16.03.2016, 09:00 Uhr

Schwerer Schiunfall im Schigebiet „Hochzillertal“

(Foto: Foto: ZOOM Tirol/Symbolbild)
KALTENBACH (red). Kürzlich verunfallte eine 17-jährige Schifahrerin aus Deutschland im Schigebiet „Hochzillertal“, Gemeindegebiet Kaltenbach, schwer. Die Schülerin, sie war Teilnehmerin einer 17-köpfigen Schülergruppe aus Deutschland, verlor auf der Piste aus bisher ungeklärter Ursache die Kontrolle über ihre Schier und prallte in weiterer Folge gegen eine Liftstütze. Sie musste von der Pistenrettung und in weiterer Folge vom Team des Notarzthubschraubers ca. 1 h reanimiert werden. Anschließend wurde sie in das Landeskrankenhaus Innsbruck überstellt. Die Mitschüler der schwer verletzten Schifahrerin werden von einem Kriseninterventionsteam der Rettung betreut.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.