04.10.2016, 09:50 Uhr

Schärdingerin schreibt Buch über Geisberger-Gemälde

Johann Geisberger schuf das Gemälde "Aussicht nach Schärding und dem Süden" im Jahr 1890 (Foto: Schärding Tourismus)

In der 42-seitigen Publikation beschreibt Beate Dandler die Motive und das Leben des Malers.

SCHÄRDING. "Aussicht nach Schärding und dem Süden" ist der Titel des auf Leinwand gemalten Ölbildes von Johann Geisberger aus dem Jahr 1890. Im Speisesaal des Kurhauses der Barmherzigen Brüder in Schärding hat das Gemälde seit 1988 seinen Platz gefunden.

Kunsthistorikerin Beate Dandler verfasste eine 42-seitige Publikation über das Bild. Sie beschreibt darin das Motiv des Malers und berichtet über dessen Auftraggeber und den ursprünglichen Standort.

Bürgermeister Franz Angerer würdigte die Publikation als wertvollen Beitrag zum 700-Jahr-Jubiläum der Stadt Schärding. Wer das Buch lesen möchte, kann es in den Schärdinger Buchhandlungen Heindl und Schachinger sowie im Kurhaus Schärding zum Preis von 10 Euro erwerben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.