05.08.2016, 13:26 Uhr

Vom Pfarrer zum „gewöhnlichen“ Gemeindeglied

Seit über 38 Jahren dient Pfarrer Lic. theol. Hans-Joachim Freund mit seiner Frau Inge in der Evangelischen Pfarrgemeinde Althofen. In seiner Dienstzeit wurde unglaublich viel gebaut. Sowohl „geistlich“ als auch öffentlich sichtbar in Form des Pfarrzentrums Althofen, der Martin-Luther Kirche in Friesach und der Waldkapelle in Weitensfeld.
Diese öffentliche Sichtbarkeit des evangelischen Lebens war und ist Pfarrer Freund ein beständiges Anliegen. Für den christlichen Glauben muss und darf man sich nicht schämen. Dieser Mut zum öffentlichen Glauben und zum evangelischen Bekenntnis hat seine und auch die unentgeltliche Arbeit seiner Frau Inge geprägt.
Den Jahren des Arbeitens und Dienens dürfen nun hoffentlich sehr viele Jahre des wohlverdienten Ruhestands folgen. Wer unseren „Hajo“, wie Pfarrer Freund von seinen „Schäfchen“ genannt wird, kennt, weiß aber jetzt schon, dass es sich wohl eher um einen „Unruhestand“ handeln wird. Zu vielfältig sind seine Interessen und Begabungen, als dass er sich gemütlich in eine langweilige Pension zurückziehen könnte.
Bevor es am 1. September jedoch so weit ist, dass Pfarrer Freund das „Zepter“ an seinen Nachfolger Mag. Gregor Schmoly übergibt, wird sich die Gemeinde am Sonntag, 21. August ab 9.00 Uhr im Rahmen eines Festgottesdienstes in der Christuskirche Althofen feierlich von ihm als aktiven Seelsorger verabschieden. Predigen wird der Superintendent der evangelischen Diözese Kärnten/Osttirol, Pfarrer Mag. Manfred Sauer. Im Anschluss an den Gottesdienst findet vor der Kirche ein kleines Grillfest statt.

Aus dem Pfarrer wird also ein „ganz gewöhnliches“ Gemeindeglied. Hajo und Inge Freund bleiben in unserem Gemeindegebiet wohnhaft und dürfen nun am Gemeindeleben aus einer ganz anderen Perspektive teilnehmen. So gesehen ist die Verabschiedung vom aktiven Dienst zugleich ein „Herzliches Willkommen“ in den Reihen der Gemeindeglieder. Das macht den Abschied leichter und daher wird das Fest am 21. August nicht nur von großer Dankbarkeit sondern auch von der Freude geprägt sein, dass die lieben „Pfarrersleut“ weiter Teil unserer kleinen Evangelischen Pfarrgemeinde bleiben.

Manfred Rießer (Kurator der Evangelischen Pfarrgemeinde Althofen)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.