Alles zum Thema Radsport

Beiträge zum Thema Radsport

Sport
5 Bilder

Tokio 2020 ruft
Walter Ablinger in der Rennsaison 2018 mit insgesamt 10 Siegen

Auf eine erfolgreiche Rennsaison 2018 kann Weltklasse-Handbiker Walter Ablinger aus Rainbach bei Schärding zurückblicken. Highlight des Jahres war der Weltcupsieg beim Straßenrennen über 66 Kilometer in Kanada, beim Einzelzeitfahren lachte Ablinger dort als 3. ebenfalls vom Podest. Dieser Sieg entschädigte auch für den 4. Platz beim Einzelzeitfahren bei der WM in Maniago/Italien, bei der trotz eines Drehers die sichere Medaille um nur 3,63 Sekunden verpasste. Insgesamt konnte der Innviertler...

  • 18.10.18
Sport
Ernst Sobl, Hans Posch und Johann Spandl aus St. Jakob im Walde nahmen an der Weltmeisterschaften für E-Bike in Sillian (Osttirol) teil.

Sportlich
Drei Mal Gold bei der E-Bike WM in Osttirol

ST. JAKOB IM WALDE. Drei Radsportler vertraten die Gemeinde St. Jakob im Walde bei der Weltmeisterschaften für E-Bike in Sillian im wunderschönen Osttirol. Ihre Ausbeute: 2 x Gold und 1 x Silber in der Klasse ,,Jedermann". Gold gab es für Ernst Sobl sowie für Hans Posch und Silber für Johann Spandl, die die 11 Kilometerlange Strecke, mit 1.100 Höhenmeter bzw. 1.400 Höhenmeter in der Profi-Klasse bezwungen haben. An dieser Weltmeisterschaften waren über 200 Radsportler am Start, davon mehr als...

  • 18.10.18
Sport
Österreichische Silbermäuse: Hannah Sreicher (links) und Laura Stigger aus Haiming.
7 Bilder

Laura Stigger und Partnerin Hannah Streicher strahlten bei Olympia in Silber
Buenos Dias Argentina

BUENOS AIRES (pele). Mehr brauchst nicht mehr! Nicht nur, dass Laura Stigger heuer am Mountainbike ihren EM- und WM-Titel verteidigte und auch die Straßenweltmeisterschaft in Innsbruck in der Juniorenklasse gewann – jetzt sicherte sie sich gemeinsam mit ihrer Partnerin Hanna Streicher aus Niederösterreich auch noch die Silbermedaille im kombinierten Team-Bewerb bei den Olympischen Jugendspielen in Buenos Aires. Selbst namhaften Experten geht schön langsam der Text aus, wenn die Rede auf die...

  • 18.10.18
Sport
Michael Strasser auf dem Weg zum Weltrekord, getrackt von der FH Kärnten
3 Bilder

GPS-Tracking
FH Kärnten an Strasser-Weltrekord beteiligt

FH Kärnten Timing Team übernahm Live-Tracking bei spektakulärem Rad-Weltrekord. KÄRNTEN. 22.642 Kilometer auf dem Rad, von Alaska nach Patagonien, 84 Tage lang, elf Stunden plus 50 Minuten: Damit stellte Extremradsportler Michael Strasser im Rahmen seines Projekts "Ice2Ice" einen Weltrekord auf. Das Live-Tracking dieser Reise übernahm das FH Kärnten Timing Team (Studiengang "Netzwerk- und Kommunikationstechnik", Campus Klagenfurt) um Helmut Wöllik mit verschiedenen...

  • 18.10.18
Sport
Nik Felbermayr beim Rennen in Steinhaus bei Wels.

Einzelzeitfahren in Wels
Steyrer kürt sich zum Stadt- und Bezirksmeister am Rad

ASCHACH. Zum Abschluss einer sehr starken Saison konnte sich Nik Felbermayr aus Aschach an der Steyr in Wels mit einem Sieg zum Stadt- und Bezirksmeister am Rad küren. Der Spezialist für Einzelzeitfahren bewältigte den welligen und windigen Kurs über 14 Kilometer in Steinhaus bei Wels mit 44 km/h Durchschnittsgeschwindigkeit und sicherte damit seinem Verein "Radclub ARBÖ Felbermayr Wels" den Titel. Schon über die ganze Radsportsaison zeigte Nik Felbermayr mit starken Ergebnissen auf: Neben...

  • 15.10.18
Sport
Tatjana Imrek, Ernst Imrek, Dominik Imrek, Varga Peter, Oliver Leinweber, Jürgen Leinweber, Joachim Vollmann

Radsport - RSC ARBÖ Südburgenland
Erfolge auf der Bahn beim GP Vienna und beim Einzelzeitfahren in Ungarn

Stefan Matzner gewinnt beim UCI-Bahnrennen „GP Vienna“ das Punkterennen und wird im Scratch dritter. Im Madisonbewerb siegte Andreas Müller mit seinem Partner Andreas Graf. Platz sechs im Omnium brachte für Verena Eberhardt einen versöhnlichen Abschluss beim GP Vienna. Die Sportler des RSC ARBÖ Südburgenland konnten zahlreiche wichtige Punkte für die Weltrangliste sammeln. Am kommen Freitag starten Eberhardt, Matzner und Müller beim Bahnweltcup in Paris. Am Sonntag, den 14. Oktober 2018 gab...

  • 15.10.18
Sport
Hans-Peter Kreidl inmitten seiner vielen Starter beim heurigen Deutschland Rush.
2 Bilder

Deutschland Rush 2018
Das Abenteuer Deutsche Einheit

Die zweite Auflage des Deutschland Rush ist erfolgreich im Ziel. Nach 880 Kilometern und 6.000Höhenmetern erreichten die Fahrer am 2. Oktober nach fünf Tagen Garmisch-Partenkirchen. Der Lohn der Mühe auf dem Weg von Berlin an die Alpen: Viele spannende Eindrücke, die unterschiedlichsten Begegnungen am Streckenrand und vor allem: viele neue Freundschaften. Im Ziel am Garmischer Marienplatz schäumte der Champagner, feierten die Finisher des zweitenDeutschland Rush ihren Sieg – über den inneren...

  • 14.10.18
Leute
Norbert Hinteregger
2 Bilder

Der Pedalritter vom Annaberg

ANNABERG. Mit knapp unter 30 Jahren entdeckte Norbert Hinteregger die Liebe zum Radsport. „Ich habe in der Jugend Fußball gespielt, war ansonsten aber eher faul. Vor rund sieben Jahren hat mich dann aber das Radfahren in seinen Bann gezogen. Freunde haben mich ein paar Mal zu Touren mitgenommen und dann ist es immer mehr geworden“, erinnert sich der Annaberger gerne zurück. Harte aber tolle ErfahrungenMittlerweile kann der 35-Jährige auf viele tolle Veranstaltungen und Rennen zurückblicken,...

  • 13.10.18
Sport
Andreas Hofer auf Platz 3 in Klein-Engersdorf.

Hrinkow Advarics Cycleang
Bronze für Hofer bei den Ö. Meisterschaften im Kriterium

Andreas Hofer vom Contintental Team Hrinkow Advarics Cycleang beendet seine Straßensaison mit einem Podestplatz. Jetzt geht's in die wohlverdiente Pause.  STEYR. Nur eine Woche nach den Weltmeisterschaften in Innsbruck, stiegen in Klein-Engersdorf die letzten Titelkämpfe 2018. Der Lagerhaus Korneuburg Grand Prix ludt die österreichische Elite der Damen und Herren zu den Staatsmeisterschaften im Kriterium. Vor allem bei den Männern ging es in den engen Gassen heiß her. Die Ergebnisse wurden...

  • 08.10.18
Lokales
2 Bilder

Raggl und Markt erfolgreich beim 3 Tägigen Etappen Rennen in Israel.
Pedalritter waren ganz vorne dabei

Gregor Raggl und Karl Markt sammeln wertvolle Olympia Punkte für Tokio 2020. Beim 3 Tägigen Etappen Rennen, dem Ford Epic Israel wo man im Zweier Team am Start steht müssen sich die zwei Tiroler nur knapp dem Deutschen Duo geschlagen geben.  Nach 3 Tagen, 300km und 6000 Höhenmetern waren es am Ende nur wenige Minuten Rückstand auf das Siegerteam. „Wir hatten 3 super Tage ohne Defekte und Probleme und freuen uns sehr über den Podiumsplatz. Die Saison war lange und umso erfreulicher ist es am...

  • 08.10.18
Sport

Team Felbermayr Simplon feiert Doppelsieg
Daniel Lehner neuer Österreichischer Kriterium-Meister 2018

Das Team Felbermayr Simplon Wels feiert den nächsten Erfolg und setzt seine unglaubliche Siegesserie fort: Nur eine Woche nach der Rad-WM in Tirol fanden in Klein-Engersdorf/Bisamberg die letzten Titelkämpfe der Straßen-Saison 2018 statt. Im Rahmen Korneuburg Grand Prix wurden dieses Wochenende Österreichischen Kriterium-Meisterschaften ausgetragen. Auf dem klassischen 1,6 km langen Rundkurs durch die engen Kellergassen von Klein-Engersdorf war Wels-Radprofi Daniel Lehner nicht zu schlagen und...

  • 07.10.18
Sport

Topergebnisse in den letzten Woche
Walter Ablinger sichert sich Platz 3 in der Weltrangliste 2018

Walter Ablinger hat sein Ziel erreicht: Aufgrund der Topergebnisse in den vergangenen Wochen beendet der Handbiker aus Rainbach im Bezirk Schärding die Rennsaison 2018 auf dem 3. Weltranglistenplatz. Entscheidend dafür waren neben dem Weltcupsieg in Kanada die Topplatzierungen beim Europacup in Prag vergangene Woche, wo der Ausnahmesportler aus Oberösterreich Platz 2 im Straßenrennen und den Sieg beim Einzelzeitfahren mit nach Hause nehmen konnte. Bildtext: Walter Ablinger freut sich über...

  • 07.10.18
Sport
Peter Leitner

Der ÖRV ist nur noch peinlich

Es ist eigentlich kaum zu fassen! Da sonnt sich der Österreichische Radsportverband gerade noch im Glanz der tollen Weltmeisterschaft in Innsbruck und der Goldmedaille von Laura Stigger, nur um unmittelbar darauf den nächste Mörder-Bolzen zu schießen. Daniel Federspiel wollte zur Eliminator-WM nach China. Die nötige finanzielle Hilfe freilich versagte ihm der Verband. Dabei, da sind sich alle Experten einige, hätte der Imster einmal mehr gute Medaillenchancen gehabt. Die Zeit im Verband ist...

  • 05.10.18
Sport
Daniel Federspiels Erfolge stehen für sich. Vom Verband gibt's aber keine Finanzspritze für die WM-Teilnahme.

Imster Mountainbike-Ass verzichtet auf Teilnahme an Eliminator-WM in China
„Feder“ haut den Hut drauf

IMST (pele). Er hielt über Jahre die Fahnen Österreichs bei internationalen Mountainbike-Events hoch, war im Eliminator-Bereich Europameister und zweifacher Weltmeister. An der bevorstehenden Weltmeisterschaft, die wie im Vorjahr im chinesischen Chengdu stattfindet, wird Daniel Federspiel aber nicht reisen. Grund: Der Österreichische Radsportverband hat es abgelehnt, sich an den Reisekosten zu beteiligen. „So kann ich mir das nicht leisten, da ich auch noch einen Mechaniker hätte aus der...

  • 05.10.18
Leute
Eine unglaubliche Stimmung in im Aldranser Schulhof!
8 Bilder

Rad WM 2018 - Ausnahmezustand in Aldrans.
Drei Tage Rad WM 2018 - Wahnsinns Stimmung bei der Musikkapelle Aldrans mitten im Dorfzentrum

Ausnahmezustand in Aldrans. Unglaubliche Stimmung herrschte von 28. bis 30. September in der Fanmeile in Aldrans. Die Rad WM 2018 war ein voller Erfolg. Während der Rad WM 2018 hatte die Musikkapelle Aldrans ihr Lager im Dorfzentrum aufgeschlagen, um die Fans aus aller Welt und natürlich heimische Besucher mit Tiroler Kiachl, Aldranser Fleischkäse und allerlei Getränken zu verköstigen. Dank der großen Videowall wurde keine Minute der Rennen verpasst. Italienische, englische, niederländische,...

  • 01.10.18
Sport
2 Bilder

RAD WM
Vom Widerstand zur Euphorie

Thema: Rad WM Mit Widerstand hatte die Organisation der Rad WM zu kämpfen. Nicht bei allen kam die Ausrichtung dieser auf öffentlichem Grund stattgefundenen Rad WM in Tirol gut an. Aus Sicht der durch die Streckenführung temporär eingesperrten Bewohner noch verständlich hat sich aber ein spürbarer Unmut quer durch die Bevölkerung gezogen. Strassenzüge die wie Wassergräben unpassierbar sein werden und Sperren die zu Megastaus führen, wollten sich so nicht gegen Spitzensport vom Feinsten zum...

  • 01.10.18
Sport
Herbert Reithofer und Gerald Leutgeb

Radsport
Einzelfahren und PSK-Herbst-Cup 2018

KREMS. Die Kremser Radsportler Gerald Leutgeb und Herbert Reithofer nahm am Mittwoch 26.09.2018 am 5. Bewerb zum P.S.K.-Herbstcup beim Einzelzeitfahren über 11 Kilometer auf flachen Kurs teil. Die Strecke führte von Niederrußbach nach Stetteldorf, weiter nach Tiefenthal und ins Ziel nach Niederrußbach. Starker Wind erschwerte diesen Bewerb. In der Kat. Master 7 belegte Herbert Reithofer in 19:36 Min. den 9.Platz. Master 3 Fahrer Gerald Leutgeb konnte Platz 3 in 16:04 Min. erringen. ...

  • 01.10.18
Sport
11 Bilder

Die kleinste Stadt Österreichs wurde zur brodelnden Rad-Arena und die ganze Region fieberte mit
Rattenberg wurde zum Rad-Hexenkessel

Die Tourismusregion Alpbachtal Seenland zeigte Sportgeist und präsentierte sich bei der Rad-WM 2018 mit kreativen Ideen und Gastlichkeit. Schon eine Stunde vor dem Start standen Einheimische und internationale Rad-Fans Schulter an Schulter in Rattenberg. Der Start des Einzelzeitfahren der Herren Elite in der kleinsten Stadt Österreichs war so, wie es sich Fans und Organisatoren seit Monaten erträumt hatten: Denn Rattenberg wurde zur brodelnden Rad-Arena und zu einem wahren Rad-Hexenkessel...

  • 01.10.18
Sport
Rasant zeigten sich die Rennen beim 24h-Cup.
2 Bilder

Erster Platz knapp verpasst
Max Kitzinger holt den zweiten Stockerlplatz beim 24h-Cup

GRIESKIRCHEN. Das Saisonziel des heurigen Jahres war für den RC Grieskirchen Fahrer Max Kitzinger der 24h-Cup mit den Rennen in Grieskirchen, Kaindorf und Hitzendorf. In Grieskirchen lief alles hervorragend und mit dem Erreichen von 39 Runden war vor dem Rennen in keinster Weise zu rechnen. In Kaindorf konnte sich der Haupt-Konkurrent Philipp Kaider in einem wetterbedingt verkürzten Rennen den Sieg sichern. Max Kitzinger lag vor dem dritten Rennen in Hitzendorf noch im Gesamtklassement in...

  • 01.10.18
Sport
Während die Profis durch die Hölle fuhren, war der "Tour-Teufel" Didi Senft voll in seinem Element.
91 Bilder

275.000 Fans beim Finale der Rad-WM 2018 in Innsbruck-Tirol - mit VIDEO
Alejandro Valverde fuhr durch die Hölle zum Regenbogentrikot

INNSBRUCK. Die Rad-Weltmeisterschaft 2018 ist Geschichte - und kaum jemand streitet ab, dass dies die härteste Rad-WM aller Zeiten war und als solche in die Radsport-Geschichte eingehen wird. Der Spanier Alejandro Valverde (38) hat sich am letzten Tag der einwöchigen Rad WM 2018 in Innsbruck-Tirol und nach 258 km von Kufstein nach Innsbruck zum Weltmeister gekrönt und ging so wie viele nach 250 Kilometer und einem gnadenlosen Ausscheidungsrennen nochmals durch die Hölle, die 28ige Steigung der...

  • 30.09.18
Sport
2 Bilder

Innviertler Ausnahmesportler feiert nächsten Erfolg
Walter Ablinger gewinnt Einzelzeitfahren beim Europacup in Prag mit 17 Sekunden Vorsprung

Nach dem 2. Platz beim Rundstreckenrennen am Samstag stand für Walter Ablinger am Sonntag beim UCI-Handbike-Europacup in Prag das Einzelzeitfahren auf dem Programm. Der Innviertler präsentierte sich auf dem Rundkurs in Topform und konnte das Rennen über 9,9 Kilometer in überzeugender Manier gewinnen. Nach 3 Runden mit einem intensiven Anstieg siegte Walter Ablinger mit einer Zeit von 19:14,99 Minuten und hatte damit 17,2 Sekunden Vorsprung auf den Zweitplatzierten Johannes Hertel aus...

  • 30.09.18
Motor & Mobilität
Am Radweg zum Ortsteil Au fehlen noch ca. 100 Meter (Hinterhof -  Wimmbrücke). Am Radweg in Hüttschlag Richtung Talschluss fehlen noch ca. 2,5 km. (Hüttschlag Ort - Karteis)
3 Bilder

Radweg Großarltal voller Erfolg!
Radfahreranzahl steigt im Land Salzburg.

Hinsichtlich des regelrechten Fahrradboomes war der Bau des Rad - und Gehweg Großarltal ein voller erfolg. Dass die Frequenz der Radfahrer in diesem Jahr deutlich zunahm braucht man nicht zu verläugnen. Vorallem im Großarltal wurden weit mehr Radfahrer gesehen. Jetzt gilt für die Gemeinden Großarl und Hüttschlag die letzten Lücken im Radwegenetz zu schließen. In Großarl wäre nur noch das Teilstück Hinterhofweg-Wimmbrücke zu bauen (ca. 100 Meter Radweg). In Hüttschlag gibt es noch ein weit...

  • 30.09.18
  • 1