10.08.2016, 14:10 Uhr

Murenabgang im Rietzer Lenzental

(Foto: http://www.feuerwehr-rietz.at)

Die Feuerwehr Rietz ist derzeit im Einsatz: Zwei Murenabgänge haben sich im Lenzental ereignet, die Florianis haben das Wasser und den Schlamm von den Häusern weggeleitet.

RIETZ. Am 10.08.2016, gegen 10.00 Uhr, kam es im Gemeindegebiet von Rietz, im sogenannten „Lenzental“, zu zwei Murenabgänge. Während die erste Mure ein kleines Ausmaß hatte, brachen bei der zweiten Mure an der gleichen Stelle ca. 25 Meter der talseitigen Böschung der Fortstraße zur Rietzer Alm ab. In weiterer Folge hatte sich die Mure dem Geländelauf folgend ca. 400 Meter talwärts gewälzt, bevor sie am Waldrand außerhalb des Siedlungsgebietes zum Stillstand kam. Personen wurden nicht gefährdet. Evakuierungsmaßnahmen waren nicht erforderlich.

BERICHT der FEUERWEHR RIETZ

Link: http://www.feuerwehr-rietz.at/index.php/component/...

Um 09:38 Uhr ging die erste Meldung über einen Erdrutsch im Bereich Lenzental bei unseren Waldaufseher ein. Der verständigte sofort unseren Feuerwehrkommandanten und dem Bürgermeister. Noch während der Erkundung des 400 Meter langen und 30 Meter breiten Verlaufs der Mure meldeten mehrere Augenzeugen einen weiteren Abgang von Erdreich und Schlamm in diesem Gebiet. Als die ersten Einsatzkräfte eintrafen, kam ihnen bereits ein Bach aus Schlamm auf der Gemeindestraße entgegen.
Mittels Sandsäcken schützten die Feuerwehrmänner die Wohnhäuser. Inzwischen versuchte ein Kettenbagger das Eindringen von Wasser an der Abbruchkante zu verhindern, ein weiterer Bagger versuchte beim Auslauf der Mure das Wasser vom Wohngebiet abzuleiten. Ein weiteres Problem war der Schlamm im Oberflächenwasser - Kanal: Dieser verstopfte die Rohre nach kurzer Zeit und musste mit einen Kanalspülfahrzeug laufend gereinigt werden um den Ablauf des Wassers zu gewährleisten. Auch die Gemeindestraße musste auf einer länge von 200 Metern mit einem Gemeindetraktor vom Schlamm befreit, und im Anschluss gereinigt werden.

Ein Dank gilt hier der Firma Höpperger, der Firma Frischmann und der Polizei Silz für die super Zusammenarbeit. Aber auch unserer Feuerwehr die mit 26 Mann fast 8 Stunden im Einsatz stand, lobte unser Bürgermeister Gerhard Krug stellvertretend für die Gemeinde Rietz.

Und alle waren sich einig "Unser Dorf ist mit einem blauen Auge davongekommen".
(Quelle: http://www.feuerwehr-rietz.at)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.