21.07.2016, 10:48 Uhr

Kirchham ist die Sauberste Region Österreichs

die Gemeinde Kirchham bei Gmunden käpft gegen den Straßenmüll - am Foto: Bgm. Johann Kronberger (Foto: Gemeinde Kirchham)
KIRCHHAM. Die Anti-Littering Initiative „Reinwerfen statt Wegwerfen“ verlieh am 19. Juli gemeinsam mit dem Österreichischen Gemeindebund, der Österreich Werbung sowie dem Österreichischen Städtebund die Auszeichnung „Sauberste Region Österreichs“. Als Sie-ger ging die Gemeinde Kirchham in Oberösterreich hervor. Das Projekt der Gemeinde Kircham wurde mit überschaubarem Ressourceneinsatz, aber mit viel Kreativität und großer Breitenwirkung umgesetzt und überzeugte so die Jury und das Publikum. Sie darf sich ab so-fort „Sauberste Region Österreichs“ nennen und gewinnt, neben einer großen Siegesfeier, auch eine „Sauberste Region“-Ortstafel. Der mit 3000 Euro dotierte Sonderpreis für Kreativität geht nach Bregenz. „Reinwerfen statt Wegwerfen“ ist eine Initiative der Altstoff Recycling Austria AG (ARA) und Österreichs Wirtschaft.

„Wirf nix raus, sonst schaut’s sooooo aus“

Das so betitelte Projekt aus Kirchham begeisterte die Fachjury und das Publikum gleicherma-ßen. Bei der Jurywertung sowie beim Onlinevoting belegte die Aktion, bei der mit aufmerk-samkeitswirksamen gelben Pfeilen auf Littering entlang der Straße hingewiesen wurde, je-weils Platz 2. Insgesamt konnte damit aber der Sieg errungen werden. Durch mehrere Bei-träge in TV und Zeitungen hat die Aktion weit über die Gemeindegrenzen hinaus Aufmerk-samkeit erregt. Ein kreatives Projekt, das mit geringem Aufwand eine tolle Verbreitung fand.
„Am Beispiel Kirchham wird deutlich, dass sich auch der kreative Einsatz kleinerer Gemein-den bezahlt macht. Das Siegerprojekt erzielte trotz überschaubarer Ressourcen eine große Wirkung und hat damit verdient gewonnen“, ist Werner Knausz, ARA Vorstand und „Reinwer-fen statt Wegwerfen“-Mastermind, überzeugt.

Stolzer Bürgermeister

"Als Bürgermeister bin ich unheimlich stolz, dass wir als 2000 Einwohner-Gemeinde mit unserer Aktion, von der Idee über die Umsetzung bis zum Voting, die ganze Gemeinde und darüber hinaus begeistern und zum Mitmachen motivieren konnten. Wir haben mit unseren bescheidenen Ressourcen für maximale Aufmerksamkeit gesorgt, was zeigt, dass jeder und jede einen Beitrag zum Schutz unserer Umwelt, zur Bewahrung unserer schönen Heimat leisten kann! Jetzt freuen wir uns auf das große Fest, wo wir die Ortstafel 'Sauberste Gemeinde' überreicht bekommen.
Und dann hoffen wir auf natürlich auf viele Nachahmer und dass die Menschen wirklich ihren Müll dort entsorgen, wo er hingehört!", so Kirchhams Bürgermeister Hans Kronberger.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.