgegen.

Dem nicht genug, wurde unter allen teilnehmenden Turteltauben des Loveruns zusätzlich ein Smart fortwo verlost. Jürgen Römer freute sich, gemeinsam mit seiner Ehefrau, riesig über den blauen Cityflitzer.

Fotos: Wolfgang Spitzbart
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.