07.10.2016, 15:42 Uhr

Krippenbaukurs in Fulpmes

Viktoria und Antonia bei Arbeiten am Dachstuhl
Der Krippenverein Fulpmes führt zur Zeit wieder den nunmehr zum 6-mal stattfindenden Krippenbaukurs durch. Unter der Leitung von Herbert Larl und Martin Wilberger treffen sich 2-mal wöchentlich 10 "Krippenbauer" in der von der Gemeinde Fulpmes zur Verfügung gestellten "Krippenwerkstatt" im Gemeindezentrum. Mit dem Fachwissen der beiden Kursleiter entstehen in akribischer Feinarbeit 3 orientalische und 2 alpenländische Krippenberge. Die Präsentation dieser Werke erfolgt dann am 26. und 27. November 2016 im Austellungsraum im Pfarrwidum in Fulpmes.
Die Bevölkerung ist herzlich eingeladen, sich bei dieser Ausstellung vom handweklichem Geschick der heimischen Hobbykünstler zu überzeugen!

Nach der Besichtigung dieser Ausstellung ist ein Besuch im benachbarten Krippenmuseum zu empfehlen! Neben zahlreichen neuen Exponaten ist die berühmte "Holzmeisterkrippe" das Prunkstück im Museum. Diese 7 Meter lange Krippe wurde von Johann Holzmeister, dem Vater des Architekten Clemens Holzmeister, gebaut und ist nach den Wirren des 1. und 2. Weltkrieges nach über 100 Jahren, durch die Vermittlung von Bgm. Robert Denifl, wieder nach Fulpmes zurück gekommen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.