19.09.2016, 00:00 Uhr

748 Starter beim 11. Zweibrückenlauf – schon wieder Teilnehmerrekord

Bei ausgezeichnetem Wetter wagten sich am Samstag, den 10. September 2016, viele Läufer und Nordic-Walker beim 11. Zweibrückenlauf in Wernstein und Neuburg am Inn an den Start und gaben trotz großer Hitze ihr Bestes. Mit 748 Startern konnten sich die Veranstalter dieses weitum bekannten Laufevents, die Union Wernstein und der SV Neukirchen/Inn, abermals über einen neuen Teilnehmerrekord freuen. Es gab viel Lob von den Teilnehmern für die gute Organisation dieser einmaligen grenzüberschreitenden Laufveranstaltung im Innviertel.

Um 12.30 fiel der Startschuss für den Nordic-Walking-Bewerb über eine Länge von 4,5 km. Martina Felder vom SV. Neukirchen a. Inn kam mit einer Zeit von 29:16 als erste ins Ziel, noch vor dem schnellsten Herren, Mizelli Thomas, der die Distanz in einer Zeit von 29:37 bewältigte.

Auch die kleinen „Bambinis“ und die Kinder und Jugendlichen in den verschiedenen Altersklassen gaben ihr Bestes.

Um 14.30 fiel dann der Startschuss zum Zweibrückenlauf und zum Raiffeisen Businesslauf.

Insgesamt starteten beim Businesslauf 262 Personen. Als Schnellster schaffte diese Strecke mit 5,6 km Hötzeneder Manuel vom AllianzTeam Schärding, mit einer Zeit von 19:14. Die schnellste Dame, Weber Martha von der Firma ZF Friedrichshafen AG, kam mit einer Zeit von 23:22 ins Ziel. Das schnellste Team des Businesslaufes stellte die Firma Tischlerei Liendlbauer aus Diersbach. Als sportlichstes Team erwiesen sich die Teilnehmer der Firma Boxrucker Elektrotechnik aus Wernstein, vor dem staatlichen Bauamt Passau und der Volksbank OÖ. Das größte Businesslauf-Team startete mit 24 Teilnehmern für den SHV Schärding, gefolgt von der Fa. Würth aus Thyrnau mit 15 Startern, der Firma Hennlich mit 14 und 13 Personen starteten für das Rote Kreuz Esternberg. Beim Businesslauf wurden auch die schnellsten Lehrlinge bewertet. Der schnellste Bursch, Alexander Süß von der Firma KFZ Kasbauer aus Wernstein, kam mit 27:04 ins Ziel. Das schnellste Mädchen, Christina Himsl vom Keimlingsbäcker aus Schardenberg, brauchte dazu 34:15 Minuten.


Den Zweibrückenlauf mit einer Distanz von 13,4 km, nahmen trotz der heißen Temperaturen insgesamt 264 Starter in Angriff. Tagesschnellster war Stelzle Florian von LG Passau mit 45:15. Zweiter wurde Haas Martin, CLR Sauwald Coffain 699 mit 48:20 und den dritten Platz sicherte sich Dr. Gerson Oliver, SVG Ruhstorf mit 49:13. Die schnellste Frau war Rodriguez Ana Belen mit 57:05. Förster Basilia, Team Erdinger Alkoholfrei, wurde mit einer Zeit von 57:59 Zweite und der dritte Platz ging an Daniela Arthofer, aus BRD mit 58:24.

Die größten Teilnehmergruppen stellten der SHV Schärding (63), gefolgt vom CLR Sauwald Coffain 699 (25) und dem Team Hotel Christina (23).

"Heim-Athleten" sehr erfolgreich

Die Läuferinnen des Laufteams der Union Wernstein waren beim Heimevent ebenfalls sehr erfolgreich.
Theresia Winroither schaffte die 13,4 km in einer Zeit von 1:00:31 Stunde und sicherte sich damit den 1. Platz in der AK W55.
Karoline Ranftl wurde mit 1:02:51 in der AK W45 Zweite und Christine Weiß wurde in der AK W30 mit 1:07:28 Dritte.


Alle Ergebnisse und AK-Wertungen sowie viele Fotos sind zu finden auf der Homepage der Union Wernstein

www.unionwernstein.at
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.