20.04.2016, 13:23 Uhr

Vorwärts geht befreit ins OÖ-Derby in Stadl-Paura

Die letzten vier Heimspiele hat Vorwärts gewonnen, auswärts wartet der SKV schon seit über sieben Monaten auf einen vollen Erfolg. (Foto: SKV/Bota)
STEYR. Sieben Runden vor Schluss der Regionalliga Mitte hat der SK Vorwärts 32 Punkte gesammelt und damit den angepeilten Klassenerhalt praktisch geschafft. Nun kann die Scheiblehner-Elf befreit aufspielen. Aktuell liegen die Rot-Weißen auf Rang zehn, eine Platzverbesserung ist aber durchaus noch drinnen. Der Tabellenfünfte Stadl-Paura liegt nur drei Punkte vor dem SKV, am Samstag kommt es zum direkten Duell.

Vorwärts muss am Samstag auf Abwehrchef Alexander Danninger (fünfte gelbe Karte) verzichten, für ihn wird voraussichtlich Fabian Kohl in die Startformation rücken. Der zuletzt angeschlagene Andreas Pühringer sollte gegen Stadl-Paura wieder im Kader stehen.

ÖFB-Cup-Platz im Visier

In den letzten Runden will der SK Vorwärts einen Startplatz im ÖFB-Samsung-Cup 2016/17 fixieren. Für die Regionalligisten aus Oberösterreich stehen vier Plätze zur Verfügung, wobei die Spielgemeinschaft Pasching/Lask Amateure nicht spielberechtigt ist. Steigt BW Linz auf, kommt das Quartett Stadl-Paura, St. Florian, Vorwärts und Gurten zum Zug. Spielen die Linzer auch in der kommenden Saison in der Regionalliga Mitte, wird eines dieser Teams leer ausgehen. Wallern, aktuell zwölf Punkte hinter Gurten bzw. 13 hinter Vorwärts, hat nur noch theoretische Chancen auf einen ÖFB-Cup-Platz.

Hinspiel:
19.09.2015 Vorwärts Steyr - Stadl-Paura 0:0
1200 Zuschauer

Atsv Stadl-Paura - SK Vorwärts Steyr
Samstag, 23. April 2016, 16 Uhr

Maximilian-Pagl-Stadion (Gmundnerstraße 2b, 4651 Stadl-Paura)
SR Benjamin Praschl; Andreas Feichtinger, Lukas Schüttengruber
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.