Schärding - Politik

Beiträge zur Rubrik Politik

Bürgermeister der Stadtregion Schärding: Bernhard Brait (St. Florian am Inn), Roland Wohlmuth (Brunnenthal), Günter Streicher (Schärding) und Markus Wimmer (Suben).
2

Stadt-Umland-Kooperation
Stadtregion Schärding nimmt Jugend und Radwege ins Visier

Bereits 2017 haben sich die vier Gemeinden Brunnenthal, Schärding, St. Florian/I. und Suben zu einer Stadt-Umland-Kooperation zusammengeschlossen. Nun wurden weitere Ziele definiert und ein  neuer Sprecher gewählt. BEZIRK SCHÄRDING. In neuer Besetzung und mit neuem Sprecher wollen die vier Bürgermeister der Zusammenarbeit neuen Schwung verleihen. Nach der Entwicklung einer gemeinsamen stadtregionalen Strategie im Jahr 2017, konnten in den vergangenen fünf Jahren im Rahmen des Europäischen Fonds...

  • Schärding
  • David Ebner
Zum internationalen Tag der Pflege am 12. Mai besuchen SPÖ-Vertreter – Schärdings Bürgermeister Günter Streicher, FSG-Vorsitzender Wolfgang Mitter und Bezirksparteivorsitzender Karl Walch – das Pflegeheim in der Fuchsigstraße.
2

Internationaler Tag der Pflege
SPÖ-Vertreter besuchten Pflegeheime, um Danke zu sagen

Am 12. Mai ist Tag der Pflege: Die Bezirks-SPÖ stellte sich in den beiden Pflegeheimen in Schärding mit einem Kuchen ein. SCHÄRDING. Mit einem Kuchen überraschte SPÖ-Bezirksvorsitzender Karl Walch, Schärdings Bürgermeister Günter Streicher und FSG-Bezirksvorsitzender Wolfgang Mitter die Pflegefachkräfte.  „Es ist ein Knochenjob, welchen die MitarbeiterInnen in den Alten- und Pflegeheimen tagtäglich verrichten. Nicht zuletzt, weil sie die Arbeit von fehlenden Beschäftigten mitmachen müssen. Der...

  • Schärding
  • Judith Kunde
FPÖ-Obmann Reinhard Waizenauer (6. v. r.) mit seiner "Mannschaft".
4

Klubklausur
FPÖ fordert zügige Umsetzung des "Generationenparks"

Am 7. Mai trafen sich Taufkirchens Freiheitliche  im Seminarhotel Wesenufer zur Klubklausur – denn zu tun gibt es genug. TAUFKIRCHEN/PRAM. Ziel war es laut FPÖ-Obmann Reinhard Waizenauer "gemeinsam Arbeitsschwerpunkte für eine positive Weiterentwicklung von Taufkirchen zu diskutieren und die weitere Vorgangsweise festzulegen." Angeregt wird unter anderem die zügige Umsetzung des bereits beschlossenen „Generationenparks“ samt neuartigem „Pumptrack“ für Jung und Alt. Zudem soll die Ideenfindung...

  • Schärding
  • David Ebner
Bürgermeister Paul Freund beim Kleinwasserkraftwerk, das die Gemeinde seit 2013 betreibt.
3

Wasserkraft & Energiegemeinschaft
Taufkirchen auf Weg zur Energie-Unabhängigkeit

Taufkirchen hat in Sachen Erneuerbare Energien große Pläne –Energiegemeinschaft & Klimaregion. TAUFKIRCHEN AN DER PRAM. Bürgermeister Paul Freund verrät, warum man als Ortschef immer auch Zukunftsvisionen haben sollte. Wann waren Erneuerbare Energien zum ersten Mal Thema in Taufkirchen? Das erste war wohl die Photovoltaik auf dem Kindergarten. Intensiv mit der Thematik auseinandergesetzt hat sich mein Vorgänger Josef Gruber dann vor mehr als zehn Jahren, als er den Bau des Kleinwasserkraftwerks...

  • Schärding
  • Judith Kunde
Bürgermeister Karl Buchinger (l.) übergibt an seinen Vorgänger Peter Pichler die hohe Auszeichnung.
2

Ehrenring
Andorfs Ex-Bürgermeister erhält höchste Auszeichnung

Andorfs langjähriger Bürgermeister Peter Pichler (SPÖ) wurde mit gleich zwei hohen Auszeichnungen bedacht. ANDORF. Im Rahmen der Ehrungsfeier am 28. April wurde Pichler die höchste Auszeichnung der Marktgemeinde Andorf – der Ehrenring in Gold mit Brillant sowie die Ehrenbürgerschaft verliehen. Das hat der Gemeinderat bereits am 20. Jänner 2022 einstimmig beschlossen. Pichler arbeitete 27 Jahre im Andorfer Gemeinderat. Von 2003 bis 2021 war er Bürgermeister der Marktgemeinde. Sein...

  • Schärding
  • David Ebner
Thomas Holzapfel ist mit 26 Jahren Vizebürgermeister von St. Roman. Bürgermeister Siegfried Berlinger hat ihm Digitalisierungsprojekte übertragen.
2

26-jähriger Vizebürgermeister Thomas Holzapfel
"Jüngere trauen sich eher mich anzusprechen"

Der jüngste Vizebürgermeister des Bezirks sitzt im Sauwald: Thomas Holzapfel aus St. Roman. ST. ROMAN. Schon 2015 wurde er mit gerade einmal 20 Jahren Gemeinderat. "Das war witzigerweise auch die erste Gemeinderatswahl, bei der ich selbst überhaupt abstimmen durfte", erzählt der heute 26-Jährige. Politik findet er spannend und wurde neugierig, als Bürgermeister Siegfried Berlinger ihm eine Mitarbeit in seinem Team anbot. Schnell übernahm er das Amt des Schriftführers. Nachdem sich die Liste...

  • Schärding
  • Judith Kunde
Das ukrainische Militär leistet derzeit tapferen Widerstand gegen die vorrückenden russischen Truppen.
2

Angriff von Russland
Ukraine-Krieg – die Auswirkungen auf Oberösterreich

In den Morgenstunden des 24. Februar hat Russland die Ukraine überfallen. Militärische Einheiten rückten aus Russland, Belarus und der Krim auf ukrainisches Territorium vor. Die BezirksRundSchau fasst anbei die Auswirkungen des russischen Einmarsches in der Ukraine auf Oberösterreich zusammen. OÖ/Ö/EUROPA/UKRAINE. Die USA, die EU sowie Kanada, Australien und Neuseeland haben inzwischen wirtschaftliche Sanktionen gegen Moskau verhängt. Militärisch will die Nato nicht in der Ukraine...

  • Oberösterreich
  • Online-Redaktion Oberösterreich
Das Corona-Virus SARS-CoV-2 bestimmt den Alltag der Österreicher bereits seit Mitte März 2020.
76 3 2

Corona-Virus
Infektionszahlen in Oberösterreich und den Bezirken

Wie viele Neuinfektionen gibt es aktuell, wie viele Patienten werden wegen Corona in den Spitälern behandelt, wie viele liegen auf einer Intensivstation? Wir haben die wichtigsten Informationsquellen zur Pandemie-Situation in Oberösterreich zusammengefasst. OÖ. Aufgrund der allgemein rückläufigen Entwicklung der Corona-Infektionen, auch in Oberösterreich, finden Sie nachfolgend alle relevanten Informationen bzw. Links zu regelmäßig aktualisierten Quellen in reduzierter Form. Aktuelle Zahlen für...

  • Oberösterreich
  • Online-Redaktion Oberösterreich
Josef Jobst (in Begleitung von Gattin Marianne Jobst) war 27 Jahre lang Bürgermeister von St. Willibald. Dafür wurde der nun von der Bezirks-ÖVP geehrt. Es gratulierten ÖVP-Landesgeschäftsführer Florian Hiegelsberger (li.), Bezirksgeschäftsführerin Marianne Reininger (2. v. li.) und Bezirksparteiobmann August Wöginger.
5

Zusammen 124 Jahre im Amt
Schärdinger Volkspartei würdigte sechs ihrer Altbürgermeister

Die Bezirk-ÖVP würdigte sechs ihrer ehemaligen Bürgermeister:  Die  ehemaligen Ortschefs von Sigharting, Freinberg, Zell an der Pram, Mayrhof, St. Willibald und Eggerding wurden geehrt. BEZIRK SCHÄRDING. In Vichtenstein ehrte die Schärdinger Volkspartei vor kurzem im Rahmen einer Parteileitungssitzung einige Altbürgermeister. Es handelte sich um jene Ortschefs, die in den letzten zwei Jahren ihre Funktion zurückgelegt hatten. Zählt man ihre Amtsjahre zusammen, waren sie 124 Jahre lang für die...

  • Schärding
  • Judith Kunde
Kinder- und Jugendanwältin Christine-Winkler Kirchberger (li.) und Landesrätin Birgit Gerstorfer.

KiJA OÖ
Belastbarkeit junger Menschen ist strapaziert

Die Kinder- und Jugendanwaltschaft OÖ (KiJA OÖ) ist seit 30 Jahren in Oberösterreich aktiv. Nun veröffentlichte die Organisation ihren Tätigkeitsbereich über die letzten drei Jahre. In vielen Bereichen war die Arbeit von der Pandemie überschattet. Alleine die Beratungen sind auf 1.500 um 15 Prozent angestiegen. OÖ. Zwei Jahre Ausnahmezustand haben bei Kindern und Jugendlichen tiefe Spuren hinterlassen. Die Beratungszugänge haben sich auf viele Kanäle, wie etwa Telefon, WhatsApp, Social Media,...

  • Oberösterreich
  • Marlene Mülleder
Die SPÖ-Chefs Florian Koppler (li.) und Michael Lindner rufen 25.000 Mitglieder am 3. September zur Wahl des Parteivorsitzes auf.

Urabstimmung
25.000 SPÖ-Mitglieder wählen Parteivorsitz

Die SPÖ Oberösterreich setzt im Zuge ihres Neustarts auf mehr innerparteiliche Demokratie: Zum ersten Mal in der Geschichte der Landespartei haben alle Mitglieder die Chance, den Parteivorsitz direkt zu wählen. Auch über Zukunftsthemen für die inhaltliche Ausrichtung und künftige Positionierung der Partei können die Mitglieder entscheiden. OÖ. Für den 3. September ist ein „Superwahlsamstag“ anberaumt, bekannt gegeben wird das Wahlergebnis dann beim Landesparteitag am 1. Oktober. Die 25.000...

  • Oberösterreich
  • Marlene Mülleder
Martin Tiefenthaler vor der Zeller Volksschule, die frisch saniert ist. Hier ist aktuell die vierte Gruppe und die Krabbelgruppe des Kindergartens untergebracht. Er möchte nun einen Anbau am Kindergarten auf den Weg bringen.

Bürgermeister Martin Tiefenthaler
Er suchte neue Herausforderung – und fand sie im Bürgermeisteramt

Erste Projekte sind eine Begegnungszone für die Zeller Bevölkerung und Anbau an Kindergarten. ZELL AN DER PRAM. Seit November ist Martin Tiefenthaler (ÖVP) neuer Bürgermeister von Zell an der Pram. Er ist ein Quereinsteiger, war zuvor noch nie im Gemeinderat und auch sonst nicht politisch aktiv. Als Obmann der Musikkapelle Zell entdeckte er seine Freude am Gestalten und daran, "etwas weiterzubringen". Der Drucktechniker suchte mit 45 Jahren nach Veränderung und neuen Herausforderungen – und...

  • Schärding
  • Judith Kunde
Sie fordern eine echte Teuerungsbremse vor allem für Menschen mit wenig Einkommen: SPÖ-Bezirksvorsitzender Karl Walch und FSG Bezirksvorsitzender Wolfgang Mitter.

Bezirks-SPÖ und Gewerkschaft fordern Entgegensteuern bei Teurungswelle

[b]SPÖ-Bezirksvorsitzender Karl Walch und FSG-Bezirksvorsitzender Wolfgang Mitter unterstützen den "5-Punkte-Plan gegen Teuerung". [/b] SCHÄRDING. Immer mehr Menschen können sich das tägliche Leben kaum noch leisten. Die Teuerung ist auf Rekordhoch und betrifft vor allem Treibstoff, Strom und Gas, aber auch Mieten und Güter des täglichen Bedarfs. „Am Wochenende hat die Regierung ein Anti-Teuerungspaket präsentiert. Das gehe aber an der Lebenswirklichkeit der meisten Österreicherinnen und...

  • Schärding
  • Judith Kunde
In der Karwoche wollen SPÖ-Aktivisten in den Schärdinger Gemeinden auf die Teuerungswelle aufmerksam machen.

SPÖ-Aktion
"Das geht mir wirklich am Hammer"

BEZIRK SCHÄRDING. Unter diesem Titel "Das geht mir wirklich am Hammer" machen Schärdinger SPÖ-Aktivisten in der Karwoche in den Gemeinden auf die Teuerungswelle aufmerksam. Die Inflation ist mit knapp sieben Prozent auf dem höchsten Wert seit 40 Jahren. Daher fordern die Aktivisten, als Gegenmaßnahmen zur Teuerung, etwa eine Lohnsteuersenkung, eine Inflationsanpassung der Pensionen, Steuersenkungen auf Sprit, Gas und Strom sowie die Rücknahme der Richtwertmietenerhöhung.

  • Schärding
  • David Ebner
Johann Hingsamer (l.) mit seinem Nachfolger Christian Mader.

Interview
"Die vielen freien Abende sind noch ungewohnt"

Im September hört Eggerdings Ex-Bürgermeister Johann Hingsamer auch als Gemeindebundpräsident auf. EGGERDING. Ein Nachfolger ist bereits gefunden – doch welche Herausforderungen warten auf Hingsamer die letzten Monate als Gemeindebundpräsident noch? Darüber sprach er im Interview ebenso, wie über schlimme Momente und wie es mit ihm als ÖVP-Bezirksparteiobmann-Stellvertreter weitergehen wird. Die Nachfolge ist soweit eingeleitet. War es schwer, dafür jemanden zu finden? Hingsamer: Es war nicht...

  • Schärding
  • David Ebner
Erwin Schreiner.
2

FPÖ-Landesparteitag
Zwei Andorfer in FPÖ-Landesvorstand gewählt

ANDORF. Beim FPÖ-Landesparteitag am 2. April wurde Schärdings FPÖ-Bezirksparteiobmann Hermann Brückl zu einem der fünf Landesparteiobmann-Stellvertreter gewählt. Zudem wurde mit Landesparteisekretär Erwin Schreiner ein weiterer Andorfer in den Landesvorstand bestellt.

  • Schärding
  • David Ebner
Neuwahl beim Parteitag der ÖVP Vichtenstein: Konrad Berndl übergab das Amt des Ortsparteiobmanns nach 18 Jahren an Michael Kinzl. ÖVP-Bundesrätin Barbara Tausch und Bürgermeister Andreas Moser gratulierten.

In Vichtenstein
Michael Kinzl löst Konrad Berndl als ÖVP-Obmann ab

Michael Kinzl wurde mit 100 Prozent der Stimmen zum neuen Ortsparteiobmann der ÖVP Vichtenstein gewählt. VICHSTEINSTEIN. Am 3. April fand der Ortsparteitag der Vichtensteiner ÖVP mit Neuwahl des Parteivorstands im Gasthaus "Zur Schlofferin" statt. ÖVP-Bundesrätin Barbara Tausch und Bürgermeister Andreas Moser waren anwesend. Mit 100 Prozent Zustimmung wurde Michael Kinzl zum neuen Parteiobmann gewählt. Der 46-jährige Gemeindebedienstete ist seit September 2021 auch Fraktionsobmann der ÖVP im...

  • Schärding
  • Judith Kunde
V.l.: Finanzminister Magnus Brunner, Bundeskanzler Karl Nehammer und August Wöginger.

Entlastungen
ÖVP kündigt wegen Teuerungen Preisbremse an

Die ÖVP hat gegen die Teuerung eine Preis-Bremse auf den Weg gebracht und nimmt dafür vier Milliarden Euro in die Hand. BEZIRK SCHÄRDING, WIEN.  „Es ist wichtig, dass jenen geholfen wird, die unter den steigenden Preisen stark leiden“, so ÖVP-Klub- und Schärdings Bezirksparteiobmann August Wöginger. Konkret werden durch die Maßnahmen – zusätzlich zur bereits ausgezahlten Einmalzahlung von 150 Euro – Mindestsicherungsbezieher mit weiteren 150 Euro entlastet. Mit dem Aussetzen der...

  • Schärding
  • David Ebner
Das Finanzjahr 2021 ist für die Stadt Schärding mit einem Minus von 186.000 Euro zu Ende gegangen.

Stadt Schärding
Schärdinger Gemeinderat beschließt Haushalt 2021 mit weniger "Minus" als veranschlagt

Bei der letzten Sitzung des Schärdinger Gemeinderates wurde der Haushalt 2021 mit einem Minus von etwa 186.000 Euro abgesegnet – ursprünglich waren sogar 1,2 Millionen Euro an Minus veranschlagt. SCHÄRDING. In der Gemeinderatssitzung vom Dienstag, 22. März, wurde der Rechnungsabschluss der Stadtgemeinde Schärding für das Finanzjahr 2021 zur Genehmigung vorgelegt und einstimmig zur Kenntnis genommen. In der operativen Gebarung ergibt sich ein Minus beim Ergebnis der laufenden Geschäftstätigkeit...

  • Schärding
  • Judith Kunde
Florian Meilinger ist FPÖ-Fraktionsobmann in Esternberg.

Interview
"Wir leben in einer schlimmen Zeit"

Florian Meilinger ist seit seinem 18. Lebensjahr politisch aktiv. Seit Herbst 2021 ist er FPÖ-Fraktionsobmann. ESTERNBERG. Im Interview spricht der 36-Jährige über seine Ambitionen, wie gut er die FPÖ aufgestellt sieht und darüber, was es in Esternberg mit einem Solarpark auf sich hat. Sie sind seit letztem Jahr Fraktionsobmann: Was hat Sie überhaupt dazu bewogen, politisch aktiv zu werden? Meilinger: Ich war schon immer an Politik interessiert. Für mich ist es schon als kleiner Bub klar...

  • Schärding
  • David Ebner
Florian Hiegelsberger ist seit Herbst 2021 Landesgeschäftsführer der Oberösterreichischen Volkspartei. Der Neffe von Landtagspräsident Max Hiegelsberger kommt aus Meggenhofen.
1 2

VP-Landesgeschäftsführer Hiegelsberger
"Verunsicherte von MFG wiedergewinnen"

Worum es beim Landesparteitag der ÖVP am 25. März neben der Wiederwahl von Landeshauptmann Thomas Stelzer als Parteichef geht, und auf welche Themen die Partei ihre Funktionäre einschwört – VP-Landesgeschäftsführer Florian Hiegelsberger im Gespräch mit der BezirksRundSchau. LINZ, MEGGENHOFEN. Seit Oktober des Vorjahres ist Florian Hiegelsberger Landesgeschäftsführer der Oberösterreichischen Volkspartei – und damit Nachfolger des jetzigen Soziallandesrats Wolfgang Hattmannsdorfer. Der Neffe von...

  • Oberösterreich
  • Thomas Winkler, Mag.
Hattmannsdorfer im Gespräch mit ukrainischen Flüchtlingen. Das Land arbeitet mit Hochdruck daran, Notschlafquartiere bereitzustellen.
3

Hattmannsdorfer-Interview
"Es braucht jetzt großes Herz und kühlen Kopf"

Landesrat Wolfgang Hattmannsdorfer (ÖVP) spricht im BezirksRundSchau-Interview über den Flüchtlingsstrom aus der Ukraine, die große Hilfsbereitschaft der Oberösterreicher und was es derzeit dringend braucht. BezirksRundSchau: Wie ist die Situation derzeit? Gibt es genügend Plätze und Betten für die Ukraine-Flüchtlinge? Wir sind sehr dankbar, dass das Herz der Oberösterreicher offen ist. Aber daneben braucht es einen kühlen Kopf, um alles zu organisieren. Dank der Unterstützung des Roten Kreuzes...

  • Oberösterreich
  • Thomas Kramesberger
Sprachen über neue Projekte fürs Mittelzentrum Schärding-Neuhaus: Walter Taubeneder (Landtagsabgeordneter Bayern), Günter Streicher (Bürgermeister Schärding), Cornelia Wasner-Sommer (Bezirksrätin Bayern) und Stephan Dorn (Bürgermeister Neuhaus am Inn).

Grenzüberschreitendes Mittelzentrum
Ein Neustart für Kooperationen "dreht und herent" nach vielen Verzögerungen

Das Miteinander von Vereinen, in der Kultur, in der Wirtschaft und im Tourismus zwischen Schärding und Neuhaus zu stärken ist gemeinsames Ziel des grenzübergreifenden Mittelzentrums. SCHÄRDING, NEUHAUS. Seit nunmehr drei Jahren profitieren die beiden Gemeinden von der Einordnung als eines von insgesamt drei Europäischen Mittelzentren – auch wenn viele Projekte coronabedingt in die Warteschleifen mussten oder untergingen. Nun trafen sich der bayerische Landtagsabgeordnete Walter Taubenender, die...

  • Schärding
  • Judith Kunde
Die Impfquote in der älteren Bevölkerung ist ohnehin recht hoch. Bei jüngeren Mitbürgern hat auch die "Androhung" einer allgemeinen Impfpflicht nicht zu mehr Impfungen geführt. Nun wird das Impfpflicht-Gesetz ausgesetzt.

Neubewertung Mitte Juni
Impfpflicht in Österreich wird ausgesetzt

Die Impfpflicht wird ausgesetzt. Das gab Verfassungsministerin Karoline Edtstadler (ÖVP) bekannt. Ein solcher Grundrechtseingriff sei derzeit nicht verhältnismäßig. Die Bundesregierung folgt damit den Empfehlungen der von ihr eingesetzten Impfpflicht-Kommission. OÖ/Ö. In drei Monaten soll die Kommission die Pandemie-Lage in Österreich erneut beurteilen und einen weiteren Zwischenbericht vorlegen, so der neue Gesundheitsminister Johannes Rauch (Grüne). Die Impfung sei aber weiterhin das probate...

  • Oberösterreich
  • Thomas Kramesberger

Politik aus Österreich

In wenigen Tagen tritt die Impfpflicht in Kraft. Zumindest, wenn niemand zeitgerecht etwas unternimmt.
1 5

Kommission tagt
Impfpflicht - Entscheidung steht vor der Tür

Bei Verstößen gegen die Pflicht hätte ab Mitte März gestraft werden sollen. Doch nach Empfehlung einer Expertengruppen wurde der verpflichtende Stich bis zum 1. Juni ausgesetzt. Diese Woche soll sich entscheiden, wie es mit der Impfpflicht weitergeht. Indes haben Experten vorläufig kein grünes Licht für den vierten Stich gegeben. Und Biontech plant die Impfstoff-Zulassung für Kleinkinder. ÖSTERREICH. Im Hauptausschuss des Nationalrats wird diese Woche entschieden, ob die Impfpflicht für weitere...

  • Mag. Maria Jelenko-Benedikt
Ex-Außenministerin Karin Kneissl hatte im Jahr 2018 für Schlagzeilen gesorgt, weil sie Putin zu ihrer Hochzeit in die Steiermark eingeladen und nach einem Tanz einen tiefen Knicks vor ihm gemacht hatte.
3

Nach Sanktionsforderungen
Kneissl verlässt russischen Staatskonzern

Österreichs ehemalige FPÖ-Außenministerin Karin Kneissl soll den Aufsichtsrat des russischen Öl-Unternehmens Rosneft verlassen haben. Zuletzt erhöhte das EU-Parlament den Druck auf Kneissl und forderte scharfe Sanktionen. Auch Gerhard Schröder legte seine Funktion zurück. ÖSTERREICH. Lange weigerte sich die ehemalige Ministerin, den russischen Konzern zu verlassen. Nun scheint sie dem Druck des Europäischen Parlaments nachgegeben zu haben. Wie die Agentur Reuters sowie die russische Agentur Ria...

  • Dominique Rohr
Am Montag gab Van der Bellen eine persönliche Erklärung zu seiner Wiederkandidatur ab.
2 Aktion 8

Präsidentschaftswahl
Van der Bellen warnt vor populistischen Stimmen

Alexander Van der Bellen gab am Sonntag, 22. Mai seine Wiederkandidatur zum Amt des Bundespräsidenten bekannt. Gute Chancen räumen ihm dafür Politikexperten ein. In einer persönlichen Erklärung sagte der amtierende Bundespräsident, Österreich brauche weiterhin Erfahrung, Ruhe und Unabhängigkeit. Neos, Grüne und SPÖ gaben bereits bekannt, Van der Bellen zu unterstützen. Kritik kommt von der FPÖ. ÖSTERREICH. Als Amtsinhaber ist Van der Bellen unabhängiger Bundespräsident. Daher wird auch seine...

  • Dominique Rohr
In den kommenden fünf Jahren will der Bund 200 Millionen Euro pro Jahr für die Elementarbildung zur Verfügung stellen.
Aktion 3

Elementarpädagogik
Neue "Kindergartenmilliarde" erntet scharfe Kritik

Am Freitag wurde im Rahmen der Landeshauptleutekonferenz die neue 15a-Vereinbarung zwischen Bund und Länder präsentiert. Darin beschlossen ist eine "Kindergartenmilliarde", die auf die nächsten fünf Jahr aufgeteilt wird. Organisationen sowie Oppositionsparteien zeigten sich ernüchtert und übten scharfe Kritik an dem vermeintlichen "Rechentrick". ÖSTERREICH. Im Mittelpunkt der am Freitag abgehaltenen Konferenz der Landeshauptleute stand die Einigung zur "Kindergartenmilliarde". Wie bereits im...

  • Dominique Rohr

Beiträge zu Politik aus

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.