23.06.2016, 09:26 Uhr

Katholische Jugend wird in Steyr "sichTbar"

(Foto: privat)

Von Dienstag, 28. Juni bis Freitag, 1. Juli macht die Katholische Jugend mit ihrem Projekt Steyr sichTbar.

STEYR. Der zentrale Platz dafür ist die Begegnungszone am Vorplatz der Marienkirche. Dort gibt es Raum und Zeit für Gespräche und Begegnungen: An den Vormittagen finden Workshops zu gesellschaftspolitischen und religiösen Themen für Schulklassen der Steyrer Schulen mit mehr als 300 SchülerInnen statt.
An den Nachmittagen sind die Workshops für alle offen. Am Programm stehen kreative Angebote oder Workshops, um sich selbst besser kennenzulernen. Auch der Stollen der Erinnerung und das Museum Arbeitswelt sind eingebunden.
Ein durchgehendes Angebot von Dienstag bis Donnerstag sind die "Straßen-Exerzitien". Dabei geht es darum, Gott im profanen Alltag zu erkennen und zu erfahren.

Gottesdienst mit Bischof

Höhepunkt wird der Jugendgottesdienst mit Bischof Manfred Scheuer am Dienstag um 19.30 Uhr in der Marienkirche sein. Bereits davor gibt es ein "Meet & Greet" mit dem Bischof. An den weiteren Tagen gibt es jeweils um 19.30 Uhr ein Abendgebet in der Marienkirche.
Am Mittwoch, 29. Juni, findet um 20 Uhr im Dominikanerhaus eine Podiumsdiskussion unter dem Titel "Religion geht mir am A... vorbei" statt. Zum Thema Jugend und Religion diskutieren VertreterInnen von katholischer und muslimischer Jugend. Am Donnerstag, 30 Juni beherrscht ein Riesen-Wuzzler-Turnier den Hof des Dominikanerhauses. Den Abschluss der sichTbar-Woche in Steyr bildet eine "Frühschicht" – ein Morgengebet am Freitag um 6 Uhr in der Marienkirche.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.