22.05.2016, 13:26 Uhr

Karateka der Sportunion Altmünster sind nicht zu bremsen

Erfolgreiche Karateka - Sportunion Altmünster
Erfolgsserie der Karateka der Sportunion Altmünster geht weiter.

Die Karateka der Sportunion Altmünster sind momentan einfach nicht zu bremsen. Bei der Österreichischen Shotokan Meisterschaft in St. Georgen gab es wieder großen Medaillenregen.
Die Jüngsten - Treml Anna, Janecek Nadine und Zellinger Maris holten im Bewerb Kata-Team U 12 Silber und Zellinger Maris belegte im Kata-Einzel U 10 Platz 4 und holte Bronze.
Nicole Hahn war erstmals in der Kata-Damen B am Start und holte Gold.
Ihre Vereinskollegen starteten in der Kata-Herren B. Putz Norbert holte Silber und Garbardi Christian
Bronze.

Shonthu Aazif und Putz Kilian starteten dieses mal in der gleichen Altersklasse, wobei dieses Turnier ein Qualifikationsturnier für die ESKA (EM) im Herbst war. Shonthu Aazif verfehlte nur knapp den Einzug ins Finale der letzten vier. Am Ende belegte er den 6. Platz. Sein Vereinskollege Putz Kilian konnte seine gute Form bestätigen und holte sich Gold vor Kramer (Schwanenstadt) und Kaiblinger (Attergau).
Gemeinsam mit Leithner Nikolaus mussten die Jungs im Kata-Team-Bewerb um 1 Zehntel die Goldmedaille den Vorarlbergern überlassen. Letztendlich wurde es Silber.
Zu guter Letzt waren wieder Preinstorfer Bettina und Scheucher Wilma in der Kata + 35 am Start. Scheucher Wilma gewann diese Klasse vor Gabriel (Seibukan Linz) Preinstorfer holte Bronze.
Die Austrian-Junior-Open in Salzburg, die Ende Juni stattfinden, ist die letzte Meisterschaft für unsere jungen Karateka vor der wohlverdienten Sommerpause.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.