06.04.2016, 10:00 Uhr

Schlitters: Es tut sich was

SCHLITTERS (fh). Bürgermeister Friedl Abendstein sitzt in der Gemeinde Schlitters fest im Sattel. Bei der vergangenen Gemeinderatswahl hatte der Langzeitbürgermeister erneut keinen Gegenkandidaten und wurde somit für sein fünfte Amtszeit gewählt. Vizebürgermeister wurde der langjährige Mandatar Rudolf Scherer und es gibt in Sachen Mandate vier neue Gesichter im Schlitterer Gemeinderat. Die Tatsache, dass in Schlitters kein harter Kampf um die Mandate bzw. das Bürgermeisteramt herrschte heißt jedoch keinesfalls, dass sich hier nichts tut - im Gegenteil die Gemeinde Schlitters hat zahlreiche Projekte realisiert und befindet sich auf einem guten Weg in Sachen wirtschaftlicher Entwicklung.

Neuer Bauhof

Das derzeit größte Bauvorhaben in der Gemeinde ist die Neuerrichtung eines Mehrzweckbauhofes um ca. 1 Million Euro. Das Mehrzzweckgebäude soll neben herkömmlichen Bauhoflagerräumlichkeiten auch Platz für Vereine bieten. "Immer wieder musste die Neuerrichtung des Bauhofes verschoben werden. Dass dieses Projekt nach längerer Standortsuche und intensiver Planung nun endlich umgesetzt wird, freut mich besonders", so Bürgermeister Abendstein.

Erfolgsgeschichte Spielplatz

Es gibt wohl kaum einen Spielplatz im Bezirk in dem sich die Kinder wohler fühlen als jener am Schlitterer Badesee. Der ca. 210.000,- Euro teure Spielplatz ist ein Investition, welche sich für die Gemeinde Schlitters bereits mehrfach bezahlt gemacht hat. In Kombination mit dem Badesee hat sich hier ein perfektes Naherholungsgebiet entwickelt, welches von Einheimischen und Gästen gleichermaßen gut angenommen wird.
Weiters wurde in der Gemeinde auch ein Projekt für Steinschlagsicherung am nördlichen Ortsende realisiert welches gut 700.00,- Euro gekostet hat. Was die Weiterentwicklung des Kolbitsch Areals betrifft scheint das Hotelprojekt vorerst vom Tisch zu sein. Dass Gewerbebetriebe kommen gilt aber als fix.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.