25.07.2016, 14:49 Uhr

Ganz einfach zum Semesterticket

LAAlfred Riedl, Johanna und Petra Hiesinger, Bgm. Georg Hagl. (Foto: ÖVP Tulln)

LA Riedl: Semesterticketförderung in Tulln bereits 478 Mal ausbezahlt;
Neues Internetportal vereinfacht die Semesterticketförderung – schnellere Auszahlung der Förderung für unsere Studierenden

BEZIRK TULLN (red). Seit dem Sommersemester 2016 können Studierende den NÖ-Bonus für das Semesterticket auch online beantragen. Im Bezirk Tulln wurde die Förderung heuer bereits 478 Mal ausbezahlt, davon betroffen auch Johanna Hiesinger aus Judenau. „Der Online-Antrag macht es für Studierende wesentlich einfacher, unbürokratisch zum NÖ-Bonus fürs Semesterticket zu kommen. Durch die Vereinfachung des Ablaufs erhalten die Studierenden rasch ihr Geld“, informiert LA Alfred Riedl.
Das neue Internetportal wurde im Februar 2016 gestartet. Seither kann der Antrag auf der Homepage www.noe.gv.at/semesterticket sofort mittels Online-Formular erfolgen. Die neue Möglichkeit hat sich zu einem richtigen Renner bei den Studierenden entwickelt. Bereits in den ersten vier Monaten nach der Umstellung auf Onlinebeantragung wurden landesweit über 11.000 Förderungen in der Höhe von 75 Euro innerhalb weniger Tage ausbezahlt. Das Geld kann durch die automatische Verarbeitung wesentlich schneller angewiesen werden, informiert Riedl.

Finanzieller Zuschuss

Mit dem „NÖ BONUS – Semesterticket“ können Studierende mit Hauptwohnsitz in NÖ (durchgehend seit 6 Monaten), die als ordentliche HörerInnen gemeldet sind, einen finanziellen Zuschuss zu den Kosten des öffentlichen Verkehrsmittels beantragen. Die einzige Voraussetzung für den Erhalt der Förderung ist ein Alter unter 26 Jahren und eine gültige Bestätigung über den Besuch einer Hochschule. Das neue Online-Verfahren senkt den Aufwand für die Studierenden erheblich. Die Förderung kann jeweils vom Beginn des Semesters an Universitäten bis zum Ende der Ferien (30. September bzw. 28/29. Februar) beantragt werden.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.