24.06.2016, 08:42 Uhr

Bettelei – Warnmitteilung an die Bevölkerung

(Foto: Symbolfoto Polizei)

Vorsicht bei unangemeldeten Besuchern, fremde Personen nicht in die Wohnung lassen! Die Polizei gibt Tipps.

REGION. Am 22. Juni 2016 ließ eine 80-jährige Tirolerin eine bisher unbekannte Frau und einen unbekannten Mann in ihre Wohnung in Hall. Die Beiden baten die Pensionistin mehrmals um Geld, Silber oder Gold, worauf ihnen die Frau schließlich freiwillig einen Ring und eine Kette überließ. Daraufhin verließen die ca. 20 bis 25 Jahre alten Bettler die Wohnung. Da die Frau dem Paar den Schmuck freiwillig überließ, entstand kein Schaden im strafrechtlichen Sinne. Im Nachhinein bereut die betagte Dame allerdings das Überlassen des Schmucks.

Präventionstipps der Kriminalpolizei:

- Vorsicht bei unangemeldeten Besuchern, fremde Personen nicht in die Wohnung lassen!
- Türspion verwenden, Eingangstür nicht öffnen bzw.
- Beim Öffnen der Eingangstür stets einen Sperrbügel (od. Distanzsperre) verwenden, die ein vollständiges Öffnen der Tür verhindert / blockiert.
- Mitarbeiter von Behörden und Ämtern kommen niemals unangemeldet und weisen sich in der Regel unaufgefordert aus. Im Zweifelsfall rufen Sie das betreffende Amt oder die Behörde an und lassen Sie sich die Behauptungen der Person bestätigen.
- Bei verdächtigen Wahrnehmungen oder wenn sich die Person(en) nicht abweisen lässt, rufen Sie die Polizei (Telefon Nr. 059133).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.