06.10.2016, 14:35 Uhr

Andreas Gleirscher im Präsidium des Österreichischen Landarbeiterkammertages

Vorsitzender-Stellvertreter Eugen Preg (Präsident der Oberösterreichischen Landarbeiterkammer), der neugewählte Vorsitzende Andreas Freistetter (Präsident der Niedeösterreichischen Landarbeiterkammer) und der ebenfalls neugewählte Vorsitzende-Stellvertreter Andreas Gleirscher (Präsident der Tiroler Landarbeiterkammer). (Foto: Österreichische Landarbeiterkammer)

Niederösterreichs Freistetter zum ÖLAKT-Vorsitzenden gewählt, Tirols Gleirscher neuer Stellvertreter.

NEUSTIFT (cia). Der Neustifter Andreas Gleirscher wurde am 6. Oktober als neuer stellvertretender Vorsitzender des Österreichischen Landarbeiterkammertages (ÖLAKT) gewählt. Wir sind das Sprachrohr von bis zu 100.000 Beschäftigten. Diese Stimme werden wir sowohl auf politischer als auch auf sozialpartnerschaftlicher Ebene einsetzen, um die Interessen unserer Mitglieder bestmöglich zu unterstützen“, freute sich der 48-Jährige Präsident der Tiroler Landarbeiterkammer. Er ist beruflich als Zuchtwart beim Landeskontrollverband Tirol beschäftigt und hat in seiner Heimatgemeinde das Amt des Vizebürgermeisters inne.

Im Rahmen der Vollversammlung in Ehrenhausen in der Südsteiermark wurde der Präsident der Niedeösterreichischen Landarbeiterkammer Andreas Freistetter zum neuen Vorsitzenden des ÖLAKT gewählt. Gleirscher komplettiert mit den stellvertretenden Vorsitzenden Eugen Preg (Präsident der Oberösterreichischen Landarbeiterkammer) und Alois Karner (Vizepräsident der Niederösterreichischen Landarbeiterkammer) das ÖLAKT-Präsidium.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.