11.04.2016, 12:10 Uhr

Ischler Kicker wollen Serie fortsetzen

Vorchdors Neuzugang Todor Vladimirov (Nummer 9) erzielt mit einem trockenen Schuss das 1:0 gegen Frankenmarkt. (Foto: Helmut Seiringer/Askö Vorchdorf)

SV Ischl seit vier Spielen ungeschlagen, Gmunden weiterhin im Abstiegskampf

BEZIRK. Der SV Zebau Bad Ischl ist im Frühjahr bereits seit vier Spielen ungeschlagen. Nur in der ersten Runde musste man sich dem FC Wels mit 0:2 geschlagen geben. Seither ging man nicht mehr als Verlierer vom Platz. Der Abstand zu den Abstiegsrängen wurde dadurch immer größer. Wichtiger Faktor im Spiel des SV Zebau Bad Ischl ist Franjo Dramac. Er konnte im Frühjahr bereits fünf Tore erzielen und hat somit maßgeblichen Anteil am Höhenflug der Kaiserstädter.
Beim SV Gmundner Milch musste man sich Grieskirchen mit 1:3 geschlagen geben. Besonders bitter war die Tatsache, dass man gegen den Tabellenführer über 90 Minuten die bessere Mannschaft war. Schlussendlich zählen jedoch die Punkte und die braucht man am Traunsee ganz dringend, befindet man sich doch mitten im Abstiegskampf der OÖ Liga.
Am kommenden Freitag gastiert der SV Gmunder Milch um 20 Uhr in Weißkirchen während der SV Bad Ischl am Samstag um 16.30 Uhr die Union Edelweiß empfängt.

Weitere Matches im Überblick

In der Landesliga West holte Goisern gegen Braunau ein 2:2-Unentschieden. Am kommenden Wochenende wartet am 16.4. der FC Andorf.
In der Bezirksliga Süd musste sich der ASKÖ Vorchdorf mit einem 1:1 Remis gegen Frankenmarkt zufrieden geben. Am 16.4. treffen die Vorchdorfer nun auf Gnunskirchen. Die Union Gschwandt erreichte in Pichl in letzter Sekunde ein 2:2 Unentschieden und muss am 17.4. um 16.30 Uhr daheim gegen Frankenmarkt ran.
Die Damen des FC Altmünster holten gegen Scharnstein einen 2:0-Auswärtssieg.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.