21.07.2016, 10:54 Uhr

Schwammerlgulasch zum 101. Geburtstag

Im Bild gratuliert Vize-Bgm. Dr. Cornelia Hagele der rüstigen Jubilarin. (Foto: Schatz)
Telfs: Telfs | Ein von ihm selbst gekochtes Schwammerlgulasch mit Knödel kredenzte Rupert Pischl seiner Mutter Erika vorigen Donnerstag zum 101. Geburtstag. Davor stieß die rüstige Dame mit einem Gläschen Sekt mit Vize-Bgm. Dr. Cornelia Hagele an, die im Namen der Marktgemeinde Telfs herzlich zum ungewöhnlichen Fest gratulierte.

Als Erika Pischl mit 21 Jahren von Innsbruck nach Telfs zog, musste sie sich erst eingewöhnen. „Telfs war recht vernachlässigt und es gab immer wieder Raufereien“, erinnert sie sich: "Als die Menschen wieder Arbeit hatten, wurde es besser."

Nach der Heirat mit dem Lodenfabrikanten Rudolf Pischl brachte sie in sechs Jahren vier Kinder zur Welt. Sie war viel in der freien Natur und auf den Bergen unterwegs. „Ich fuhr oft mit dem Rad nach Pfaffenhofen Pilze suchen“, erinnert sie sich.

Für ihr hohes Alter ist die Jubilarin erstaunlich gut beisammen. Sie kommt noch ohne Hilfe über die Stiege und in die Badewanne – nur mit dem Hören und Sehen hat sie Probleme.

Geistig ist Erika Pischl ausgesprochen rege – sie interessiert sich für Politik und kritisiert die zunehmende Verbauung im Land. Wenn es ihrer Meinung nach nötig ist, liest sie ihren Söhnen gelegentlich die Leviten, berichtet Sohn Rüdiger. „Aber ich lass‘ mich nicht so leicht aus der Ruhe bringen“, sagt sie.

Zu einem Gläschen Sekt plauderte Frau Pischl rege mit Vize-Bgm. Hagele, die in Vertretung des auf Urlaub befindlichen Bürgermeisters Christian Härting zu Gratulieren kam. „Der Strauß ist eine Pracht!“ freute sich die 101-Jährige über die mitgebrachten Blumen. (wisch)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.