09.05.2016, 09:19 Uhr

Von der Volksschullehrerin zur Primarstufenlehrerin: Kirchliche Pädagogische Hochschule – Edith Stein

(Foto: KPH-ES)
(dibk). Weil Schule mehr ist als nur Rechnen- und Schreibenlernen, wurde die Ausbildung zur Lehrerin bzw. zum Lehrer an der Kirchlichen Pädagogischen Hochschule – Edith Stein in den vergangenen Jahren in intensiven Prozessen weiterentwickelt. Das Lehramtsstudium Primarstufe/Volksschule wurde auf ein vierjähriges Bachelor- und ein einjähriges Masterstudium erweitert und verbindet fachwissenschaftliche Anforderungen mit konkreter Schulpraxis in jedem Semester. Durch eine individuelle Schwerpunktsetzung wird eine zusätzliche Qualifizierung in den Bereichen Religionsunterricht, Inklusive Pädagogik (mit Fokus Behinderung) oder verschränkte Ganztagsschule („LebensART-Pädagogik“) angeboten.
Schulische Bildung von Kindern erfordert neben fachlicher vor allem auch personale und soziale Kompetenz, um Schülerinnen und Schüler in ihrer Ganzheitlichkeit begleiten zu können und dem vielfältigen Aufgabenspektrum von Schule gerecht zu werden. Die Lehramtsausbildung am Hochschulstandort der KPH- Edith Stein in Stams ist für ihr intensives und professionelles Studienangebot bekannt. Auch bei der Eignungsfeststellung zum Studium wird vorwiegend auf personale Testverfahren gesetzt (Motivations- und Kompetenzgespräch, Präsentation, Sprachliche Fähigkeit).

Lehrer/innenbildung NEU

Mit dem Rahmengesetz zur neuen Pädagog/innenbildung wurde vor drei Jahren in Österreich ein Prozess zur Weiterentwicklung der Lehramtsstudien initiiert. Mit der Erweiterung auf ein Bachelor- und Masterstudium wurde die Grundlage geschaffen, dass Lehrerinnen und Lehrer für Volks- und Neue Mittelschulen einen vergleichbaren Abschluss wie ihre Kolleginnen und Kollegen an Höheren Schulen aufweisen und auch in der Gehaltseinstufung gleichgestellt werden. Dadurch wird die pädagogische Verantwortung von Lehrerinnen und Lehrer unabhängig vom Alter ihrer Schülerinnen und Schüler gleich gewertet.
Die Ausbildung für die Primarstufe (6 – 10 Jahre) wird an der KPH – Edith Stein am Hochschulstandort in Stams angeboten. Die Ausbildung für die Sekundarstufe für alle Schultypen von 10 – 19 Jahren (NMS, AHS, BHS, BMS und PTS) erfolgt im Studienverbund West in einem gemeinsamen Studium der Kirchlichen Pädagogischen Hochschule – Edith Stein, der PH Tirol, der PH Vorarlberg, der Universität Mozarteum und der Universität Innsbruck Dadurch können die verschiedenen Einrichtungen ihre Expertise in der Lehrer/innenbildung einbringen und zu einem umfassenden, ganzheitlichen Verständnis schulischer Bildung beitragen.

Fact-Box:

Studieren an der KPH – Edith Stein
Lehramtsstudium Primarstufe / Volksschule
Bachelorstudium: 8 Semester; Masterstudium: 2 Semester
Individuelle Schwerpunktsetzung mit folgenden Wahlmöglichkeiten
Religionspädagogik: Religionslehrer/in
Inklusive Pädagogik: Fokus Behinderung
LebensArt-Pädagogik: verschränkte Ganztagsschule
Sekundarstufe (Neue Mittelschulen, AHS, BMS und BHS)
In Kooperation mit Universitäten und Pädagogischen Hochschulen des Studienverbundes West
8 Semester Bachelor- und 4 Semester Masterstudium
Ausbildung zu Religionslehrer/innen für Studierende aller Pädagogischen Hochschulen in Salzburg, Tirol und Vorarlberg
Fort- und Weiterbildung für Lehrerinnen und Lehrer
Religionspädagogische Fortbildung an den Standorten Innsbruck, Feldkirch und Salzburg
Spezifische Weiterbildungslehrgänge (Dyskalkulie, Schülerberatung, Politische Bildung, Englisch in der Primarstufe, …)
Eignungsfeststellung: 30./31. Mai 2016 bzw. 12./13. September 2016
Anmeldung zum Lehramtsstudium Primarstufe: bis 5. September 2016
Kontakt lehrerinnenbildung@kph-es.at, www.kph-es.at, 05263/5253
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.