Donaukanal

Beiträge zum Thema Donaukanal

´Bei der Schlüsselübergabe im Turm 3 von TrIIIple an eine der ersten BewohnerInnen Julia Obmann (rechts): Hans-Peter Weiss, CEO der ARE Austrian Real Estate, Olena Sosenko, Residence Manager TrIIIple Linked Living, Bezirksvorsteher Erich Hohenberger und Erwin Soravia, CEO von Soravia (v.l.).
3

TrIIIple Projekt
Erster von drei Türmen fertiggestellt

Der erste von drei TrIIIple-Türmen wurde nun fertiggestellt und die ersten Bewohner sind eingezogen. Das Projekt befindet sich also in der Zielgeraden. WIEN/LANDSTRASSE. Drei Türme - jeweils über 100 Meter - lassen am Donaukanal eine neue Wohnlandschaft entstehen. Nach rund dreieinhalb Jahren Bauzeit wurde Turm 3 als erster Bauteil des Gebäudekomplexes TrIIIple fertiggestellt und in Zukunft zu einem wichtigen Teil des Stadtquartiers TownTown, das seit bald 20 Jahren rund um die Schnirchgasse...

  • Wien
  • Landstraße
  • Hannah Maier
18.04.2021 Graffiti am Donaukanal
10 4 18

Ein Spaziergang
vom Donaukanal bis zum AKH

Auch wenn die Sonne nicht scheint, lohnt sich ein Spaziergang durch die Stadt. Am Donaukanal kann man neue und alte Graffitis bestaunen. Dann geht es weiter zur Ringstraße. Hier treffen wir auf das Deutschmeister Denkmal, das vor der Rossauer Kaserne steht. Zu den wichtigsten Schlachten der Regimentsgeschichte zählen jene von Zenta gegen die Türken (11. September 1697) und von Kolin gegen die Preußen (18. Juni 1757). Johannes Benk hat es gestaltet und es sind drei historische Kriege dargestellt...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Helmut Gring
2

Kolumne zur Sprache in Wien
Eine Rolle Prinzen für das Krokodil

Hoffentlich ein aufblasbares fürs Freibad oder das Meer, falls dieser Winter je enden sollte. Könnt ihr euch noch an die Prinzenrolle aus eurer Kindheit erinnern? Gute Neuigkeiten: Es gibt sie immer noch. Es sind zwar nur runde Kekse und keine ganze Rolle frischer Prinzen zur Entnahme (Inspiration für den zeitgleichen Fresh Prince of Bel–Air?), trotzdem war sie der Hit. Meine Freundin aus Guadeloupe hat mir kürzlich ein Foto ihrer Prinzenrolle geschickt. Daraufhin suchte ich ein Bild unserer....

  • Wien
  • Alsergrund
  • Barbara Dvoran
Das Oster-Wochenende war weitestgehend ruhig, bis auf einen Zwischenfall in der Schottenpassage.

Verordnung zeigt Wirkung
Weniger los an Orten mit FFP2-Maskenpflicht

Dort wo Maskenpflicht vorgeschrieben ist, wurde sie laut Polizei auch gut eingehalten. Ein Maskenverweigerer wurde aber handgreiflich. WIEN. Die Landespolizeidirektion Wien verzeichnet ein ruhiges Oster-Wochenende in der Bundeshauptstadt. Seit dem 1. April, sprich mit Beginn des neuerlichen Lockdowns für die Ost-Region, gilt die Maskenpflicht auch an einigen öffentlichen Plätzen in der Innenstadt: Am Stephansplatz, Karlsplatz, Maria-Theresien-Platz, Schwedenplatz und am Donaukanal. Bis zum...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Maximilian Spitzauer
Mit dem neuen "Street Art Guide Vienna" kann man Streetart am Donaukanal entdecken. Geboten wird etwa ein Wanderweg entlang ausgewählter Graffiti-Kunstwerke.
1 2 15

Street Art Guide Vienna
Ein Wanderweg mit Streetart am Donaukanal

"Vienna Murals" haben einen neuen "Street Art Guide Vienna" herausgebracht. Geboten wird etwa ein Wanderweg entlang ausgewählter Graffiti-Kunstwerke am Donaukanal. WIEN. Am Donaukanal gibt es verschiedenste Graffiti zu entdecken. Eine besondere Erkundungstour bietet "Vienna Murals" mit dem "Street Art Guide Vienna" von Thomas Grötschnig unter dem Motto "Geht nach draußen und entdeckt die Stadt". Auf über hundert Seiten werden nicht nur Wanderwege entlang ausgewählter Kunstwerke geboten, sondern...

  • Wien
  • Kathrin Klemm
Meinungen, Diskussionen, Themen, Twitter vernetzt die Streitkultur und Österreich redet mit.

Twitter-Trends
#Blümel #allesgurgelt #ÖBAG – Twitter-Trends der Woche

Ihr seid selbst nicht auf Twitter, wollt aber die am meisten diskutierten, lustigsten und besten Tweets nicht verpassen? Dann sind unsere "Tweets der Woche" genau das richtige für euch. Wir beschäftigen uns mit den Österreich-Trends der Woche, was diskutiert und über was gelacht wurde und welche Tweets für Furore sorgten. 25. März #BlümelDie Geschehnisse rund um Finanzminister #Blümel drohen im Dunkeln zu versinken, twitter ließ den Fall abermals trenden, um die Tatsachen wieder ins Gedächtnis...

  • Tirol
  • Lucia Königer
Kraftwerk Simmering
2 1 8

Radtour durch Wien
Eindrücke vom Donaukanal

Der Frühling kündigt sich mit tollem Wetter an. Bald sprießt und blüht die Natur. Höchste Zeit das Fahrrad fahrbereit zu machen und endlich loszufahren. In der Stadt Wien gibt es sehr schöne Radwege, die sich für Radtouren anbieten, die auch für „Anfänger“ sehr gut geeignet sind.

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Tomislav JOSIPOVIC
25.03.2021 sie sind bereits zu sehen!
16 7 21

Sonnenschein und
erste Blüten am Donaukanal

Die Bäume sind noch weitgehend kahl, aber Blüten sind bereits an manchen Ästen und die Bienen haben sie auch schon entdeckt. Verborgen im Rasen blühen kleine Blümchen. Da wäre ich gerne Botaniker, denn nur zu leicht trifft man voreilige Bestimmungen. Ganz nahe am Boden habe ich meine Kamera platziert und die Gänseblümchen, Ehrenpreis, Veilchen und Taubnesseln abgebildet. Aber nicht alle Kräuter konnte ich zuordnen. Ein blühender Zierstrauch ist wahrscheinlich ein Duftschneeball mit Biene. Auch...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Helmut Gring
Staatssekretär Magnus Brunner (ÖVP) und Stadträtin Ulli Sima (SPÖ) präsentieren die Gewinner der zweiten Vergaberunde.
1 2

Gastronomie und Galerie
Drei neue Lokale für den Donaukanal

Nach der Neuausschreibung der Flächen am Donaukanal sind nach "Fräulein's fabelhafter Sommergarten" und "Danube Waterfront", nun drei weitere Flächen vergeben. INNERE STADT. Nachdem der Rechnungshof die intransparente Vergabe der Flächen am Donaukanal und die weitere Unterverpachtung kritisierte, entschloss sich die Stadt bereits 2017 dazu, die Flächen neu auszuschreiben.  Tel Aviv Beach, Feuerdorf, Central Garden, Hafenkneipe, Adria Wien und Badeschiff Vorkaifläche wurden in der ersten Runde...

  • Wien
  • Maximilian Spitzauer
Neue mobile Toilettten sollen bei der Schwedenbrücke, der Salztorbrücke und dem Schützenhaus aufgestellt werden.
2

Leopoldstadt
Neue mobile Toiletten für den Donaukanal

Donaukanal: Drei mobile WC-Anlagen sollen bei Schwedenbrücke, Salztorbrücke und Schützenhaus entstehen. Vorgesehen sind auch barrierefreie Toiletten. WIEN/LEOPOLDSTADT. Auch während der Pandemie ist der Donaukanal ein sehr beliebter Treffpunkt. Vor allem in der kommenden wärmeren Jahreszeit wird mit einer noch intensiveren Nutzung gerechnet. Um die Infrastruktur zu verbessern, sollen an drei Standorten neue mobile WC-Anlagen aufgestellt werden. Die mobilen Toiletten sind bei der Schwedenbrücke,...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Kathrin Klemm
25.01.2021 Triiiple Tower ohne Kräne
14 7 15

Am Donaukanal
Von Möwen, Kormoranen und Bauten

Auch jetzt im Winter zeigen sich hier zahlreiche Möwen und den Kormoranen scheinen die Fische aus dem Donaukanal zu schmecken. Bei den neuen Triiple Türmen sind die Kräne verschwunden. Und das Hochhaus der Austro Control wird immer höher. Meine alten Berichte über die Entstehung der Triiple Tower sind hier zu finden: Triiiple Tower Drei Riesen wachsen https://www.meinbezirk.at/leopoldstadt/c-lokales/drei-riesen-wachsen_a3700731  Abriss der alten Gebäude für den Bau der Triiiple Türme Rege...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Helmut Gring
Gerne geht Anrainerin Katharina M. am Donaukanal spazieren. Sie wünscht sich hier mehr öffentliche Toiletten.
3

Brigittenau
Öffentliche Toiletten am Donaukanal fehlen

Am Donaukanal fehlen öffentliche Toiletten. Aktuell gibt es auf der Brigittenauer Lände sogar nur ein frei zugängliches WC. Weitere sind geplant. BRIGITTENAU. Geschlossene Sportanlagen, fehlende Turnstunden und der Aufenthalt in den eigenen vier Wänden haben einen Spaziergeher-Boom ausgelöst. In der Brigittenau lädt insbesondere der lange Donaukanal zur Bewegung ein. Allerdings: Bei einem plötzlichen menschlichen Bedürfnis gibt’s ein Problem, denn öffentliche Toiletten sind hier rar gesät....

  • Wien
  • Brigittenau
  • Sabine Krammer
4

Wiener Spaziergänge
Der Wien-Fluss, bevor...

..er in den Donaukanal mündet. Beachtenswert das grüne Geländer von Otto Wagner - und das feine, kleine, ungewöhnliche weil goldglitzernde Graffito an der Quai-Mauer...

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann
2

Donaukanal
Stille

Hier war es gestern wirklich relativ ruhig. Diese Lichter taten gut.

  • Wien
  • Liesing
  • Alois Fischer
Dieser Bauzaun wurde nun zur Zwangsräumung aufgestellt.
1 3

Gastronomie am Donaukanal
"Adria Wien" wurde nun doch zwangsgeräumt

Ein seit 2017 andauernder Rechtsstreit zwischen der Stadt Wien und dem ehemaligen Pächter der "Adria Wien" fand ein Ende. Folge: Zwangsräumung. LEOPOLDSTADT. Eigentlich wurde für den Bereich des Lokals "Adria Wien" schon im Jahr 2017 eine Neuvergabe der Pachterlaubnis ausgesprochen. Die Stadt Wien hatte sich dazu entschlossen dem damaligen Pächter Gerold Ecker keine Verlängerung auszusprechen – die bz berichtete. Auch ein Nachfolgepächter war bereits gefunden worden. Bereits 2018 hätte Ecker...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Larissa Reisenbauer
17.11.2020 Das Neulicht des Mondes zwei Tage nach Neumond bei meinem Spaziergang am Donaukanal
10 8 12

Abendspaziergang am Donaukanal
Neulicht

Obwohl der Himmel leicht bewölkt war, konnte ich das Neulicht des Mondes auch in der Stadt beobachten. Der zunehmende Mond zeigte sich mir bei meinem Abendspaziergang am Donaukanal. Zwei Tage nach dem Neumond ist die Sichel sehr schmal und ist auch nicht lange zu sehen. Mit meinen Fotos versuche ich einen Eindruck dieser Stimmung zu vermitteln. weitere Infos: Neulicht https://de.wikipedia.org/wiki/Neulicht

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Helmut Gring
Anrainer Christian Bauer genießt die Spaziergänge entlang des Donaukanals – allerdings nicht an diesem Teilstück. Das soll sich nun ändern.
2 3 5

Ein-Mann-Bürgerinitiative
Bauarbeiten für neuen Fußweg am Donaukanal haben begonnen

Schon seit 2014 fordert Anrainer Christian Bauer einen Lückenschluss am Treppelweg auf Höhe Josef-Gall-Gasse. Nun wird endlich ein neuer Weg am Donaukanal errichtet. LEOPOLDSTADT. Gerne spaziert Christian Bauer von seinem Zuhause in der Böcklinstraße in die Stadt. Eigentlich ist es eine schöne Strecke entlang des Donaukanals, mit viel Grün und Ruhe. Aber eine Stelle ist dem pensionierten Rechnungsprüfer ein Dorn im Auge: Auf Höhe der Josef-Gall-Gasse, konkret zwischen der Kurzbauergasse und der...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Kathrin Klemm
28.10.2020 Baustellenschild
5 3 7

Wegelücke wird geschlossen
Donaukanalweg wird endlich gebaut

Schon im Jahr 2015 schrieb Sabine Krammer in ihrem Artikel "Wirrwarr um Donaukanalweg": "Anrainer Christian Bauer ist begeisterter Radfahrer und nutzt regelmäßig den Treppelweg am linken Donaukanalufer. In der Höhe der Josef-Gall-Gasse ist dieser tolerierte Radweg jedoch auf rund 350 Metern unterbrochen, da der Radweg nur bis zur Laufbergergasse geht." Jetzt wird endlich gebaut und der Weg wird Wirklichkeit! siehe dazu: Sabine Krammer Leopoldstadt: Wirrwarr um Donaukanalweg 9. Oktober 2015,...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Helmut Gring
Ganze 100 Liter Farbe wurden für das neue Graffiti in der Hollandstraße benötigt.
1 2 3

Kunst mit Botschaft
Neues Graffiti beim Donaukanal

"Gemeinsam stark": Ein neues Graffiti gibt es in der Hollandstraße. Das Kunstwerk soll die Menschen anregen, zusammenzukommen und sich zu vernetzen. LEOPOLDSTADT. Der 2. Bezirk ist um ein Kunstwerk reicher: An der Hauswand der Hollandstraße 1 hat der Grazer Künstler Sizetwo ein überdimensionales Graffiti kreiert. Innerhalb von 50 Arbeitsstunden wurde das Wandbild mit 100 Litern Farbe sowohl aufgemalt als auch aufgesprayt. Graffiti mit BotschaftDie Aktion von Absolut Vodka ist angelehnt an das...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Kathrin Klemm
3 2 3

Diese Neuigkeit musste ich mir ansehen
Die "Schwimmenden Gärten" wurden kürzlich fertiggestellt und eröffnet

Die Idee, die Reste der ehemaligen Kaiserbad-Schleuse für diese Schwimmenden Gärten über dem Donaukanal zu nützen, ist ja eine gute. Und natürlich sehen die jungen, erst gesetzten Pflanzen um diese Jahreszeit nicht wirklich üppig und bunt aus, aber das sollte nächstes Jahr schon bessere Anblicke bieten. Jedoch: ob die Verwendung, die ich dort beobachtet und festgehalten habe, im Sinne der Errichter ist, wage ich ernsthaft zu bezweifeln. Da wird wohl etwas dagegen unternommen werden müssen,...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • lieselotte fleck

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.