27.05.2016, 08:50 Uhr

9-Jähriger kollabierte nach Schlangenbiss

Mit einem Notarzthubschrauber musste ein 9-Jähriger Bub vom Elferkogel geborgen werden, nachdem er von einer Schlange gebissen wurde. (Foto: Symbolfoto – Spidi1981/Fotolia)

BAD ISCHL. Ein 9-Jähriger aus Lasberg war am 26. Mai gemeinsam mit seinen Eltern und seinem älteren Bruder in Bad Ischl auf der Katrin wandern. Gegen 13.30 Uhr wurde der Bub im Bereich des Elferkogels von einer Schlange, vermutlich einer Kreuzotter, in den linken Zeigefinger gebissen.

Folglich kollabierte der Bub und konnte nicht mehr selbstständig absteigen. Seine Eltern alarmierten daher die Einsatzkräfte. Die Bergrettung Bad Ischl führte die notärztliche Erstversorgung vor Ort durch. Nachdem das Kind in einen stabilen Zustand gebracht werden konnte, wurde der 9-Jährige mittels Tau durch den Notarzthubschrauber "Christophorus 10" gerettet und zur weiteren Versorgung in das Linzer Kinderkrankenhaus gebracht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.