12.05.2016, 15:19 Uhr

Felix und Maira – eine Erfolgsgeschichte

(Foto: Marktgemeinde)
ALTMÜNSTER. Alles begann mit zwei coolen Köpfen, die sich Sorgen um eine heiße Erde machten. Felix und Maira sind die Stars der Klimaausstellung, die die Marktgemeinde Altmünster allen Pflichtschulen der Marktgemeinde kostenlos anbot. Die beiden Figuren begleiten, geführt von einer geschulten Pädagogin, eineinhalb Stunden lang die Kinder anhand von Geschichten rund um den Erdball. So ganz nebenbei erfahren diese dabei jede Menge über Klimaschutz, Erderwärmung oder wie man Energie sparen kann.

Das wirklich tolle in Altmünster war aber, dass sich alle Direktionen der Pflichtschulen in der Marktgemeinde meldeten und sämtliche Schulklassen zur Ausstellung schickten. Die Einteilung der Referenten und aller Klassen war eine Herausforderung, aber schlussendlich klappte alles perfekt.
Die Kinder, aber auch ihre Pädagogen sind begeistert. „Wir haben bisher nur positive Rückmeldungen erhalten, wir können diese Ausstellung nur wärmstens weiterempfehlen“. Insgesamt besuchten bis heute weit über 500 Kinder die Ausstellung im Marktgemeindeamt. Die Marktgemeinde, langjährige und vorbildliche Klimabündnisgemeinde, organisierte Busse für weiter entfernte Schulen und jede Schulklasse konnte sich während der Ausstellungspause an einer gesunden Jause erfreuen.
„Nur wenn wir die Kinder begeistern diese Welt mitzugestalten und ihnen ermöglichen an neuen Ideen zu arbeiten kann positives geschehen“, ist Bürgermeisterin Elisabeth Feichtinger überzeugt, die sich Zeit nahm jede Klasse zu sich ins Büro einzuladen und dabei von Ihrem Aufgabenbereich erzählte.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.