13.09.2016, 11:42 Uhr

Der Launsdorfer zählt zur LKW-Elite

Dominik Joham aus Launsdorf war der einzige Österreicher, der bei der Volvo Fuel Challenge in Göteborg am Start war (Foto: 1truck.tv)

Dominik Joham weiß, wie man spritsparend fährt. Der LKW-Fahrer zeigte dies auf internationaler Bühne.

GÖTEBORG, LAUNSDORF (stp). Von 12.000 Teilnehmern aus aller Welt schafften nur 28 den Sprung zur internationalen Volvo Fuel Challenge im Volvo-Werk in Göteborg (Schweden). Einer von diesen 28 war der Launsdorfer Dominik Joham. "Es war schon eine Ehre dabeigewesen zu sein. Das gesamte Wochenende war eine Erfahrung, die man nicht leicht beschreiben kann. Es war ein enormes Gefühl", blickt der 25-Jährige zurück.

Effizientes Fahren

Durch eine Wild Card war der Berufskraftfahrer in den Bewerb gekommen. Schon im letzten Jahr hatte er bei einem ähnlichen Bewerb in Österreich auf nationaler Basis mit einem Sieg überzeugt.

"Prinzipiell geht es darum, mit dem LKW so spritsparend wie möglich von A nach B zu kommen. Um den Fokus noch mehr auf das wirtschaftliche Fahren zu lenken hat es diesmal auch ein Zeitlimit gegeben. Hat man länger als 12 Minuten und 30 Sekunden gebraucht, wurde man disqualifiziert", erklärt Joham den Ablauf des Bewerbs.

„Meistens bist du 15 Stunden am Tag unterwegs und kommst erst spät am Abend nach Hause.“
-Dominik Joham


In vier 7er-Gruppen wurden jeweils die besten zwei Fahrer pro Gruppe ermittelt, die den Aufstieg in die nächste Runde schafften. Ein System, das Joham zum Verhängnis wurde, wie er selbst anmerkt: "Ich war von allen 28 Teilnehmern Viertbester, in meiner Gruppe aber leider nur auf Rang 3. Die Auslosung hat mich den Aufstieg gekostet."

Seit fünf Jahren im LKW unterwegs

Dass sich der gelernte Zimmermann im LKW wohlfühlt, zeigt sich auch bei seiner Berufswahl: Denn seit 2011 ist er als Berufskraftfahrer in Klagenfurt angestellt. Ein Job, der nicht immer einfach ist, wie er erzählt: "Meistens bist du 15 Stunden am Tag unterwegs und kommst erst spät am Abend nach Hause. Einmal pro Woche bin ich zwei Tage lang auswärts durchgehend unterwegs."

Aktuell fährt der Launsdorfer mit dem LKW nur auf Österreichs Straßen, zu Beginn seiner Karriere war er aber auch schon europaweit unterwegs. Die langen Arbeitszeiten lassen dem 25-Jährigen nur wenig Freizeit. Abseits des LKWs verbringt Joham seine Zeit mit seinen Kindern und engagiert sich bei der Feuerwehr in Launsdorf.

Zur Person

Name: Dominik Joham
Geboren: 17. 1. 1991
Wohnort: Launsdorf
Ausbildung: Hauptschule; Lehre als Zimmermann
Beruf: seit 2011 Berufskraftfahrer
Hobbys: Familie (3 Kinder), Feuerwehr Launsdorf, Zeit mit Freunden
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.