01.06.2016, 14:38 Uhr

Nach Großbrand: Schloss Ebenzweier wird saniert

Rund 16 Millionen Euro wird die Sanierung von Schloss Ebenzweier kosten. (Foto: Peter Sommer)

Kosten für Sanierung bis zu 16 Millionen Euro – EU-weite Ausschreibung für Wiederaufbau und Sanierung notwendig

ALTMÜNSTER. Nach dem Großbrand im Schloss Ebenzweier (die BezirksRundschau hat berichtet), in dem auch das Internat der Berufsschule Altmünster untergebracht war, soll das historische Gebäude saniert werden. Die Planungen dafür laufen bereits auf Hochtouren, unabhängig von der Entscheidung des Bundesdenkmalamtes. "Ein Teil der Außenmauer muss zwar wegen Gefahr in Verzug abgerissen werden, aber für mich ist klar, dass so viel wie möglich an Bausubstanz erhalten bleiben soll", betont LH-Stv. Thomas Stelzer. Es wird mit bis zu 16 Millionen Euro für den Wiederaufbau samt technischen Installationen gerechnet, eine EU-weite Ausschreibung ist erforderlich und bereits in Vorbereitung.
Für die Trocknung des Gebäudes – dafür wird eine Dauer von bis zu vier Monaten veranstlagt – ist ein Notdach erforderlich, die Kosten dafür werden sich auf rund eine Million Euro belaufen. Die Aufräum- und Abrissarbeiten werden sich mit rund zwei Millionen Euro zu Buche schlagen. Bis voraussichtlich Ende Juni 2016 bleibt das Betretungsverbot aufrecht. Das Land OÖ ist für die volle Schadenshöhe versichert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.