07.09.2016, 14:31 Uhr

Packende Rennen bei 20. Int. Radsporttagen in Schwaz

Jannik Steimle (D) gewinnt Altstadtkriterium, Straßenpreis ging an Markus Eibegger

SCHWAZ (wk). Die Silberstadt Schwaz war am vergangenen Wochenende das Zentrum der Radsportwelt. Die Organisatoren des Union Raiffeisen Radteams Tirol konnten viele nationale und internationale Spitzenfahrer im Teilnehmerfeld begrüßen, die schon am Samstag für große Spannung sorgten. Beim Altstadtkriterium absolvierten die Topstars 60 mal einen 1000 Meter Rundkurs. Sieger wurde der Deutsche Jannik Steimle, der sich im Zielsprint gegen Andi Bajc (SLO) und James McLaughlin (GBR) durchsetzte. Daniel Auer erreichte als bester Österreicher den neunten Platz. Erfreut waren die Veranstalter über die beeindruckende Kulisse von über 2000 Zuschauern, die auch schon beim Vorrennen der Junioren für eine tolle Stimmung gesorgt hatten. Auch am zweiten Tag wurde den Fans interessanter Radsport geboten. Der Schwazer Straßenpreis, bei dem die Elitefahrer eine Strecke von 189,6 Kilometer bewältigen mussten und zahlreiche Nachwuchs- und Amateurrenen machten die Radsporttage zu einer rundum gelungenen Veranstaltung. Übrigens: Die erfolgreichen Radsporttage welche am Wochenende zum 20. Mal stattfanden, waren die letzten. „ Wir brauchen einmal eine Pause“, verkündete Radteammanager Thomas Kreidl den Entschluss, die Renntage zu beenden.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.