13.04.2016, 10:29 Uhr

Die Landwirtschaft bleibt gentechnikfrei

Tirol war 2005 eines der ersten Bundesländer, das ein Gentechnik-Vorsorgegesetz beschlossen und damit kaum überwindbare Hürden für das Ausbringen von gentechnisch veränderten Organismen (GVO) auf den heimischen Feldern geschaffen hat. „Die bisherige Regelung war eine Hilfskonstruktion. Jetzt nutzen wir den neuen Spielraum der EU und schreiben das Anbauverbot für GVO landesgesetzlich fest. Die Tiroler Landwirtschaft bleibt damit gentechnikfrei“, verkündet Agrarreferent LHStv Josef Geisler. Eine entsprechende Novellierung des Tiroler Gentechnik-Vorsorgegesetzes wurde in der Landesregierung bereits verabschiedet. Der Beschluss im Tiroler Landtag soll im Mai folgen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.