31.07.2016, 21:43 Uhr

540 Jahre Jakobischützen

Zahlreiche Besucher, Vereine sowie Ehrengäste - allen voran Landeshauptmann Wilfried Haslauer - nahmen an den Feierlichkeiten rund um das 540-Jahr-Jubiläum der Jakobischützen in St. Jakob am Thurn am vergangenen Wochenende teil. Im Bild die zwei charmanten Marketenderinnen Marlene Hager und Katharina Brunnauer.

Ein tolles Jubiläumsfest gab es in St. Jakob am Thurn

PUCH/ST. JAKOB (tina). Am Wochenende fand das Jubiläumsfest "540 Jahre Jakobischützen" in St. Jakob am Thurn statt.

Die Jakobibruderschaft wurde 1476 als Bauernwehr gegen die Türkengefahr gegründet. 1738 folgte die Ersteinkleidung in rote hispanische Röcke. Die Neugründung und Festlegung des Namens "Jakobischützen zu St. Jakob am Thurn" erfolgte 1926.

Jede Menge Ehrengäste

Der Verein umfasst 73 aktive Schützen sowie zwei Marketenderinnen. Beim Festakt zum 540-Jahre-Jubiläum gratulierten auch Landeshauptmann Wilfried Haslauer, Bürgermeister Helmut Klose, Schützenkurat Pfarrer Peter Hofer und viele mehr am Samstag den Jakobischützen zu St. Jakob am Thurn.
Zahlreiche Gastvereine kamen aus Stadt und Land Salzburg, Bayern, Oberösterreich, Tirol und Osttirol um die Schützen zu ehren. Der Aufmarsch beeindruckte Groß und Klein.

Für gute Unterhaltung im Zelt sorgten "Die Rainer", "Die Pucher" und "Die Elsbethner Musikanten". Auch für das leibliche Wohl wurde mit Ochsenbraten und -burger bestens gesorgt. Die Gäste waren sich einig: "Es ist ein super Fest geworden".
Wer es verpasst hat, muss leider bis zum nächsten Jubiläum warten.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.