30.08.2016, 10:30 Uhr

Tag der offenen Tür im Malort am Traunsee

(Foto: Linda Maria Tinsobin)
GMUNDEN. Seit nun 2 Jahren befindet sich in der Volkschule Gmunden Stadt ein ganz besonderer Raum: Der Malort im Sinne von Arno Stern. Einmal in der Woche ist es den Kindern mehrerer Klassen möglich das Malspiel zu erleben. An diesem Ort dürfen sie einfach sein. Hier gibt es keine Bewertungen und Ausgrenzungen. „Diese Stunde im Malort ist ein Genuss für uns alle.“ sagt die Lehrerin freudig. „Alle arbeiten hier hoch konzentriert. Es erstaunt mich immer wieder wie genau sie sich hier alle an die Regeln halten und welche Freude dieser Raum in ihnen weckt. Diese trägt sie dann auch durch den ganzen Unterrichtstag hindurch weiter.“

Immer wieder fragen gerade Eltern: „Was soll das bringen?“ Linda Tinsobin, die Leiterin der Nachmittagsgruppen im Malort, welche offen sind für Kinder und Erwachsene bringt es in drei kurzen Sätzen auf den Punkt: „ Das Kind und auch der Erwachsene trainiert im Malort seine emotionale Intelligenz, steigert seine Konzentrations- und Entscheidungsfähigkeit und fördert sein Selbstvertrauen. Das Malspiel öffnet den Zugang zur eigenen Kreativität und Lebensfreude. Für seine Zukunft sind all diese Punkte enorm entscheidend und wichtig um im Leben auf ganzer Linie glücklich und erfolgreich zu sein, das wird vor allem von Seiten der Hirnforschung immer deutlicher bestätigt.“

Am Mittwoch, den 21.September öffnet der Malort in der Volkschule Gmunden Stadt seine Türen von 15:30 Uhr bis 18:30 Uhr für alle, die neugierig sind und mehr Informationen haben wollen. Der kurze Film „Die Seh-Reise“ wird um 16Uhr zu sehen sein, im Anschluss gibt es einen kurzen Vortrag von Linda Tinsobin. Vorher wie nachher ist Zeit für Fragen zum Malspiel in der Schule und den „offenen“ Nachmittagsgruppen. Ein kleines Kuchenbuffet sorgt für die Verköstigung.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.