Stubai-/Wipptal

Beiträge zum Thema Stubai-/Wipptal

Natalie Eberharter, Absam
6

Umfrage der Woche
Erste Öffnungen: Was machen Sie zuerst?

Natalie Eberharter, Absam "Ich werde essen gehen und freue mich auf die Atmosphäre im Gasthaus." Johanna Strasser, Absam "Wallfahrten, wenn die Kinder wieder die ganze Woche in der Schule sind." Stefan Strohofer, Axams "Mein Freundin werde ich als Erstes zu einem guten Essen einladen." Nicole Ireland, Axams "Ich werde mit meinen Freundinnen ins Treibhaus etwas trinken gehen." Irene Stemberger, Fulpmes "Ich schaue mir erst einmal an, wie das die Wirte alles bewerkstelligen können bei den vielen...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Thomas Suitner
Grünes Licht für die neue Test-Station beim SPAR-Markt in Mühlbachl, hoffentlich auch schon bald eine grüne Corona-Ampel.
11

Matrei/Mühlbachl
Zwei neue Test-Stationen im Wipptal

Mit zwei neuen Covid19-Testmöglichkeiten in direkter Nähe des Bahnhofs in Matrei und beim SPAR-Markt in Mühlbachl ist man im Wipptal für das große Testen bestens gerüstet.  MATREI/MÜHLBACHL. Zusätzlich zum bereits bestehenden Angebot bei Ärzten und in Apotheken sowie der Teststraße in Steinach (wir berichteten) eröffneten kürzlich neben der neuen Station in Mieders im Stubai auch zwei zusätzliche Test-Stationen im Wipptal.  Zentral und kostenlosKostenlose Covid19-Antigentests bietet seit kurzem...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Elisabeth Demir
Heinrich Happ, Axams
6

Umfrage der Woche
Wie kann man Nutzungskonflikte am Berg lösen?

Heinrich Happ, Axams "Prävention und Aufklärung der Bevölkerung - außerdem sollte man gewisse Aktivitäten verbieten." Michael Antmann, Kematen "Ich sehe keine Nutzungskonflikte. Wenn jeder auf den anderen schaut, gibt es kein Problem." Carlos Jacinto, Hall "Ich bin als LKW-Fahrer sehr beschäftigt und daher generell wenig am Berg unterwegs." Michaela Steiner, Thaur "Ich bin Landwirtin und daher mehr am Feld als im Wald und am Berg zu finden." Heidi Reinisch, Mieders "Ich ärgere mich sehr, dass...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Thomas Suitner
Das Team der "ARGE Ellbögner Bauernladele" rund um Obmann Herbert Miller (2.v.r.) setzt ein starkes Zeichen in Sachen Regionalität und Nachhaltigkeit.
10

Ellbögen
Neuer Dorfplatz: Bauernladele eröffnet

Einkaufen im Ort ist dank des neuen Ellbögner Bauernladeles wieder möglich. Der Laden bietet regionale Köstlichkeiten und belebt den neuen Dorfplatz.  ELLBÖGEN. Eines seiner Herzensprojekte im Zuge der Dorfplatz-Vitalisierung konnte Bgm. Walter Hofer am Freitag einweihen. "Wenn wir momentan schon kein großes Geschäft mehr im Ort haben, so freuen wir uns umso mehr über unseren eigenen kleinen Laden", meinte der Ellbögner Ortschef und eröffnete den modernen Neubau, Pfarrer Gerhard Choquet sorgte...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Elisabeth Demir
Auf zwei Gebäuden mit je vier Gruppen ist der neue Kindergarten aufgeteilt.
Video 6

Fulpmes
Neues Haus für die Kinder

Der Kindergartenneubau schreitet voran. FULPMES (suit). Umstritten war zu Beginn der Neubau des Fulpmer Kindergartens aufgrund seiner Lage und Kosten. Nun ist das Projekt auf Schiene und im heurigen Herbst bezugsfertig. Um 6,1 Millionen Euro (45 % davon vom Land gefördert) wird aufgeteilt auf zwei Gebäuden für insgesamt 160 Kinder das neue Betreuungszentrum errichtet. Bereits in den letzten Jahren hat sich die Gemeinde mit Sondergenehmigungen vom Land zu Gruppen- und Alterserweiterungen...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Thomas Suitner
Verbandsobm. Peter Gleinser und Heimleiter Ivo Habertitz präsentierten die Sanierungspläne.
7

Wohn- und Pflegeheim Vorderes Stubaital
Umbau unter schwierigen Voraussetzungen

Während des laufenden Betriebes wird das Altersheim Fulpmes renoviert. FULPMES (suit). Wärmedämmung mit neuer Fassade, Fenstertausch, Beseitigung von Wasserschäden, Erneuerung von Balkonen und Geländern, Installierung einer Photovoltaikanlage und vor allem Nachrüstungen beim Brandschutz - 1,5 Millionen Euro fließen bis Ende des Jahres in die Sanierung des Wohn- und Pflegeheims Vorderes Stubaital. Über 50 Prozent der Kosten teilen sich die vier Verbandsgemeinden Fulpmes, Telfes, Mieders und...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Thomas Suitner
Spielerisch und vor allem greifbar werden die Themen Natur, Nachhaltigkeit und Genuss angegangen.
1 Video 13

Patsch
Kleine Hände lassen Patsch erblühen

Patsch setzt erste Schritte in Richtung "essbare Gemeinde". Als Pilotprojekt gestalten Kindergartenkinder ein "gschmackiges" Hügelbeet.  PATSCH. Schaufeln schwingen, Erde lockern – die Kinder sind mit großem Einsatz bei der Sache. Vor dem Kindergarten in Patsch wurden kürzlich die ersten Spatenstiche für ein Hügelbeet gesetzt. "Das wird nicht so ein langweiliges, sondern ein richtig cooles Beet", erklären die Kids unisono und träumen schon von reifen Erdbeeren, leckeren Erbsen und frischen...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Elisabeth Demir
David Singer, Seefeld
7

Umfrage der Woche
Bereiten Sie sich auf ein Strom-Blackout vor?

David Singer, Seefeld "Nein, ich bereite mich nicht darauf vor, weil die Tiwag die Versorgung ausreichend sicherstellt." Hermann Bucher, Axams "Nein, ich vertraue darauf, dass es bei uns immer Strom gibt." Josef Apperl, Axams "Ich habe Taschenlampen und Kerzen zu Hause, bei der Heizung hätte ich ein Problem." Teresa Cobra, Hall "Nein, wir sind zwar auf den Strom angewiesen, bereiten uns aber nicht auf ein Blackout vor." Walter Kraxner, Absam "Nein, weil ich nicht glaube, dass es eines geben...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Thomas Suitner
Beeindruckend: Andreas "Ander" Plattner-Dvorak bei seiner 200. Olperer-Begehung, die er sich zu seinem 63. Geburtstag sozusagen selbst schenkte.
2

Schmirn
Wahre Olperer-Liebe: 200 Mal am Gipfel

Unglaubliche 200 Mal hat Andreas Plattner-Dvorak "seinen" geliebten Olperer bestiegen. Ein Jubiläum, das staunen lässt! SCHMIRN. Das beste Geburtstagsgeschenk machte sich ein Schmirner Bergfex selbst. Andreas "Ander" Plattner-Dvorak gelang am 30. März etwas, was wohl nur die Allerwenigsten von sich erzählen können: An diesem Tag erklomm er zum 200. Mal in seinem langen Bergsteiger-Leben den Olperer. Der Olperer ist mit seinen 3.476 Metern der Hauptgipfel des Tuxer Kammes und stellt ob seiner...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Elisabeth Demir
Fabienne Staudacher, Kematen
6

Umfrage der Woche
Chatprotokolle und Postenschacher: Ist Ihr Vertauen erschüttert?

Fabienne Staudacher, Kematen "Ich erwarte mir von der Politik eigentlich nicht mehr viel, weil immer alles anders als versprochen gemacht wird ." Bianca Haselwanter, Oberperfuss "Ja, es ist erschüttert. Ich vertraue der Politik generell nicht mehr." Renate, Osterrieder-Grüner, Thaur "Teilweise schon, aber andere müssen erst beweisen, dass sie es besser und anders machen." Christian Favilla, Wattens "Ja, aber leider würden sich 90 Prozent der Menschen auch nicht anders verhalten." Denise...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Thomas Suitner
Anna-Maria Neuner, Leutasch
6

Umfrage der Woche
Kann die Gastronomie im Mai wieder öffnen?

Anna-Maria Neuner, Leutasch "Ich glaube nicht. Ich kann es mir derzeit nicht vorstellen." Simon Heiss, Kematen "Sowieso. Bei fixen Sitzplätzen ist die Ansteckungsgefahr im Restaurant gering. Die Zahlen ginge trotz Schließung hinauf."  Lara Haselwanter, Oberperfuss "Ich hoffe schon, weil ich das Zusammenkommen in einem Restaurant oder Gasthaus sehr vermisse." Lukas Reich, Tulfes "Können ja, aber den Glauben daran habe ich leider bereits verloren." Stefan Urmann, Hall "Ich gehe davon aus, weil...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Thomas Suitner
Eduard Eller, Zirl
6

Umfrage der Woche
Sind Sie im Frühjahr eher der Rad- oder Schifahrer?

Eduard Eller, Zirl "Ich bin mit dem Rad unterwegs, weil ich sportlich aktiv, aber kein Wintersportler bin." Liane Speer, Oberperfuss "Weder noch, weil wir eine Landwirtschaft haben und dort genug zu tun ist." Sieglinde Wanker, Telfes "Ich gehe im Frühjahr gerne Schi fahren und genieße die Sonne." Johann Halder, Mieders "Beides. Bin mit Schi und dem Rad abwechselnd unterwegs." Harald Trauner, Sistrans "Ich bin eher der Schifahrer, weil der Schnee und die Sonne angenehm sind." Maria Trauner,...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Thomas Suitner
Maria Eller, Zirl
6

Umfrage der Woche
Beeinflussen Tiertransport-Skandale Ihren Fleischkonsum?

Maria Eller, Zirl "Auf jeden Fall, daher achte ich beim Einkauf auf Regionalität." Karin Egger, Oberperfuss "Wir kaufen regional aus Österreich und bevorzugt direkt von umliegenden Bauern." Gerhard Ostermann & Helga Plachel, Kematen "Wir essen ganz wenig Fleisch und sind eher auf Gemüse eingestellt." Thomas Wanker, Telfes "Meine Frau ist sensibler, mich beeinflusst es weniger." Benjamin Steiner, Steinach "Ich bin prinzipiell gegen Tiertransporte. Es muss nicht immer das Billigste sein." Theresa...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Thomas Suitner
Waldo und Chrissi strotzen nur so vor Ideen und Energie und wollen mit buntem Programm in ihrem "Hubird" beim Naviser Schilift durchstarten.
19

Navis
Bewegung und Genuss am Berg

Zwei junge Sportler mit Liebe zu Freiheit, Bergen und Genuss gehen mit ihrem "Hubird" in Navis neue Wege.  NAVIS (lg). Noch ist die Hütte tief eingeschneit. Aber die Bauarbeiten bei der kleinen Berghütte an der Endstation des Naviser Schilliftes schreiten voran. Die Pächterfamilie mit Chrissi, Waldo und ihrer kleinen Tochter Rosalie hat sich auf Anhieb in diesen Ort verliebt: "Wir fühlen uns sehr wohl hier, ich würde fast sagen wir sind angekommen", meint Chrissi lächelnd. Und das soll was...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Elisabeth Demir
Physiotherapeut Hannes Reymair weiß, wo es bei Überbelastung oftmals zu zwicken beginnt und wie man dagegen arbeiten kann.
3

Steinach
Wenn (Home)office schmerzt

Physiotherapeut Hannes Reymair gibt Tipps, wie Verspannungen und Schmerzen auch in Homeoffice-Zeiten gar nicht erst entstehen.  STEINACH (lg). Ein langer Arbeitstag vor dem PC, der Schädel brummt und der Nacken schmerzt. Mit den Auswirkungen von Überlastung und Bewegungsmangel hat Physiotherapeut Hannes Reymair in seiner Steinacher Praxis tagtäglich zu tun. "Durch Fehlhaltungen entstehen Verspannungen und in Folge Schmerzen, die oftmals vom Nacken über die Schultern und Arme auch auf den Kopf...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Elisabeth Demir
Jakob Stanger, Innsbruck
8

Umfrage der Woche
Sind härtere Strafen für Raser gerechtfertigt?

Jakob Stanger, Innsbruck "Ich halte mich an die Geschwindigkeitsbegrenzungen und daher machen mir auch härtere Strafen nichts aus." Horst Farnik, Kematen "Ich fahre seit 55 Jahren und habe erst einmal eine Anzeige bekommen. Würde sich jeder an die Vorschriften halten, bräuchte es keine Strafen." Hans Volderauer, Fulpmes "Ja, weil jeder Unfall einer zu viel ist." Josef Jäger, Telfes "Ja, wenn jemand so rast, soll er auch die Strafe dafür bezahlen." Thomas Fuchs, Kolsass "Nein, im Prinzip gehören...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Thomas Suitner
Gabriele Brandmaier, Wildermieming
6

Umfrage der Woche
Heime durchgeimpft: Braucht es jetzt Lockerungen?

Gabriele Brandmaier, Wildermieming  "Ja, die Leute brauchen Besuch und Zuwendung. Das stärkt das Immunsystem und verhindert Krankheiten." Erwin Abfalterer, Kematen "Ja, ich habe eine 99-jährige Schwiegermutter und die will auch wieder mal raus."  Christine Wieser, Gries am Brenner "Ja, weil wenn die Menschen durchgeimpft sind, müssen die Maßnahmen nicht mehr aufrecht erhalten werden." Sofia Welser, Mieders "Wenn die Risikopatienten in Sicherheit sind, kann man auch lockern." Ivica Ugljar, Rum...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Thomas Suitner
Daniela Kuen-Hirschberger, Oberperfuss
6

Umfrage der Woche
Haben Sie einen Fastenvorsatz?

Daniela Kuen-Hirschberger, Oberperfuss "Nein, weil es nichts bringt und nach der Fastenzeit alles vergessen ist." Theresia Entner, Unterperfuss "Nein, weil wenn man sich etwas vornimmt, hält man es meist nicht." Ernst Lerchster, Thaur "Nein, ich brauche nicht fasten." Bernhard Huter, Volders "Ich habe eigentlich nie einen Vorsatz, weil ich versuche, das ganze Jahr über gesund zu leben." Simon Stecher, Fulpmes "Nein, weil man ihn meist nicht hält. Das ganze Jahr über gesund zu leben ist...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Thomas Suitner
Bgm. Alexander Woertz versuchte bei der Gemeinderatsssitzung am Mittwoch anhand von Plänen die Höhe des geplanten Wohnprojektes zu veranschaulichen.
10

Pfons
Projekt Haslach erhitzt die Gemüter

Viel Wirbel gibt es um ein Wohnbauprojekt in der Haslachsiedlung. Die Kritik betrifft die Vorgehensweise ebenso wie die Pläne selbst und brachte dem Bürgermeister eine Aufsichtsbeschwerde ein.  PFONS (lg). In der Haslachsiedlung soll ein neues Wohnprojekt entstehen. Das sorgt in Pfons für hitzige Diskussionen. Die Anrainer sind mit dem geplanten fünfstöckigen Wohngebäude nicht einverstanden. In der Siedlung gibt es bislang kein so hohes Gebäude. Das Ortsbild könnte leiden und verschiedenste...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Elisabeth Demir
Erik Scherz, Sellrain
6

Umfrage der Woche?
Müsste das Schuljahr für alle wiederholt werden?

Erik Scherz, Sellrain "Nein, finde ich nicht, weil man Versäumnisse noch aufholen kann." Andreas De Pretis, Axams "Ich finde Präsenzunterricht sehr wichtig, es muss aber individuell beurteilt werden." Ekerm Arikan, Fulpmes "Nein, lieber nicht. Eine Wiederholung bringt nichts." Moritz Wetscher, Rum "Nein, das bringt nichts, weil das Homeschooling größtenteils gut funktioniert." Christian Weißbacher, Tulfes "Nein, sonst verlieren alle ein ganzes Jahr und das ist nicht gerechtfertigt." Martin...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Thomas Suitner
VP-LA Florian Riedl

VP-Riedl zur Ski-Testpflicht
„Zugangstest verhindert Skigebiets-Schließung“

Der Steinacher Landtagsabgeordneter zeigt Verständnis für verärgerte Bevölkerung. Der Zugangstest ist aber die Bedingung des Gesundheitsministeriums für offene Skigebiete, erklärt er. STUBAI/WIPPTAL. VP-LA Florian Riedl, versteht den Ärger rund um die Testpflicht beim Skifahren und übt Kritik am Gesundheitsministerium: „Die südafrikanische Mutation wurde zum Anlass genommen, einmal mehr gegen das Skifahren zu wettern. Es verfestigt sich der Eindruck, dass beim Thema Skifahren Fakten und...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Monika Kuen, Oberperfuss
6

Umfrage der Woche
Ist das Schlechtmachen Tirols gerechtfertigt oder überzogen?

Monika Kuen, Oberperfuss "Ich habe genug davon, weil die Zahlen bei uns sehr gut sind." Burgi Schweninger, Kematen "Das Virus wurde hier verbreitet und wir müssen schauen, dass wir es eingrenzen. Die Zurufe wären aber verzichtbar." Werner Hauser, Absam "So wie sich manch ein Politiker und Hotelier verhält, haben wir es fast verdient." Josef Flock, Rum "Es ist übertrieben. Man sollte sachlich und am Boden bleiben und mit der Selbstdisziplin der Menschen die Wirtschaft öffnen." Jennifer...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Thomas Suitner
Johann Kuen, Oberperfuss
6

Umfrage der Woche
Ski-WM in Cortina - fiebern Sie mit?

Johann Kuen, Oberperfuss "Nein, mich interessiert die Weltmeisterschaft nicht." Roland Abart, Kematen "Nein, es interessiert mich nicht unbedingt." Manuela Eller, Rum "Ohne Zuschauer kommt vor Ort keine Stimmung auf - auch im Fernseher schaue ich es mir nicht an." Nursen Arikan, Fulpmes "Nein, ich schaue generell nur Nachrichten, weil ich zu wenig Zeit zum Fernsehen habe." Claudia Hammerschmidt, Rum "Ja, ich fiebere mit, weil ich eine Skianhängerin bin." Andreas Siller, Neustift "Nein, gar...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Thomas Suitner
Ansonsten oft verwendet: "Stubai statt Dubai" - derzeit ist es eher umgekehrt!
Aktion 3

Dubai statt Stubai
Hoteliers gönnen sich Auszeit

NEUSTIFT. Dass die Corona-Pandemie auch fragwürdige Blüten treibt, ist bekannt. Nachstehend dazu eine Geschichte aus Neustift. Die BEZIRKSBLATT-Redaktion erreichte kürzlich ein Brief eines verärgerten Unternehmers, der sich darüber empörte, dass ein Neustifter Hotelier mit seiner Familie über Silvester in Dubai geurlaubt hat. Seine eigene Identität gab der Schreiberling dabei nicht preis. Mit Vorwürfen und Daten zum Angegriffenen sparte er aber nicht. Die Ausführungen stellten sich kurz...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.