Schärding - Wirtschaft

Beiträge zur Rubrik Wirtschaft

Robert Seeber, Obmann der OÖ Sparte Tourismus und Freizeitwirtschaft, wurde am 25. Mai in seiner Funktion bestätigt.
3 Bilder

Wirtschaftskammer OÖ
Robert Seeber bleibt Tourismus-Spartenobmann

Am 25. Mai wurde das neue Spartenpräsidium der oberösterreichischen Tourismus- und Freizeitwirtschaft für die Periode bis 2025 gewählt. Robert Seeber bleibt Spartenobmann, neu als einer von zwei Stellvertretern ist Gerold Royda.  OÖ. Bei der Sitzung am 25. Mai wurde das neue Spartenpräsidium der oberösterreichischen Tourismus- und Freizeitwirtschaft für die Funktionsperiode bis 2025 gewählt. Darauf macht jetzt die Wirtschaftskammer Oberösterreich aufmerksam. An der Spitze wurde Spartenobmann...

  • 25.05.20
2 Bilder

LWBFS Andorf
Von Trauerkranz bis zum Brautstrauß

ANDORF. Nach den selbstorganisierten Arbeiten ist der 3. Jahrgang der Fachschule Andorf wieder zurück in der Schule. Der Schwerpunkt Eco-Design bereitet sich derzeit mit praktischen Übungen wie dem Anfertigen von von Brautschmuck und Trauerfloristik, dem Binden von Sträußen intensiv auf ein Anschlussjahr an der Gartenbaufachschule Ritzlhof vor. "Ab Herbst 2020 besteht für unsere Absolventinnen des handwerklich - kreativen Schwerpunktes Eco-Design die Möglichkeit deren Ausbildung fortzusetzen...

  • 25.05.20
Sandra Schwarz, Leiterin Regionalmanagement-Geschäftsstelle Innviertel-Hausruck, und Bürgermeister Albert Ortig – Vorsitzender Inn-Salzach Euregio/Regionalmanagement Innviertel-Hausruck

Sandra Schwarz
Regionalmanagment Innviertel-Hausruck unter neuer Leitung

INNVIERTEL. Die 31-jährige Sandra Schwarz hat mit Mai 2020 die Leitung der Geschäftsstelle des Regionalmanagements für die Region Innviertel-Hausruck in Braunau übernommen. „Ich freue mich auf die zusätzliche Herausforderung als Geschäftsstellenleiterin. Ein tolles Team im Hintergrund erleichtert mir den Einstieg in die neuen Aufgaben. Gemeinsam wollen wir weiterhin viel für die Region Innviertel-Hausruck bewegen“, so Sandra Schwarz.Die bisherige Geschäftsstellenleiterin und langjährige...

  • 25.05.20

Otterbach
Abendschule für Erwachsene startet im September

ST. FLORIAN. Im September startet eine neuer Abendschullehrgang an der Landwirtschaftlichen Berufs- und Fachschule Otterbach. Ein Infoabend dazu findet am 25. Juni 2020 um 19:30 Uhr an der LWBFS Otterbach statt. Der Lehrgang ebnet Betriebsübernehmern sowie Quereinsteigern in die Landwirtschaft den Weg zum landwirtschaftlichen Facharbeiter. Ziel des Lehrgang ist der Abschluss als Facharbeiter und Vorbereitung auf Betriebsleitung. Eine solche Qualifikation ist oft ein Kriterium für...

  • 25.05.20
Michaela Keplinger-Mitterlehner.

Wirtschaftskammer OÖ
Michaela Keplinger-Mitterlehner ist neue Obfrau der Sparte Bank und Versicherung

OÖ. Michaela Keplinger-Mitterlehner (54), Generaldirektor-Stellvertreterin der Raiffeisenlandesbank Oberösterreich AG, wurde für die Funktionsperiode 2020 bis 2025 zur neuen Obfrau der Sparte Bank und Versicherung in der Wirtschaftskammer OÖ gewählt. Keplinger-Mitterlehner war nach Abschluss des Studiums ab 1988 in der Bankwirtschaft in Linz, Salzburg und Wien als Anlageberaterin und Fondsmanagerin tätig. Ab 1994 übernahm sie Führungsverantwortung als Zweigstellen-, Regional- und...

  • 25.05.20
Hannes Heide und Birgit Gerstorfer (beide SPÖ) treten bei einer Pressekonferenz am 22. Mai für mehr Digitalisierung im Bildungssystem und auf dem Arbeitsplatz ein.

Gerstorfer/Heide
Digitalisierung könne neue Arbeitsplätze schaffen

Etwa die Hälfte der Menschen in Oberösterreich ist derzeit arbeitslos oder in Kurzarbeit. Eine Chance, neue Arbeitsplätze zu schaffen, liege laut der SPÖ Oberösterreich jetzt in einer Digitalisierungsoffensive. Dazu zählen für die Partei etwa ein Mehr an Homeoffice und digitales Lernen ab dem Kindergarten. OÖ. Die türkis-grüne Regierung habe keinen Plan gegen Arbeitslosigkeit, kritisiert die SPÖ Oberösterreich, kurz SPOÖ, in einer Pressekonferenz am Freitag, 22. Mai. Die Gefahr sei daher...

  • 22.05.20
Doris Hummer, Präsidentin der Wirtschaftskammer OÖ

WKOÖ fordert Konjunkturpaket
Hummer: „Müssen zurück zur Innovation“

Mehr öffentliche Investitionen sind aus Sicht der Wirtschaftskammer OÖ nötig, damit die Folgen der Corona-Krise von oö. Unternehmern besser abgefedert werden können. OÖ. Unternehmer aus beinahe allen Branchen rechnen für 2020 mit massiven Einbußen. „Viele können noch gar nicht sagen, wann es wieder normal weitergehen wird“, so Wirtschaftskammer (WK) OÖ-Präsidentin Doris Hummer. Zum jetzigen Zeitpunkt sei es daher wichtig, den Betrieben Zuversicht zu vermitteln. Mit Konjunkturpaketen aus...

  • 22.05.20
Derzeit nutzen noch weniger Menschen als vor der Corona-Pandemie den öffentlichen Verkehr. Bisher konnte dort keine Ansteckungskette nachgewiesen werden (Symbolbild).

Günther Steinkellner
Corona-Pandemie trifft öffentlichen Verkehr massiv

Die Corona-Pandemie wirkt sich auf die Zahl der Fahrgäste in öffentlichen Verkehrsmitteln aus. Am vergangenen Montag, 18. Mai, wurden etwa 57 Prozent weniger Menschen als zu Vor-Coronazeiten in den OÖVV-Kursen befördert. Für Infrastruktur-Landesrat Günther Steinkellner ist das ein Zeichen dafür, dass das Vertrauen in den öffentlichen Verkehr zurückgewonnen werden müsse. OÖ. Seit mehr als zwei Wochen fahren Busse, Straßen- und S-Bahnen in Oberösterreich wieder im Vollbetrieb. Die Zahl der...

  • 22.05.20
Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger, neben einem Bienenstock, weist auf den Welttag der Bienen am 20. Mai hin.
3 Bilder

Landesrat Max Hiegelsberger
20 Mai: Internationaler Weltbienentag

Am 20. Mai ist Internatioaler Weltbienentag. Darauf macht jetzt Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger aufmerksam. Da in diesem Jahr coronabedingt keine Veranstaltungen abgehalten werden können, weist das Bienenzentrum Oberösterreich auf eine Buchverlosung und Blühpatenschaften hin.  OÖ. Der Internationale Weltbienentag ist sowohl Honigbienen als auch Wildbienen gewidmet. Er soll auf die Bedeutung von Bienen und ihren Schutz aufmerksam machen.  „Bienen und blütenbestäubende Insekten sind...

  • 20.05.20
Landeshauptmann-Stellvertreter Manfred Haimbuchner fordert die Aufhebung des absoluten Rauchverbots und der Maskenpflicht in der Gastronomie.

Gastronomie
Haimbuchner fordert mehr Freiheit für Wirte und Gäste

Um die Gastronomie zu beleben, brauche es laut Landeshauptmann-Stellvertreter Manfred Haimbuchner mehr unternehmerische Freiheit. Dazu zählen für ihn die Aufhebung des absoluten Rauchverbots und der Maskenpflicht. OÖ. Landeshauptmann-Stellvertreter Manfred Haimbuchner (FPÖ) kritisierte am Mittwoch, 20. Mai, in einer Pressekonferenz die Vorgehensweise der Bundesregierung bei Finanzhilfen für Gastronomen. So seien die Förderrichtlinien nicht immer eindeutig und der Verwaltungsaufwand hoch....

  • 20.05.20
von links: Bundeskanzler Sebastian Kurz, 
Landeshauptmann Thomas Stelzer und Herbert Eibensteiner, Vorstandsvorsitzender der voestalpine AG, bei der H2FUTURE-Anlage in der voestalpine

Besuch bei der voestalpine
Kurz und Stelzer wollen Arbeitsplätze sichern

Am Mittwoch, 19. Mai, besuchten Bundeskanzler Sebastian Kurz und Landeshauptmann Thomas Stelzer die voestalpine in Linz. Im Mittelpunkt des Gesprächs standen das Ankurbeln der Wirtschaft, das Sichern von Arbeitsplätzen und Steuerentlastungen. OÖ. Damit Arbeitsplätze gesichert werden, müsse die Wirtschaft wieder durchstarten können, betonten Bundeskanzler Sebastian Kurz und Landeshauptmann Thomas Stelzer (beide ÖVP). Erreicht werden soll das durch drei Maßnahmen, konkret eine...

  • 20.05.20
Joachim Haindl-Grutsch ist Geschäftsführer der Industriellenvereinigung Oberösterreich, kurz IV OÖ.

Corona-Virus in OÖ
Pandemie trifft Wirtschaft unterschiedlich

Corona-Pandemie und Shutdown treffen nahezu die gesamte Wirtschaft – allerdings in unterschiedlichem Ausmaß und in zeitlichen Wellen. So sei die junge Generation stärker betroffen als die ältere. Unterschiede bestehen auch zwischen Privatwirtschaft und öffentlichem Sektor. Außerdem seien Länder und Regionen mit gesunden öffentlichen Finanzen und niedriger Verschuldung im Vorteil. OÖ. Was regional in China begann, hat sich innerhalb weniger Wochen zur größten globalen Krise seit dem Zweiten...

  • 20.05.20
Landeshauptmann-Stellvertreterin und Präsidentin der Bildungsdirektion Christine Haberlander (ÖVP).
2 Bilder

Bildung
250 Millionen Euro für den Bundesschulbau in Oberösterreich

Die Bundesregierung investiert in den kommenden Jahren 2,4 Milliarden Euro in Österreichs Schulen. Österreichweit wird es rund 270 Bauprojekte an den Bundesschulen geben, Oberösterreich führt im Bundesländervergleich die Liste mit knapp 60 Projekten an. OÖ. „Bei der Einreichung der Projekte haben wir drei Schwerpunkte berücksichtigt: ‚Ganztägige Schulformen im AHS-Unterstufenbereich‘, ‚Nachhaltigkeit und Energieeffizienz‘ und ‚Digitalisierung‘. Diese Schwerpunkte und Projekte wurden...

  • 19.05.20
Die Distanzweste soll Mitarbeitern helfen während des Arbeitsprozesses den Sicherheitsabstand einzuhalten.
2 Bilder

Schwarzmüller testet Distanzweste, um Sicherheitsabstand im Werk zu gewährleisten

Eine solche Distanzweste misst via Ultra-Breitband-Funkwellen den Abstand zwischen Mitarbeitern in der Produktion.  FREINBERG. Die Weste warnt durch Blinken, Vibrieren und Piepsen, wenn der Mindestabstand zueinander unterschritten wird. Der Praxistest zeigte, dass Mitarbeiter sich dadurch auf die Distanz einstellen und den Sicherheitsabstand realistischer einschätzen können. In der Werkslogistik und Montage sei die Weste bei Schwarzmüller sinnvoll, um Gesundheitsschutz zu gewährleisten, so...

  • 19.05.20
Wärmebildkameras kommen bei Corona-Checks zum Einsatz. Die dazugehörigen Sensoren werden auf EVG-Anlagen gefertigt.
3 Bilder

EVG
Mit Technologie gegen Pandemie

EVG-Technologien kommen zum Beispiel in Wärmebildkameras im Einsatz. ST. FLORIAN AM INN (juk). Die Technologien und Anlagen von EVG aus St. Florian am Inn kommen weltweit bei der Bekämpfung der Corona-Pandemie zum Einsatz. So setzt zum Beispiel die amerikanische Firma Flir Systems zur Eindämmung des Corona-Virus auf die kontaktlose Messung von Körpertemperatur. Die dazugehörigen Wärmesensoren werden auf Waferbondern von EVG gefertigt. EVG-Support bringt Produktion wieder in Gang Doch...

  • 19.05.20
von links nach rechts: Office-Mitarbeiterin Stefanie Winkler mit ihren Kolleginnen Daniela Prinz, Meliha Yigit, Brigitta Bauer, Bianca-Sorina Faur und Ines Seemann in Linz-Ebelsberg

Hofer-Office-Mitarbeiter unterstützten in Verkauf und Logistik

Ungefähr 70 Mitarbeiter der Lebensmittelhandelskette Hofer haben in den vergangenen Wochen ihren Bürojob gegen den eines Filial- beziehungsweise Logistikmitarbeiters getauscht. So sollen möglichst reibungslose Abläufe sichergestellt werden. OÖ. Bei Hofer engagierten sich jetzt mehr als 70 Mitarbeiter aus den Büros in Sattledt und am internationalen Standort in Salzburg in den Filialen und in der Logistik. Auf diese Weise haben sie ihre Kollegen unterstützt, die Lebensmittelversorgung für die...

  • 19.05.20
von links: Josef Stockinger (Generaldirektor der OÖ Versicherung), Johann Feßl (Obmann OÖ Almverein), Almbäuerin Martina Platzer und Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger präsentieren das Versicherungspaket für die oberösterreichischen Almbauern.

Almverein/OÖ Versicherung/Land OÖ
Neue Versicherung für Almwirte

2014 ist eine Urlauberin im Tiroler Pinnistal von Kühen zu Tode getrampelt worden. Am zwölften Mai 2020 hat der Oberste Gerichtshof die Teilschuld der Hundehalterin sowie des Landwirtes bestätigt. Da das zivilrechtliche Verfahren für viele Sorgen und Ungewissheiten bei Almbewirtschaftern gesorgt hat, wurde in Oberösterreich jetzt eine Versicherungslösung erarbeitet. OÖ. Das Land Oberösterreich hat gemeinsam mit der Oberösterreichischen Versicherung und dem Almverein Oberösterreich eine...

  • 18.05.20
Gerhard Kasinger und Peter Weiser starten mit "Inndie Beans" in Braunau durch. Ein Hofladen und ein kleines Café in sind in Laab gerade im entstehen.
13 Bilder

Innviertler "Inndie Beans"
Zwei Laaber eröffnen Kaffeemanufaktur

Laab ist seit kurzem das Epizentrum für Kaffeetrinker im Innviertel. Wenn Gerhard Kasinger und Peter Weiser den Röster anfeuern, dann lockt allein schon der Duft in die Laabstraße 89. Hier werden aus Rohkaffe "Inndie Beans". BRAUNAU (höll). Eine Kaffeemanufaktur im Herzen Laabs. Das passiert, wenn ein Kaffeekenner und ein handwerkliches Allroundtalent Nachbarn werden. "Es gibt einfach keinen guten Kaffee. Die Industriekaffees lagern monatenlang in ihren Sackerln und verlieren das Aroma....

  • 18.05.20
  •  1

Unter besonderen Umständen
Glasfaser-Ausbau in vielen Gemeinden

Internet-Serviceprovider Infotech mit Sitz in Ried setzt trotz herausfordernder Rahmenbedingungen weitere Schritte in Sachen Glasfaser-Ausbau im Innviertel. INNVIERTEL. Der Internet-Serviceprovider Infotech mit Sitz in Ried setzt trotz herausfordernder Rahmenbedingungen weitere Schritte in Sachen Glasfaser-Ausbau im Innviertel. So werden neben der Fertigstellung bereits laufender Ausbaugebiete auch in weiteren Gemeinden die Bauarbeiten gestartet. Das Coronavirus stellt aktuell so gut wie...

  • 18.05.20
zukunft.lehre.österreich-Pressekonferenz: Anton Santner (Geschäftsführer P8 Marketing), David Pfarrhofer (Institutsvorstand von market Marktforschung), Robert Machtlinger (CEO FACC AG), Mario Derntl (z.l.ö.-Generalsekretär), Werner Steinecker (Generaldirektor Energie AG Oberösterreich und z.l.ö.-Präsident) (v.l.).

Krise in der Ausbildung:
10.000 Lehrstellen in Gefahr

Die Corona-Krise hat massive Auswirkungen auf die österreichische Wirtschaft. Das gilt auch für den Bereich der Lehrlingsausbildung. Eine aktuelle Studie zeigt die verheerenden Folgen: 10.000 Lehrstellenplätze stehen auf dem Spiel. OÖ. „Die Zukunft der Lehre ist gefährdet. Wenn wir nicht schnell handeln und mit konstruktiven Lösungsansätzen gegensteuern, wird sich der bereits jetzt schon stark spürbare Fachkräftemangel noch weiter vergrößern. Das Resultat für unsere Wirtschaft wäre fatal“,...

  • 18.05.20
Ein Sicherheitsabstand ist weiterhin gesetzlich vorgeschrieben.

Baubranche
Grünes Licht für Bauverhandlungen

Eine Gesetzesänderung auf Bundesebene ermöglicht ab sofort die Wiederaufnahme mündlicher Bauverhandlungen. OÖ. Mit sofortiger Wirkung wurde eine Änderung des „Verwaltungsrechtlichen Covid-19-Begleitgesetzes 2020“ im Nationalrat beschlossen. Die Gesetzesnovelle gibt grünes Licht für die Gemeinden, Bauverhandlungen wieder durchzuführen – natürlich stets unter Beachtung aller notwendigen Sicherheitsmaßnahmen.  Wichtiger Impuls„Die Corona-Krise hat auch die Baubranche vor große...

  • 18.05.20
In Wien, Graz, Linz, Salzburg, Innsbruck, Dornbirn und St. Pölten wurde gleichzeitig eine Projektion gestartet: das Hauptsujet vereinte dabei die vielen Gesichter und unterschiedlichste Berufsgruppen der Branche mit dem immer schwächer werdenden Pulsschlag…

Eventbranche in der Krise
Ohne sie ist es dunkel und still

Die schwer gebeutelte Veranstaltungsbranche ruft kollektiv um Hilfe. OÖ/Ö. Als im März erste Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus ergriffen wurden, zeichnete sich für die Veranstaltungsbranche bereits eine wirtschaftliche Katastrophe ab: Absagen, massive Rückgange bei den Aufträgen sowie die nicht abzusehende Entwicklung in den folgenden Monaten. „Brauchen jetzt Maßnahmen“„Es ist drastisch, was sich in der Branche abspielt“, sagt Gertrude Emrich, Unternehmerin aus Wels und...

  • 15.05.20
Um Staus zu vermeiden, plädiert Verkehrslandesrat Günther Steinkellner jetzt für die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel.

Land Oberösterreich
Steinkellner prognostiziert Verkehrsprobleme

Das Verkehrsaufkommen wird bald wieder auf dem alten Niveau sein. Um lange Staus zu vermeiden, plädiert Verkehrslandesrat Günther Steinkellner jetzt für die Nutzung von Fahrgemeinschaften oder öffentlichen Verkehrsmitteln. OÖ. Seit Beginn der Corona-Pandemie haben die zuständigen Landesabteilungen die Auswirkungen auf den Verkehr beobachtet. Dabei zeigte sich, dass der Kfz-Verkehr anfangs um durchschnittlich 40-50 Prozent abnahm. Am Wochenende waren es sogar 60-70 Prozent weniger Verkehr....

  • 15.05.20
Die Corona-Pandemie ist nicht nur eine wirtschaftliche Herausforderung, sondern auch eine für die psychische Gesundheit der Arbeitnehmer. Darauf weist jetzt die Arbeiterkammer OÖ hin.

Kalliauer
Unternehmen sollten psychische Gesundheit im Blick behalten

Die Corona-Pandemie ist nicht nur eine wirtschaftliche Herausforderung für Arbeitnehmer, sondern auch eine für die psychische Gesundheit. Die Arbeiterkammer Oberösterreich, kurz AKOÖ, warnt jetzt davor, dass der Anteil von Menschen mit depressiven Symptomen auf rund 20 Prozent gestiegen ist. OÖ. Eine Studie der Donau-Universität Krems zeigt, dass 20 Prozent der Menschen in Österreich derzeit depressive Symptome zeigen. Vor der Corona-Pandemie waren es nur vier Prozent. „Bei allen...

  • 15.05.20

Beiträge zu Wirtschaft aus

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.