Alles zum Thema Gentechnik

Beiträge zum Thema Gentechnik

Politik
Margit Motschiunig, Evelyn Schmid-Tarmann, Pressesprecher Herbert *, Sarah Wiener
15 Bilder

Mutig für Europa
Mit Sarah Wiener (Die Grünen) am Benediktinermarkt

Starköchin Sarah Wiener auf Wahlkampftour in Kärnten Sarah Wiener, sie tritt als Listenzweite für Die Grünen für die EU-Wahl 2019 an, tourte durch Kärnten und kam auf einen Plausch mit Besuchern der Klagenfurter Innenstadt und des Benediktinermarkts und auf ein Mittagshäppchen, das sichtbar mundete, mit ihren MitstreiterInnen u.a. in die "Kochwerkstatt" am Benediktinerplatz in Klagenfurt. Im Team mitdabei waren u.a.: Stadtrat Frank Frey, GRin. Mag.a  Evelyn Schmid-Tarmann, GRin. Mag.a ...

  • 11.05.19
Wirtschaft
Der Molekularbiologe Stefan Ameres macht Grundlagenforschung. Sein Team forscht zu Gensteuerung.

Genetik
Von Schaf Dolly bis CRISPR

Stefan Ameres forscht zu Gensteuerung und der zusammenhängenden Entstehung von Krankheiten. LANDSTRASSE. Kaum ein Fach hat in den letzten 100 Jahren einen schnelleren und steileren Aufstieg erlebt als die Genetik: Angefangen bei der Entdeckung der DNA-Struktur 1953, über die Geburt des geklonten Schafes Dolly im Jahre 1996,bis hin zur ersten Sequenzierung des menschlichen Genoms 2003. "Als ich damals als Jugendlicher die Schlagzeilen über Dolly las, war mir eigentlich schnell klar, dass...

  • 21.01.19
Lokales
2 Bilder

Gentechniklabor im Borg Althofen

ALTHOFEN. Gentechnik und die praktische Arbeit damit war kürzlich großes Thema am Borg Althofen. Reinhard Nestelbacher von der Firma DNA-Consult hatte sein mobiles Genlabor aufgebaut, um den Schülern der Maturaklassen die Arbeit mit gentechnischem Material näher zu bringen. Mittels Pipetten wurde zuerst geübt, ehe jeder Teilnehmer seine eigene DNA aus Mundschleimhautzellen in mehreren Arbeitsschritten untersuchen konnte. Die Schüler konnten anhand der Proben verschiedene Gene, wie etwa die Art...

  • 04.12.18
Politik
v.li.: Christian Partl, Fachbereich Versuchswesen und Genbank des Landes, LHStv Josef Geisler und Klaus Wallnöfer, Abteilungsvorstand landwirtschaftliches Schulwesen, Jagd und Fischerei

Tirol bekennt sich zur Gentechnikfreiheit

Das Jahr 2018 war aufgrund der hohen Temperaturen und der Trockenheit ein schwieriges für den Getreideanbau. Aufgrund der hohen Temperaturen und der Trockenheit fiel die Erntemenge unterdurchschnittlich aus. An Lösungsansätzen für die Zukunft wird bereits gearbeitet. „Wir bekennen uns in Tirol zu unverfälschten, natürlichen Lebensmitteln und damit zur gentechnikfreien Produktion. Die Tiroler Landwirtschaft geht sogar noch einen Schritt weiter und setzt stark auf alte Landsorten, also Saatgut...

  • 22.08.18
Lokales
Christian Partl schwang sich selbst auf die Erntemaschine und erntete eine Spur
10 Bilder

Alte Sorten statt Gentechnik

Das Land Tirol setzt im Getreideanbau vermehrt auf alte Landsorten, die zwar weniger ergiebig, dafür umso resistenter sind. ZIRL (jus). In Tirol ist kein Platz für Gentechnik - darin waren sich LHStv. Josef Geisler, Klaus Wallnöfer und Christian Partl (beide Land Tirol) einig. Weil aber die Bedingungen für Getreide immer schwieriger werden - zuletzt etwa wegen der Hitze und Trockenheit - muss man sich für die Zukunft etwas überlegen. Der Tiroler Weg führt über alte Landsorten, also Saatgut und...

  • 21.08.18
  •  1
  •  1
Lokales
2 Bilder

Auf der Suchen nach Erbinformationen

Spannender DNA-Workshop im Gymnasium KIRCHDORF. Gene steuern unser Leben. Sie sind der Bauplan für Proteine, und es ist für die Zelle notwendig diesen Bauplan möglichst unverändert zu erhalten. Der Austausch von einzelnen Basen, also Punktmutationen, wird in der Wissenschaft SNP genannt. Ein Single Nucleotid Polymorphismus kann sich in einer Population manifestieren und trägt damit maßgeblich zum Erwerb neuer Fähigkeiten bei. Natürlich kann dieser Vorgang auch negative Folgen für ein...

  • 01.03.18
Freizeit
2 Bilder

Grüner Vollwertfilm im City-Kino

Code of Survival – Die Geschichte vom Ende der Gentechnik STEYR. Am Mittwoch, 7. Februar wird der Vollwertfilm von Bertram Verhaag "Code of Survival" im City-Kino Steyr gezeigt. Beginn der Vorstellung ist um 19.30 Uhr. Der Film zeigt anschaulich, welche Schäden Gentechnik in der Landwirtschaft verursacht, macht aber auch Hoffnung, dass es erfolgreiche Alternativen gibt. So besuchte das Filmteam die Teeplantage Ambootia in der überwältigenden Landschaft Darjeeling am Fuße des Himalayas in...

  • 24.01.18
Wirtschaft
Agrana-Vorstandsvorsitzender Johann Marihart: "Weltweit hat Österreich einen exzellenten Namen als Produzent von biologischen und gentechnikfreien Produkten."
6 Bilder

Agrana zeigt Stärke: Interview mit CEO Johann Marihart (+ Video)

Die Agrana ist ein Weltkonzern aus Österreich, der uns im Alltag ständig begegnet. Bei Zucker unter dem Markennamen "Wiener Zucker". Im Bereich Stärke verarbeitet man Mais, Kartoffeln und Weizen. Stärke kommt in allen möglichen Lebensmitteln wie etwa Backwaren oder Babynahrung aber auch in Papier und Wellpappe sowie in Textilien und Kosmetika vor. Und dann ist die Agrana noch der weltweit führende Hersteller von Fruchtzubereitungen für die Molkereiindustrie, die Backwarenindustrie und die...

  • 07.12.17
Gesundheit

Gentechnik im Humanbereich

Die öffentliche Aufmerksamkeit konzentriert sich auf den Gentechnik- Einsatz in der Landwirtschaft. Viel folgenreicher ist er jedoch im Humanbereich. Die Medien berichten von Therapien mit „Stammzellen“ und von „Klonen“, von „gläsernen Menschen“ und „Menschen nach Maß“. Grundlegende und verständliche Information kann helfen, die Chancen der Gentechnik von problematischen Entwicklungen und Missbrauch zu unterscheiden. Univ-Prof. Dr. Helmut Renöckl gibt Einblicke in diese umfassende...

  • 21.11.17
Lokales
Andreas Embacher, Obmann Forum Land Kitzbühel und Prof. Dr. Florian Kronenberg.

Forum Land, Kufstein und Kitzbühel: Werden Ärzte von Robotern ersetzt?

WÖRGL (be). Auf der Suche nach der sprichtwörtlichen „Nadel im Heuhaufen“ ist Prof. Florian Kronenberg, Direktor der Abteilung für Genetische Epidemiologie an der Universität Innsbruck. Auf Einladung des Vereins „Forum Land“ hielt er in Wörgl einen Vortrag über die modernen gentechnischen Methoden in der Medizin. 2001 war der große Tag der Entschlüsselung des menschlichen Genoms, also seines Bauplanes. Seither bemüht sich die Wissenschaft zu erarbeiten, wie diese Gene funktionieren, weil dies...

  • 22.05.17
Freizeit

Odyssee eines Mini-Elefanten

BUCH-TIPP: Martin Suter – "Elefant" Der neue Roman von Martin Suter rund um ein rosa Elefäntchen, das in der Dunkelheit leuchtet, sorgt Entzückung und Empörung zugleich. Suter behandelt das Thema Gentechnik und die Obdachlosen-Szene. In der vegetiert der Säufer Schoch vor sich hin, bis ihm plötzlich die kleine, zauberhafte Weltsensation zugelaufen kommt. Eine amüsante, spannend aufgebaute, erleuchtende Erzählung. Diogenes Verlag, 352 Seiten, 24,70 € Weitere Buch-Tipps finden Sie...

  • 23.01.17
Gesundheit
Das internationale Team am Wiener AKH ist nach diesem enormen Erfolg bereit, sich in neue Gentechnik-Forschungen zu stürzen.

Durchbruch bei Gentechnik: Forscher züchten ersten Deutschen mit Humor

Eine medizinische Sensation vermelden Forscher am Wiener AKH. Dank modernster Gentechnik gelang es erstmals, einen Deutschen mit Humor zu kreieren. Jubelnd lagen sich die Forscher in den Armen, als sie Objekt „Jens-Detlef Schulze“ im Labor zum ersten Mal sprechen hörten. „Der Typ ist Wahnsinn!“, freut sich Chefarzt Dr. Werner Brandstetter. „Er ist von seiner Abstammung her Deutscher, hat aber gerade einen richtig guten Witz gemacht und kann sogar über sich selbst lachen.“ Wissenschafter hoffen,...

  • 11.07.16
Wirtschaft
LAbg. Martin Mayerl: Was die Gentechnikfreiheit angeht haben wir in Tirol immer versucht alle Hebel in Bewegung zu setzen und Spielräume zu nutzen, um unsere Gentechnikfreiheit zu bewahren.“

Tirol ist und bleibt gentechnikfrei

Am 11.05. wurde das Gesetz, mit dem das Tiroler Gentechnik-Vorsorgegesetz geändert wird, einstimmig angenommen - Tirol ist und bleibt somit gentechnikfrei. TIROL. Tirol war 2005 eines der ersten Bundesländer, das ein Gentechnik-Vorsorgegesetz beschlossen hat. Damit war es kaum mehr möglich gentechnisch veränderten Organismen (GVO) auf den heimischen Feldern auszubringen. Tirols Landwirtschaft bleibt gentechnikfrei In Tirol wurde schon immer versucht, die Gentechnikfreiheit zu bewahren. Das...

  • 12.05.16
Lokales

Die Landwirtschaft bleibt gentechnikfrei

Tirol war 2005 eines der ersten Bundesländer, das ein Gentechnik-Vorsorgegesetz beschlossen und damit kaum überwindbare Hürden für das Ausbringen von gentechnisch veränderten Organismen (GVO) auf den heimischen Feldern geschaffen hat. „Die bisherige Regelung war eine Hilfskonstruktion. Jetzt nutzen wir den neuen Spielraum der EU und schreiben das Anbauverbot für GVO landesgesetzlich fest. Die Tiroler Landwirtschaft bleibt damit gentechnikfrei“, verkündet Agrarreferent LHStv Josef Geisler. Eine...

  • 13.04.16
Wirtschaft
Garantiert keine Gentechnik auf Tirols Feldern und in Tiroler Milch. Das bleibt auch so, versichert LHStv Josef Geisler.

Anbauverbot für gentechnisch veränderte Organismen in Tirol

In Tirol wird es weiterhin keinen Anbau von gentechnisch veränderten Organismen geben. Die Tiroler Landwirtschaft bleibt gentechnikfrei. Gentechnik-Vorsorgegesetz schützt die Tiroler Landwirtschaft TIROL. Tirol hat 2005 - als eines der ersten Bundesländer - ein Gentechnik-Vorsorgegesetz beschlossen. Somit gibt es in Tirol sehr große Hürden für den Anbau von gentechnisch veränderten Organismen (GVO). Nun soll ein Anbauverbot für GVO landesgesetzlich festgeschrieben werden. "Die Tiroler...

  • 06.04.16
Politik
Dass die Vielfalt von Obst und Gemüse bald von Konzernen diktiert wird, befürchten besonders die Bio-Landwirte.

Bio-Patente: Wem gehört der Brokkoli?

Große Verunsicherung bei Landwirten und Konsumenten rund um Patente auf Pflanzen und Tiere. OÖ. Konzerne haben Rechte auf Pflanzen und Tiere und diktieren Landwirtschaft und Preise für Lebensmittel: Solche Szenarien geistern durch die Medien. Besonders Vereine, die sich mit Landwirtschaft und Artenvielfalt beschäftigen, wie "Bio Austria" oder "Arche Noah", schlagen Alarm. Die BezirksRundschau hat recherchiert und beantwortet häufig gestellte Fragen. Ist eine konventionelle Obst- oder...

  • 31.03.16
Lokales

Leserbrief: "Gentechnik und TTIP durch die Hintertür"

Die Österreichischen Konsumenten wollen keine Gentechnik in den Lebensmitteln. Als Rauriser Bergbauer halte ich mich aus Überzeugung daran. Aber warum strenge ich mich so an? Wenn meine Qualitätsarbeit ohnehin über Nacht ausgetauscht werden kann. Bisher war unter der Marke „S-Budget“ Österreichische Butter, doch jetzt wird unter dieser Marke Butter aus Deutschland importiert, die nicht nachweislich gentechnikfrei ist. Wie kann der Konsument wissen, dass sich das von einem Tag auf den...

  • 21.03.16
Bauen & Wohnen
4 Bilder

Gratis Maronibäume für deine Allee Ersatzpflanzungen

Ich habe die letzten Maroni Bäumchen für diese Saison bekommen. Diese Bäume gibt es im Raum Traiskirchen-Baden für Ersatzpflanzungen von gefällten Allee Bäumen gratis. Durch seine Entrophische(Sonnen- Energie bzw Hitze wird durch Verdunstung 'abgebaut') Eigenschaft wirkt jeder Baum wie eine Klimaanlage und ist um ein vielfaches günstiger als eine Klimaanlage. Von diesen Bäumen können sogar wertvolle essbare Früchte geerntet werden, denn im Gegensatz zur urbanen Meinung ernährt uns nicht der...

  • 10.12.15
Politik
Europa-Abgeordnete Elisabeth Köstinger vertritt die Interessen der Landwirte
2 Bilder

Köstinger: "Europa ist nicht das Opfer von TTIP"

EU-Abgeordnete hält auch eine Ablehnung des Freihanadelsabkommens für möglich. KLAGENFURT, BRÜSSEL. Die Europa-Abgeordnete Elisabeth Köstinger nimmt Stellung zur "emotionalen Diskussion" um das Freihandelsabkommen TTIP. "Wir sind keine Opfer von TTIP", sagt sie klar. Sie könne die verbreitete Angst nicht teilen. "Da ist keine dunkle Macht am Werk; das EU-Parlament hat Abkommen bereits abgelehnt." Landwirtschaftskammer-Präsident Johann Mößler ergänzt: "Während den Verhandlungen geht es darum,...

  • 20.07.15
  •  1
Politik
Jakob Auer, Abg.z.NR und ÖVP-Landwirtschaftssprecher, verweist stolz auf den Beschluss zum Gentechnik-Verbot in Österreich.

Auer: Gentechnikanbauverbot in Österreich dauerhaft abgesichert

Konstruktive Gespräche mit Grünen ermöglichen Verfassungsmehrheit im Nationalrat In konstruktiven Gesprächen mit den Grünen ist es nun doch gelungen, einen für die Gentechnikfreiheit in Österreich erfolgreichen Beschluss des Gentechnik-Rahmen-Anbauverbotsgesetzes zu ermöglichen, zeigt sich der ÖVP-Landwirtschaftssprecher Abg.z.NR Jakob Auer erfreut über die Einigung. "Damit sind wir bei der Umsetzung des Selbstbestimmungsrechts der EU-Länder, was den GVO-freien Anbau von Saat- und...

  • 08.07.15
Lokales
Gehen gegen Monsanto auf die Straße: Franz Josef Lesjak, Christoph Steurer und Georg Pfluegl
3 Bilder

"Wir lassen uns nicht mehr so leicht anlügen"

"March against Monsanto" findet am 23. Mai in Klagenfurt statt. KLAGENFURT. "Wer die Nahrungsmittel kontrolliert, der kontrolliert auch die Menschen." Darüber sind sich Christoph Steurer, Franz Josef Lesjak und Georg Pfluegl einig. Sie haben bereits drei Mal den auf der ganzen Welt stattfindenen "March against Monsanto" ("Marsch gegen Monsanto") in Klagenfurt veranstaltet - zuletzt im Mai 2014 mit mehr als 300 Teilnehmern. In ein paar Wochen wird es wieder so weit sein: Am 23. Mai wird der...

  • 19.04.15
  •  1
  •  1
Politik
9 Bilder

Aktionstag gegen die geplanten Freihandelsabkommen

Globaler Aktionstag gegen TTIP & Co. am 18.April 2015 Nun ist auch Tirol aus seinem Winterschlaf erwacht und geht aktiv gegen die geplanten Freihandelsabkommen vor. Mit Transparenten am Bergisel dem Universitätsgebäude der Geisteswissenschaften, der alten Hungerburgbahn und mit diversen anderen Aktionen brachten Aktivist_innen ihren Protest gegen die Handelspolitik auf beiden Seiten des Atlantiks klar zum Ausdruck. Mit ihrem Protest gegen die Handels- und Investitionsabkommen TTIP, CETA,...

  • 18.04.15
Wirtschaft
Die Steiner-Schwestern schwören auf ReinSaat Gemüsepflanzen.
12 Bilder

ReinSaat® arbeitet ohne Gentechnik

ReinSaat® ist ein Bio-Saatgutunternehmen in St. Leonhard am Hornerwald. Mit seinen ca. 30 Mitarbeitern züchtet, vermehrt und vermarktet der Betrieb seit 1998 Gemüse-, Kräuter- und Blumensaatgut. Dieses stammt ausnahmslos aus kontrolliert biologischem, biologisch dynamischem und organisch biologischem Anbau. ReinSaat® bringt ausschließlich samenfeste Sorten ohne Gentechnik und Hybridzüchtung auf den Markt. Neben gutem Ertrag wird auch großer Wert auf Vielfalt, guten Geschmack und...

  • 01.04.15