21.07.2016, 08:56 Uhr

Die Feuerwehren Mitteregg-Haagen und Sand arbeiten bei der Jugendausbildung eng zusammen

2. Reihe v. li.: Kommandant Anton Ramskogler, Bezirks-Kommandant Wolfgang Mayr, Werner Burgholzer, Jasmin Kammerhuber, Anna Kronsteiner, Julia Huemer, Eva Brunnmayr, Karl Mösengruber und Georg Kranawetter. 1. Reihe v. li.: Landes-Kommandant Wolfgang Kronsteiner, Paula Hinterplattner, Chiara Pachner, Lisa Seyerlehner, Lena Hampel und Anna Lea Kohlgruber. (Foto: Privat)
Nach dem Motto: „Gemeinsam sind wir stark!“ haben sich die Mädchen der Feuerwehrjugend Mitteregg-Haagen und Sand zusammengeschlossen und so den Grundstein für den Erfolg gelegt. Erstmals in der Geschichte gab es beim 41. Landes-Feuerwehrjugendleistungsbewerb in Frankenburg eine eigene Mädchen-Wertung. Die Mädels der FF Mitteregg-Haagen und FF Sand siegten in Bronze und schafften somit die Qualifikation zum 21. Bundes-Feuerwehrjugendleistungsbewerb Ende August in Feldkirch-Gisingen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.