29.04.2016, 12:35 Uhr

Projektionskunst und Party in der Ankerhalle

Wien: Ankerhalle | Kunst- und Musikfestival lädt Experten und Interessierte

Von 28. April bis 01. Mai macht das multimediale Musik- und Projektionskunstfestival PLAYGROUND AV wieder Halt in Wien. Mit einer außergewöhnlichen Mischung aus Kunstausstellung, audiovisuellen Installationen, Workshops und Parties lädt das Festival zum Austauschen, Mitmachen, Feiern und Staunen. Über 50 renommierte Projektions- und AV-Künstler, DJ´s und Live Acts aus 12 Ländern Europas verwandeln am Festivalwochenende das Kunst & Kulturzentrum Werk, den Lichtbogen334 am Donaukanal in der Spittelau sowie die Ankerhalle im 11. Wiener Gemeindebezirk mit beeindruckenden Großprojektionen, Lichtkunst und elektronischen Sounds in ein Gesamtkunstwerk.

Kunstausstellung und Party in der Ankerhalle

Die Ankerhalle wird am FREITAG, 29. MAI mit atemberaubenden Bildern und feinster elektronischer Musik zum Schauplatz für das Highlight-Event des Festivalwochenendes. Beim PLAYGROUND AV ADDICTED RAVE wird bewusst auf „name dropping“ und überteuerte Bookings verzichtet und qualitativem, ursprünglichem Techno Raum gegeben. DJ´s der ersten Stunde wie Mijk van Dijk und Dave Tarrida sowie große österreichische Talente wie Ken Hayakawa, Sebastian Danz und G.error bringen am 29. Mai in der Ankerhalle die Meute zum Tanzen. Van Dijk produziert erfolgreich seit 1990, Tarrida gilt als Techno Legende, er ist Resident im legendären Berliner Tresor Club.

Mit beeindruckenden Videoarbeiten, Großprojektionen und Mapping-Installationen wird der Playground Addicted Rave erlebbar mit allen Sinnen. Neben New Media Art und live AV Performances - einer Verschmelzung von Klang und Bild - wird in der Ankerhalle auch bildende Kunst zu sehen sein. Bei der Ausstellung KUNSTSTOFFSAMMLUNG lassen bekannte Projektionskünstler wie Lichttapete, Iury Lech und 4youreye sowie renommierte bildende Künstler wie Noemi Kiss die Ankerhalle in ungewohnten Lichtern erstrahlen. Die leuchtenden Werke sowie die Fotoausstellung „Kunst auf der Flucht“ mit Tania Raschid sind am 29. und 30. Mai jeweils ab 18 Uhr zu sehen.

Eine Erfolgsgeschichte

Das Festival, das sich dem kreativen Netzwerken von Experten und der Förderung des Nachwuchses verschrieben hat, wird von dem Visualisten-Duo 4youreye bereits seit sieben Jahren in Österreich veranstaltet. Seither etablierte sich das Event und konnte in „AV NODE International“ und „LPM Live Performance Meeting Rom“ internationale Kooperationspartner finden. Die Köpfe hinter 4youreye – Gerald Herlbauer und Eva Bischof – zählen zu den Vorreitern der österreichischen Projektionskunstszene.

Besonders Liebhaber zeitgenössischer Kunst und Freunde ursprünglicher elektronischer Musik sollten sich das Kunsthappening keinesfalls entgehen lassen. Die Video- und Projektionskünstler arbeiten bereits Wochen zuvor an ihren Performances. Die großflächigen Gemäuer der Ankerhalle sowie der Locations am Donaukanal eignen sich hervorragend für eine Transformation durch Licht und werden zum Spielplatz für namhafte Künstler aus über 12 Ländern.

Das Programm zu den einzelnen Veranstaltungen und Workshops ist zu finden auf playground-av.com. Das nächste Playground AV Festival findet vom 12. bis 14. August 2016 in Berlin statt.

Programm und Infos unter: www.playground-av.com
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.