Mure

Beiträge zum Thema Mure

Walter Stramitzer (Dienststellenleiter der Pinzgauer Lokalbahn) erklärt, warum Verbesserungen bei der Bahn wichtig sind, aber nicht ausreichen.
1 Aktion 4

Pinzgauer Lokalbahn
Wiederaufbau der Strecke nur mit Verbesserungen

Die Pinzgauer Lokalbahn wieder gleich aufzubauen, sei nicht sinnvoll, denn: "Das nächste Unwetter kommt". PINZGAU. Seit der Inbetriebnahme der Pinzgauer Lokalbahn 1898 kam es immer wieder zu Beschädigungen aufgrund von Hochwasser-Ereignissen. Zwei Drittel der Strecke wurden auf den damals neuen Hochwasserschutzdamm gebaut – denn dort war Platz. "Das ist normalerweise auch kein Problem, außer es kommt zu Hochwasser", erklärt Walter Stramitzer, Dienststellenleiter der Pinzgauer Lokalbahn. "Das...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Johanna Grießer
4

Erhebliche Gefährdung
Hühnergrabenmure in Opponitz gesichert

Ziel des dann von der Wildbachverbauung mit der Gemeinde erstellten Projektes war es, den gefährlichen Murprozess zu stoppen und nur mehr das geschiebeentlastete Hochwasser in den Ortsgraben abzuleiten OPPPNITZ. Der Hühnergraben ist ein rechtsufriger Zubringer zum Opponitzer Ortsgraben und wurde im Jahr 2009 von starken Hochwasserereignissen beaufschlagt. Danach kam es zu massiven Rutschungen an den steilen Einhängen und zu einer erheblichen Gefährdung des Aquädukts der Wasserkraftanlage...

  • Waidhofen/Ybbstal
  • Eva Dietl-Schuller
Der Bahnhof Krimml  war innerhalb von drei Tagen drei Mal von Vermurungen betroffen.
Aktion 9

Nach Starkregen
Beurteilung der Lage und Aufräumarbeiten im Pinzgau

Nach dem Starkregen vergangene Nacht kam es im Pinzgau erneut zu Muren und Überflutungen. Für den Bahnhof Krimml wurde ein Assistenzeinsatz des Bundesheeres angefordert. PINZGAU. Die heftigen Gewitter, Regen und Hagel haben in der Nacht auf Dienstag den Katastrophenschutz und die Einsatzkräfte im Pinzgau gefordert. Noch in der Nacht hat der Regen aufgehört, die Bezirkshauptmannschaft ist vorsichtig optimistisch, dass sich die Gesamtlage entspannt. Beurteilung der Lage dauert an...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Johanna Grießer
Bürgermeister Günther Mitterer (re.) im Gespräch mit den Einsatzkräften in Reinbach.
2 Aktion 29

Bilderserie
Unwetter setzt St. Johann unter Schlamm und Geröll

Die Aufräumarbeiten nach dem gestrigen Unwetter in St. Johann laufen auf Hochtouren. Feuerwehren aus ganz Salzburg sind zur Unterstützung in die Pongauer Bezirkshauptstadt gekommen.   ST. JOHANN. Beil Lokalaugenschein in St. Johann zeigt sich die Verwüstung der gestrigen Unwetter. Bürgermeister Günther Mitterer spricht von einem Katastrophenszenario, das sich Montagabend ereignet habe.  Schlamm steht knöchelhoch in Reinbach Im Ortsteil Reinbach/der Reinbachsiedlung wurde wegen Überflutungen...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Julia Hettegger
Im Gemeindegebiet von Dienten wurde ein Reisebus von einer Mure erfasst.
5

Unwetter
Viele Straßensperren im Pongau und Pinzgau nach Unwetter

Zusammenfassung der Unwetterschäden sowie Straßensperren und ÖBB-Streckensperren im Überblick. Update: 17. August, 7.30 Uhr (Quelle: Landesmedienzentrum): Starkregel, Hagel und Muren führten in Teilen Salzburgs, vor allem im Pinzgau und Pongau, am Montagabend und Nachts zu zahlreichen Überflutungen und Muren. Im Pongau wurden rund 70 Personen zwischen zwei Muren auf der Straße zwischen St. Johann und Wagrain eingeschlossen und von den Einsatzkräften in Sicherheit gebracht. In St. Johann riefen...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Julia Hettegger
Das untere der beiden Murenauffangbecken ist bereits voll.

Berüchtigte Mure abgegangen
Murenabgang mit anschließender Straßensperre in Umhausen

Die berüchtigte Farstrinne wird bei Hagel aus genau dem Grund beobachtet, dann folgt in Kürze ein Murenabgang. So passiert heute nachmittag. UMHAUSEN. Zwischen Umhausen, Ortsteil Östen und Tumpen gibt es eine kaum wahrnehmbare Brücke auf der B 186 Ötztalstraße. Jeden Sommer, wenn Hagelstimmung aufkommt, schauen Einheimische mit Besorgnis Richtung Farstrinne, die direkt oberhalb dieser unscheinbaren Brücke verläuft. Auf dem Weg ins Tal gibt es mittlerweile zwei Staubecken, die das Murenmaterial...

  • Tirol
  • Imst
  • Petra Schöpf
Am 18. Juni verlegte eine Mure im Bereich des Recyclinghofes in Sellrain die Landesstraße (Bild) – am Montag kam es hier zu einem neuerlichen Ereignis.
2

Naturereignis
Mure in Sellrain – Unmut bei der Wirtschaft

Am Montagnachmittag kam es an jener Stelle beim Recyclinghof Sellrain, an der bereits am 18. Juni ein Murenabgang für eine Verlegung der Landesstraße sorgte, zu einem weiteren Ereignis. Vermehrt kommt es im Bereich des Recyclinghofs in Sellrain zu starken Murenabgängen, die die Landesstraße verlegen. Der Sellraintaler Wirtschaftsbundobmann Marco Holzknecht, der in Gries eine Tischlerwerkstätte betreibt, fordert nun Taten: „Den Einsatzkräften ist für ihre großartige Arbeit zu danken. Sie sorgen...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
3

Hangrutsch in Nassereith
Feuerwehrmann bis zum Hals verschüttet

Großes Glück hatte ein Feuerwehrmann aus Nassereith am vergangenen Sonntag, als er bis zum Hals bei einem Hangrutsch verschüttet wurde.  NASSEREITH. Am vergangenen Sonntag, den 15. August, setzte im Oberland minutenschnell und von Windböen begleitet Starkregen ein. In Nassereith waren gegen 21Uhr Arbeiter einer Baufirma mit Aufräumarbeiten einer Mure des Vortages beschäftigt. Dazu stellten Mitglieder der Feuerwehr Nassereith eine Beleuchtung auf, als plötzlich in Folge des starken...

  • Tirol
  • Imst
  • Petra Schöpf
Bereits in der Nacht von Samstag auf Sonntag kam es nach dem Murenabgang zu Verklausungen, das Wasser staute sich unter anderem im Bereich des Bahnhofes. Am Sonntagabend ging dann erneut eine Mure ab.
Aktion

Einsatz
Nach Gewitter erneuter Murenabgang in Wald im Pinzgau

Einen Tag nach der Zivilschutzwarnung ging am Abend des 15. August 2021 erneut eine Mure in Wald im Pinzgau ab. WALD, KRIMML. Erneut zogen in der vergangenen Nacht heftige Gewitter mit Starkregen über den Pinzgau. In der Gemeinde Wald kam es am Sonntagabend um kurz nach 19 Uhr erneut zu einem Murenabgang. Die Mure vom Breuergraben verlegte zum Teil die Krimmler Ache und die Krimmler Landesstraße.  Durch die Vermurung staute sich daraufhin Wasser im Bereich des Bahnhofes Vorderkrimml, auch...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Johanna Grießer
Für Teile der Gemeinde Wald im Pinzgau galt eine Zivilschutzwarnung.
Aktion 3

Überflutungsgefahr
Zivilschutzwarnung für Bereiche in Wald/Pinzgau

UPDATE: Die Zivilschutzwarnung wurde aufgehoben. >MEHR INFOS< Eine Zivilschutzwarnung gilt für bestimmte Bereiche in der Gemeinde Wald im Pinzgau. Grund dafür ist die Gefahr einer möglichen Überflutung. WALD. Die Bezirkshauptmannschaft Zell am See hat in der Nacht von Samstag auf Sonntag eine Zivilschutzwarnung ausgelöst. Grund ist die Gefahr einer möglichen Überflutung in der Gemeinde Wald im Pinzgau für die Bereiche Bahnhof, Vorderkrimml, Lahnsiedlung und Walder Boden. Die...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Johanna Grießer
400 Feuerwehrleute waren Samstag Abend und in der Nacht auf Sonntag im Pongau und Pinzgau im Einsatz
1 1 Aktion 3

Unwetter
Feuerwehren rückten zu Unwettern im Pongau und Pinzgau aus

Überschwemmungen, Hagel und kleinere Murenabgänge forderten die Feuerwehren in der Nacht auf Sonntag. Betroffen waren vor allem Pinzgauer und Pongauer Gemeinden.  SALZBURG. Rund 400 Feuerwehrleute waren Samstag Abend und in der Nacht auf Sonntag im Pongau und Pinzgau im Einsatz. Keller standen unter Wasser und die Pinzgauer Gemeinden Wald, Mittersill und Saalbach meldeten Hagel. Die Feuerwehr Mittersill spricht von einem Durchmesser der Hagelkörner von bis zu vier Zentimetern. In Maishofen...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Julia Hettegger
Auch diese Woche war wieder einiges los in Tirol.
Video 4

Wochenrückblick KW29/30
Bergunfälle, attackierende Rehböcke, Hangrutsch uvm.

TIROL. Herzlich willkommen beim Bezirksblätter Wochenrückblick. Hier gibt’s für euch die Schlagzeilen der vergangenen Woche aus Tirol. Tödliche Berg- und RaftingunfälleAm vergangenen Freitag kam es zu zwei tödlichen Bergunfällen. Ein 38-Jähriger stürzte in den Allgäuer Alpen in Bayern tödlich, ein 34-Jähriger kam in Mieming am Berg zu Tode. Beide Personen stammten aus dem Bezirk Landeck. Am darauffolgenden Sonntag ereignete sich in Osttirol zudem noch ein tödlicher Raftingunfall. Eine...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Bei dem Hangrutsch im Wörgler Ortsteil Pinnersdorf gab es laut Landesgeologen keinen natürlichen Auslöser.

Hangrutsch
Ursache für Mure in Wörgl möglicherweise undichte Wasseranlage

Laut Stellungnahme durch die Tiroler Landesgeologen kein Hangrutsch mit "natürlichen" Ursachen. Derzeit vermutet man eine undichte Trinkwasseranlage als Auslöser.  WÖRGL. Die Ursachenfindung für die Mure, die in Wörgl abging, hat Früchte getragen. Wie die Stadt Wörgl nun mitteilte, dürfte der Hangrutsch im Wörgler Ortsteil Pinnersdorf keine natürlichen Ursachen gehabt haben. Zu dem Schluss kamen die Tiroler Landesgeologen in ihrer Stellungnahme. In Pinnersdorf war hinter einem Wohnhaus mit...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Fluckinger
2

In Gurgl wird Galerie gebaut
Dritte Galerie soll mehr Sicherheit bringen

Auf der Ötztalstraße B186 zwischen Zwieselstein und Untergurgl soll im Sommer 2022 mit dem Bau einer dritten Galerie begonnen werden. SÖLDEN. Nachdem in den letzten Jahren und speziell in den vergangenen Wochen immer wieder Muren- und Steinschlagereignisse im Bereich der Leck- und Klammgalerie entlang der B 186 Ötztalstraße zu verzeichnen waren und damit die Landesstraße aus Sicherheitsgründen immer wieder gesperrt werden musste, haben Land Tirol, Gemeinde Sölden sowie FachexpertInnen der...

  • Tirol
  • Imst
  • Petra Schöpf
Haben die Evakuierung nach der Hangbegehung aufgehoben: (v.l.n.r.) Die Landesgeologen Roman Außerlechner und Werner Thöny im Gespräch mit BGM Hedi Wechner, Hausbesitzer Andreas Lampacher und Stadtwerke Bereichsleiter Wasser Jakob Unterberger.
2

Nach Hangrutsch
Sperre in Wörgl wieder aufgehoben

Landesgeologe gibt nach erneuter Besichtigung bei Pinnersdorf gesperrtes Gebiet frei, Aufräumarbeiten starten.  WÖRGL, BRUCKHÄUSL. Aufatmen in Wörgl: Die Sperre, die im Bereich Wörgl-Bruckhäusl-Pinnersdorf vorherrschte ist aufgehoben. Dort war es hinter einem Wohnhaus mit einer Baustelle am Donnerstag, den 22. Juli zu einem Hangrutsch gekommen.  Hang ist "stabil" Der Landesgeologe hat am Montag, den 26. Juli nach der dritten Hangbegutachtung um 15 Uhr die Evakuierung der Häuser wie auch die...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Fluckinger
Der Murenabgang ereignete sich unterhalb der Herrenhäuser, der Weg ist momentan gesperrt.
2

Naturpark Karwendel
Murenabgang im Halltal – Straße gesperrt

In der Nacht von Sonntag auf Montag ist im Halltal eine Mure abgegangen und hat die Straße unter sich begraben. Der Murenabgang ereignete sich unterhalb der Herrenhäuser, der Weg ist momentan gesperrt. ABSAM. Die starken Regenfälle der letzten Tage führten zu einem Murenabgang im Halltal. Die Straße unterhalb der Herrenhäuser wurde durch viel Geröll und Erdreich verlegt. Laut der  Bundesforste unter Christoph Zojer, besteht momentan keine akute Gefahr. „Die komplette Straße wurde verschüttet....

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Michael Kendlbacher
Die Arbeiten auf der B145 beim Sonnsteintunnel in Traunkirchen laufen auf Hochtouren. Wenn alles klappt, kann die Sperre am Nachmittag des 21. Juni aufgehoben werden.
10

Bundesstraße wieder geöffnet
Murenabgänge in Traunkirchen und Bad Ischl

Die starken Regenfälle im Salzkammergut führten am 17. Juli und in der Nacht auf 18. Juli zu Murenabgängen auf der B145 zwischen Ebensee und Traunkirchen. Auch in Bad Ischl waren die Feuerwehren im Großeinsatz. Update am 21. Juli, 14.58 UhrErleichterung für Anrainer und Verkehrsteilnehmer: Durch rasches Handeln und großartige Zusammenarbeit aller Einsatzkräfte kann die B145nur vier Tage nach dem Murenabgang bei Traunkirchen gesichert, gereinigt und heute, am 21. Juli, um 15 Uhr wieder für den...

  • Salzkammergut
  • Philipp Gratzer
Die Folgen der Unwetter am Grieslehn.
3

Schwere Schäden nach Unwetter
Weg zur Puit-Wang-Alm unterbrochen

TELFS. Der Starkregen am vergangenen Wochenende (17./18.7.) und die damit verbundenen Vermurungen haben auch im Raum Telfs Schäden angerichtet. So ist der Fahrweg zur Puit-Wang-Alm und zur Wettersteinhütte im Gaistal derzeit nicht passierbar. Auch mehrere andere Forstwege wurden beschädigt. Die gute Nachricht: Die für derartige Naturereignisse errichteten Auffangbecken haben sich bewährt. Sie sind zum Teil mit Geröll angefüllt, haben aber ihren Zweck erfüllt und Schlimmeres verhindert. Die...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Gasse neben Kothbach
1 1 Aktion Video 33

Unwetter
Aktuelle Lage in Hallein: Zivilschutzalarm ab sofort beendet

Der Zivilschutzalarm für die Stadt Hallein ist ab sofort beendet. Morgen Früh wird die Lage in den betroffenen Regionen neu beurteilt. Update für Hallein: 18. Juli, 17.50 Uhr: Der Katastrophenschutz der Bezirkshauptmannschaft Hallein teilt mit: Der Zivilschutzalarm für die Stadt Hallein ist ab sofort beendet. Die Aufhebung des Alarms erfolgt ohne Sirenensignal. Die evakuierten Häuser in Kuchl und Hallein können nach wie vor nicht betreten werden. Morgen Früh wird die Lage in den betroffenen...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Julia Hettegger
5

Straßensperre missachtet
Feuerwehr zog Pkw auf Straße zurück

Die Frau ignorierte die Fahrverbotsschilder und blieb schließlich in der Mure stecken.  TRAUNKIRCHEN. Am 18. Juli 20021 um 12:35 Uhr fuhr eine 34-Jährige aus Wien mit ihrem Pkw auf der B145 von Ebensee kommend in Richtung Traunkirchen. Nach einem Murenabgang am 17. Juli 2021 gegen 21:20 Uhr befand sich die B145 im Bereich des Nordportales des Sonnsteintunnels ca. 30 cm unter einer Schicht aus Schlamm und Geröll. Auf Grund der Gefährdung durch nachkommendes Gesteinsmaterial wurde die dortige...

  • Salzkammergut
  • Sandra Kaiser
Wildbachsperre Leoganger Ache
Aktion 2

Unwetter
Hubschrauber und Erkundungstrupps sollen Lage überblicken

Gesperrte Straßen und Bahnverbindungen, evakuierte und eingeschlossene Personen, Hubschrauber in der Luft und 2.300 Feuerwehrleute im Einsatz – das ist die aktuelle Lage in Salzburg. SALZBURG. Folgendes berichtet das Landesmedienzentrum: Es regnet nach wie vor im Bundesland Salzburg, teils stark. Bis zu 2.300 Feuerwehrleute waren in der Nacht und teils bis jetzt im Einsatz und die Arbeit hört nicht auf. Pegelstände können weiter ansteigen Aufgrund der aktuellen Wettervorhersage und der...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Julia Hettegger
Murenabgang Huben
1 8

Straßensperre aufgehoben
Murenabgang zwischen Huben und Sölden

Aufgrund eins Murenabgangs war die B186 zwischen Huben und Sölden gesperrt, seit gestern ca. 23 Uhr ist sie wieder frei befahrbar. ÖTZTAL. Nach Starkregenereignissen ging Dienstagnachmittag zwischen Sölden und Längenfeld (Ortsteil Huben – Gemeindegebiet Längenfeld) eine Mure auf die B 186 Ötztalstraße ab. Personen wurden dabei keine verletzt. Die Straße wurde auf einer Länge von 50 bis 80 Metern bis zu fünf Meter hoch vermurt und ist derzeit auf beiden Seiten gesperrt.  „Aufgrund der Größe der...

  • Tirol
  • Imst
  • Petra Schöpf
Die Landesstraße wurde vermurt – derzeit wird aufgeräumt!
7

Unwetter
Murenabgang – Sellraintalstraße gesperrt

In den Nachmittagsstunden kam es zur einem Murenabgang im Bereich des Recyclinghofs in Sellrain, der die Landesstraße verlegte. Im oberen Bereich des Unfalltales ging am Nachmittag ein kurzes, aber äußerst intensive Hagelunwetter nieder. Die Folge war eine Mure, die derzeit für Probleme sorgt, bestätigbt Bgm. Georg Dornauer: "Die Landesstraße wurde im Bereich des Recyclinghofes verlegt und musste gesperrt werden. Die Aufräumarbeiten sind in vollem Gange!"

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
Die Einsatzkräfte standen teilweise bis zur Hüfte im Wasser.
27

Bildergalerie
Unwetter sorgt in Zirl und Reith für Feuerwehr-Einsätze

REITH, ZIRL. Die Freiwillige Feuerwehr Zirl war am vergangenen Samstag im Dauereinsatz. Das wütende Unwetter sorgte für die ein oder andere Überschwemmung und Mure. U.a. war die Unterführung vom Zirlerberg-Geistbühelweg(B177) komplett unter Wasser. Im Bereich Brunntal ging eine Mure ab. Sogar Hagelkörner regneten vom Himmel.

  • Tirol
  • Telfs
  • Nicolas Lair

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.