19.04.2016, 07:49 Uhr

Obmannwechsel bei der Nahwärme Dorf an der Pram

Nach 20 Jahren übergibt Bürgermeister Ökonomierat Karl Einböck seine Funktionen als Obmann und Geschäftsführer bei der Nahwärme Dorf an der Pram an Herrn Johannes Ruttinger, Außerjebing 6 ab.
Die Nahwärmegenossenschaft Dorf an der Pram sorgt seit dem Jahr 1997 für die Wärmelieferungen an 34 Wärmeabnahmekunden im Ortszentrum von Dorf an der Pram. Zwei Biomasse Heizkessel werden mit Hackschnitzel befeuert und sind in der Lage 800 KW an Wärmeleistungen zu erbringen. Auch Großabnehmer, wie die Firmen SGS Industrial Services, S-Wohndesingn, Weilhartner Snack, die Volksschule, der Kindergarten, das Betriebsgebäude mit Feuerwehrhaus, das Gemeindeamt und das Gasthaus mit Dorf.Saal werden mit dieser erneuerbaren Energie schon seit Jahren erfolgreich beheizt.
Im Rahmen einer Feierstunde wurde an Herrn Bgm. ÖkR. Karl Einböck die Ehrenobmannurkunde für sein überdurchschnittliches Engagement überreicht. Bei Problemen jeglicher Art war er stets zur Stelle wofür ihm durch diese Urkundenverleihung ein herzliches Dankeschön ausgesprochen wurde. „Die Genossenschaft, die so richtig einheizt!“ lag ihm immer sehr am Herzen.
Herr Einböck seinerseits bedankte sich für diese Ehrung und wünschte dem neuen Obmann und Geschäftsführer für die Zukunft viel Erfolg, wenig Probleme und vor allem zufriedene Wärmekunden.

FOTOBESCHREIBUNG von links nach rechts:
Johannes Ruttinger und BGM. ÖkR Karl Einböck
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.