Natur im Garten

Beiträge zum Thema Natur im Garten

Bezirksblatt-Redakteurin Karin Zeiler, Michael Mikula, Wolfgang Rauch und Heribert Fuchs.
7

Natur im Garten
Genuss im Naschgarten

Ein Sandstrand, viele Blüten und noch mehr Früchte – von der Wiese zum Mini-Paradies. SIEGHARTSKIRCHEN / ZENTRALRAUM NÖ. Sie kamen, zupften und filmten: Wer die Natur liebt, wird seinen Garten entsprechend pflegen – und zwar ohne Pestizide und Torf. Genau das sind auch die Kernkriterien der "Natur im Garten"-Bewegung – und diese Plakette zählt auch Bezirksblatt-Redakteurin Karin Zeiler ihr Eigen. Doch dem nicht genug, wurde sie aufgefordert, sich auch für die ORF-Sendung Natur im Garten zu...

  • Tulln
  • Karin Zeiler

Natur im Garten
Frühling im Topf – jetzt Tulpen & Co pflanzen

Langsam aber mit sicheren Schritten zieht der Herbst ins Land. Doch schon jetzt gilt es, für die ersten, bunten Farbtupfer im kommenden Frühjahr vorzusorgen. TULLN. (pa). Es ist an der Zeit Blumenzwiebeln in die Erde zu betten, damit die Frühlingsboten im Lenz mit üppiger Farbenpracht erwachen. Als zauberhafter Blickfang für Balkon und Terrasse oder als bunter Willkommensgruß vor der Haustüre, können verschiedene Blumenzwiebelarten etagenweise nach der „Lasagne Methode“ in einem Topf...

  • Tulln
  • Marlene Trenker
Landesrat Martin Eichtinger gratuliert den Gemeinden im Bezirk Tulln.

Bezirk Tulln
Alle Gemeinden sind Natur im Garten-Partner

Landesrat Martin Eichtinger: „Der Bezirk Tulln ist der erste Bezirk in Niederösterreich, in dem sich alle Gemeinden der Umweltbewegung ,Natur im Garten‘ angeschlossen haben. Bereits 410 Gemeinden in Niederösterreich setzen bei der Pflege ihrer Parks und Grünflächen auf biologischen Pflanzenschutz.“ BEZIRK TULLN (pa). Niederösterreich ist in Europa Vorreiter bei der ökologischen Garten- und Grünraumpflege. „Die Gemeinden im Bezirk Tulln leisten einen wichtigen Beitrag zum Klima- und...

  • Tulln
  • Katharina Gollner
Landesrat Martin Eichtinger unter einem "explosionssicheren Baum".

Grünraum
„Explosionssichere“ Bäume auf willBAUMhaben.at finden

Landesrat Martin Eichtinger: „In Niederösterreich gibt es keine Waldstädte, aber sehr lebenswerte Gemeinden – auch dank ,Natur im Garten‘. Auf willBAUMhaben.at finden Sie den richtigen Baum für Garten und öffentlichen Grünraum.“ TULLN (pa). „Natur im Garten“ hilft mit dem Baumnavigator bei der Auswahl des richtigen Baumes für den Hausgarten oder für standortangepasste Bäume für den öffentlichen Grünraum. Auf www.willBAUMhaben.at können Gartenfans und Gemeinden anhand von elf...

  • Tulln
  • Katharina Gollner
 Theresa Steiner – Regionalberaterin „Natur im Garten“, Bürgermeisterin Josefa Geiger, Vizebürgermeister Gerald Höchtel;

Sieghartskirchen
Neue Regionalberaterin stellte sich vor

Am 3. September 2020 wurde Theresa Steiner von „Natur im Garten“ als neue für die Region NÖ-Mitte und für die Marktgemeinde Sieghartskirchen zuständige Regionalberaterin im Bereich Grünraum & Gemeinden am Gemeindeamt vorstellig. SIEGHARTSKIRCHEN (pa). Theresa Steiner präsentierte das Angebot von „Natur im Garten“, welches von der Marktgemeinde aber natürlich auch von Bürgerinnen und Bürgern in Anspruch genommen werden kann.„Natur im Garten“ ist eine vom Land Niederösterreich...

  • Tulln
  • Katharina Gollner
Landesrat Martin Eichtinger überreichte Franz Aigner für den Alchemistenpark in Kirchberg/Wagram den Goldenen Igel von „Natur im Garten“

Alchemistenpark
Kirchberg/Wagram erhält Auszeichnung „Goldener Igel“

Landesrat Martin Eichtinger: „Schaugärten sind persönliche Inspirations- und öffentliche Wohlfühloasen, die Landsleute und Touristen gleichermaßen begeistern. Ich gratuliere zur Auszeichnung und danke für das Engagement.“ KIRCHBERG/WAGRAM (pa.) Niederösterreichs Gartenwelt gestaltet sich facettenreich. Vom Bauern- und Kräutergarten über prunkvolle Schlossparks und verborgene Stiftsgärten bis hin zu experimentellen und modernen Gartenprojekten präsentieren sich die blühenden Ausflugsziele in...

  • Tulln
  • Marlene Trenker
Der Herbst die ideale Zeit, um einen Rasen neu anzulegen oder Lücken auszubessern.

Natur im Garten
Rasenaussaat im Herbst

Der Herbst ist die ideale Zeit, um einen Rasen neu anzulegen oder Lücken auszubessern. Die sommerlichen Temperaturen gehen wieder zurück und die Niederschläge nehmen in der Regel zu. TULLN (pa.) Diese Bedingungen erleichtern den zarten Rasensämlingen die Keimung und sorgen für zügiges Wachstum.  „Für das Anlegen oder Ausbessern eines Rasens ist es empfehlenswert, zuerst optimale Bodenbedingungen zu schaffen. Arbeiten Sie vor der Aussaat circa vier Liter gut reifen Kompost pro Quadratmeter...

  • Tulln
  • Marlene Trenker
Eidechsen ein zu Hause geben.

Natur im Garten
Ein Eldorado für das Reptil des Jahres

Durch naturnahe Gestaltung und eine schonende, ökologische Bewirtschaftung entsprechend den „Natur im Garten“ Kriterien, machen wir unseren Garten zu weit mehr als einem Flecken Grün – wir erschaffen wertvollen Lebensraum. Die Zauneidechse jagt flink nach Insekten, Spinnen, Würmern oder Schnecken, weshalb sie als Nützling ein willkommener Gast in jedem Garten ist. Durch den Bau einer Eidechsenburg aus Natursteinen können Sie dem Reptil des Jahres 2020 im Garten ein zu Hause schenken. BEZIRK...

  • Tulln
  • Katharina Gollner
Landtagsabgeordneter Christoph Kaufmann, Landesrat Martin Eichtinger und Tullns Stadtrat Peter Höckner (v.l.) gratulieren den Absolventen der Kinder Uni Tulln 2020 David Schubert-Lakatos, Mateo Peric und Leah Zöchling.

Jungakademiker auf GARTEN TULLN ausgezeichnet

TULLN (pa). Landesrat Martin Eichtinger: „Für die Bewältigung der Klimaveränderung benötigt es Expertinnen und Experten. 82 Kinder haben bei der Kinder Uni Tulln 2020 zahlreichewissenschaftliche und grüne Berufe kennengelernt.“Zum siebten Mal fand in diesem Jahr die Kinder UNI Tulln auf der GARTEN TULLN und am Campus Tulln Technopol statt, heuer mit dem Schwerpunkt „Abenteuer Wissenschaft“. Die 82 teilnehmenden Kinder wurden – in fünf Gruppen aufgeteilt und entsprechend des Sicherheitskonzepts...

  • Tulln
  • Katharina Geiger
Franz Neigenfind (DIE GARTEN TULLN), Edwin und Edeltraud Pak (Garten der Vielfalt), Landesrat Martin Eichtinger, Josef Bauer (Stift Klosterneuburg), Stadträtin Susanne Stöhr-Eißert, Florian Pauser (beide Stadtgemeinde Tulln) und Vizepräsident „Natur im Garten“ Schaugärten Franz Gruber.

8 Schaugärten im Bezirk Tulln erhalten Auszeichnung „Goldener Igel“

TULLN. Landesrat Martin Eichtinger: „Schaugärten sind persönliche Inspirations- und öffentliche Wohlfühloasen, die Landsleute und Touristen gleichermaßen begeistern. Ich gratuliere den Schaugärtnerinnen und Schaugärtnern zur Auszeichnung und danke für ihr Engagement.“Niederösterreichs Gartenwelt gestaltet sich facettenreich. Vom Bauern- und Kräutergarten über prunkvolle Schlossparks und verborgene Stiftsgärten bis hin zu experimentellen und modernen Gartenprojekten präsentieren sich die...

  • Tulln
  • Katharina Geiger
Bürgermeister Franz Schneider und Landesrat Martin Eichtinger.

Großriedenthal pflegt ökologisch

GROSSRIEDENTHAL (pa). Landesrat Martin Eichtinger: „Durch den Beschluss ,Natur im Garten‘ Gemeinde zu werden, fördert Großriedenthal eine intakte Umwelt und macht die Gemeinde für ihre Einwohnerinnen und Einwohner noch lebenswerter.“Durch den Gemeinderatsbeschluss bestätigte die Gemeinde, dass die öffentlichen Grünräume zukünftig entsprechend den „Natur im Garten“ Kriterien chemisch-synthetische Pestizide und Düngemittel sowie ohne Torf gepflegt werden. Zudem legt Großriedenthal Wert auf die...

  • Tulln
  • Katharina Geiger
Christa Lackner (Geschäftsführerin von „Natur im Garten“), Martina Wappel (Lehrgangsleiterin von „Natur im Garten“, Brigitta Hemmelmeier-Händel, Heidemarie Wagner (Professorin an der Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik)

Bezirk Tulln
Gartenpädagogin ausgebildet

Zum dritten Mal fand heuer der Hochschullehrgang Gartenpädagogik in Kooperation zwischen „Natur im Garten“ und der Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik statt. Unter den Absolventinnen und Absolventen ist Brigitta Hemmelmeier-Händel aus Rappoltenkirchen, die in ihrer Abschlussarbeit „Honigbienen – und ihre Ähnlichkeiten zu uns“ thematisierte. RAPPOLTENKIRCHEN (pa). „Der Schulgarten wird als Lehr- und Lernraum vorgestellt, der Natur- und Stoffkreisläufe begreifbar und die biologische...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Weiße Fliege

Gemüsebeet
Tipps gegen weiße Fliegen

Wenn sich im Sommer wieder einmal die Weiße Fliege (Trialeurodes vaporariorum), richtiger auch Mottenschildlaus genannt, bevorzugt auf unserem Kohlgemüse niederlässt, ist es an der Zeit nach bewährter Methode das 1x1 des ökologischen Pflanzenschutzes anzuwenden. Es ist wichtig, den kleinen Lästlingen stets nützlingsschonend zu Leibe rücken, denn ihre Gegenspieler sind unsere wichtigsten Helfer im Naturgarten und sollten durch unsere Maßnahmen keine Beeinträchtigung erfahren. ZENTRALRAUM NÖ...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Bei den Paradeisern sieht man es ganz ganau.

Natur im Garten Tipp
Blütenendfäule – wo Kalzium ausbleibt

Wenn bei Paradeisern, Kürbissen oder Zucchinis vom Blütenansatz dunkle, eingesunkene Flecken ausgehen, liegt das an akutem Kalziummangel. Meist ist zwar genug davon im Boden, kann aber von der Pflanze nicht ausreichend aufgenommen werden. Blütenendfäule ist also kein schwerwiegendes Problem. Da es sich nicht um eine Erkrankung handelt, besteht auch keine Übertragungsgefahr. ZENTRALRAUM NÖ (pa). Die Hauptursache ist entweder eine wechselhafte Wasserversorgung mit zweitweiser Staunässe,...

  • Tulln
  • Karin Zeiler

Natur im Garten: Tipp der Woche
Was tun gegen Echten Mehltau?

Der Echte Mehltau wird oft als Schönwetterpilz bezeichnet. Er taucht als mehlig-weißer Belag auf Blattoberseiten und Stängeln auf, wenn die Tage heißer und schwüler werden. Besonders gerne befällt er Kürbisgewächse wie Gurken und Zucchini und ist dort auch ein Zeichen dafür, dass die Pflanze die Lebensmitte bereits überschritten hat. „Natur im Garten“ erklärt, wie Sie mit Magermilch oder Backpulverdem Echten Mehltau entgegenwirken können. „Bei leichtem Befall mischen Sie Magermilch und Wasser...

  • Tulln
  • Katharina Geiger
Einfach schön, diese Seerose.

De Garten Tulln
Größte Seerosensammlung Österreichs in Tulln

DIE GARTEN TULLN Geschäftsführer Franz Gruber: „Derzeit stehen die Teiche auf der GARTEN TULLN in voller Blüte. Über hundert Sorten umfasst Österreichs größte Sammlung winterharter Seerosen.“ TULLN (pa). Auf der GARTEN TULLN können die Gäste aktuell ein besonderes Naturschauspiel bestaunen. Über 100 winterharte Seerosen präsentieren sich in voller Blüte. „Die Farben reichen von weiß über rosa und knalligem pink bis zu schwarzrot, von blassgelb über pfirsichfarben bis orange und kupferrot....

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Rene Bauer, Christiane Hannauer (Vertretung für das Land NÖ), Idrizi Nazmi

Natur im Garten
Zwei frisch gebackene "Grünraumpfleger"

Zwei zertifizierte Grünraumpfelger aus dem Bezirk Tulln. Landesrat Martin Eichtinger: „Ich gratuliere den Absolventinnen und Absolventen des österreichweit einzigartigen ,Natur im Garten‘ Lehrgangs ,Ökologische Grünraumpflege‘. Das erworbene Wissen ist ein wichtiger Erfolgsfaktor bei zukünftigen Grünraumprojekten und hilft den Gemeinden langfristig Geld zu sparen.“ SANKT ANDRÄ-WÖRDERN / GROSSRIEDENTHAL (pa). Rene Bauer aus Großriedenthal und Idrizi Nazmi aus St. Andrä-Wördern haben den...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
IE GARTEN TULLN Geschäftsführer Franz Gruber und Landesrat Martin Eichtinger mit dem Schnappschuss eines C-Falters, einem Schmetterling aus der Familie der Edelfalter.

Natur im Garten-Fotowettbewerb
„Fokus auf Nützlinge“ bringt Gewinner 500 Euro-Preis

Landesrat Martin Eichtinger: „ ‚Natur im Garten‘ sucht das beste Tierfoto! Fotografieren Sie Nützlinge in ihrem Garten und senden Sie den Schnappschuss bis 31. August an gartentelefon@naturimgarten.at. Die Gewinnerin oder der Gewinner erhält ein ‚Natur im Garten‘ Package im Wert von 500 Euro!“ TULLN / ZENTRALRAUM NÖ (pa). Die Umweltbewegung „Natur im Garten“ setzt sich seit über 20 Jahren für den Erhalt der Artenvielfalt ein. „Mit dem Fotowettbewerb ,Fokus auf Nützlinge‘ wollen wir auf die...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
vlnr: Claudia Dörflinger, Xaver Lubomirski, Daniel Fuchs und Bürgermeister Stefan Steinbichler

Zertifizierte "Natur im Garten" Grünraumpflege
Purkersdorf investiert in die Ausbildung seiner Mitarbeiter

PURKERSDORF. Xaver Lubomirski und Daniel Fuchs, die bei der Stadtgemeinde Purkersdorf am Bauhof tätig sind, haben die Ausbildung zu zertifizierten Grünraumpflegern von "Natur im Garten", Land NÖ, gemacht. Der Lehrgang dauert 1,5 Jahre und betrifft alle Bereiche der Grünraumpflege in Gemeinden, insbesondere mit nachhaltigen, ökologischen Schwerpunktsetzungen. Beide haben mit ausgezeichnetem Erfolg abgeschlossen und werden das Gelernte in ihrer täglichen Arbeit für die Stadtgemeinde...

  • Tulln
  • Katharina Geiger
Laufenten sollen Schnecken den Garaus machen.

Natur im Garten
6 Tipps gegen Nacktschnecken

Die Schnecken bringen aktuell die Hobbygärtnerinnen und Hobbygärtner an den Rand der Verzweiflung. Denn die gefräßigen Weichtiere haben es vor allem auf das Gemüse in unseren Gärten abgesehen. „Natur im Garten“ hat die Top 6 Tipps zusammengefasst, um die „Schneckenplage“ in den Griff zu bekommen. ZENTRALRAUM NÖ (pa). Der milde Winter und die feuchte Witterung in den vergangenen Wochen hatten zur Folge, dass insbesondere die Spanische Wegschnecke optimale Bedingungen zur Vermehrung vorfand....

  • Tulln
  • Karin Zeiler
 Landesrat Martin Eichtinger und „Natur im Garten“ Schaugärten Obmann Reinhard Kittenberger
2

Bezirk Tullln
„Natur im Garten“ Schaugärten sind erfrischend blütenreich

Landesrat Martin Eichtinger: „Am 20. und 21. Juni laden die ,Natur im Garten‘ Schaugärten in ganz Niederösterreich ein, in die ökologische Vielfalt der heimischen Gartenkultur einzutauchen.“ BEZIRK TULLN (pa). Am 20. und 21. Juni Mai öffnen die „Natur im Garten“ Schaugärten im ganzen Bundesland ihre Pforten für Garteninteressierte. Egal, ob Stifts-, Schloss-, Erlebnis- oder bezaubernde Privatgärten: bei den Schaugartentagen wird im ganzen Bundesland die ökologische Vielfalt der...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Saftig grüner Rasen durch Mulch-Mähen

Saftig grüner Rasen durch Mulch-Mähen

Der Traum vom sattgrünen, gesunden Rasen – mit Mulch-Mähen geht das leichter als beim herkömmlichen Rasenschnitt. TULLN (pa). Bei dieser Art des Mähens wird anfallendes Schnittgut nicht in den Fangkorb transportiert, sondern dem Boden fein gehäckselt ganz im Sinne der Kreislaufwirtschaft wieder als organischer Dünger zugeführt. Durch die Schnittgut-Rückführung benötigt die Rasenpflege weniger Zeit und Dünger. Die Nährstoffversorgung ist gleichmäßiger, der Rasen wirkt vitaler und zeigt einen...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Obfrau des Verschönerungsvereins & Gemeinderätin, Michaela Koller, Bürgermeister Alfred Riedl und Bauhofleiter Martin Maraska.
2

Tulln und Grafenwörth sind ökologische Vorbildgemeinden

Landesrat Martin Eichtinger: „Ich gratuliere der Stadtgemeinde Tulln und der Marktgemeinde Grafenwörth zur Auszeichnung ,Goldener Igel‘ von ,Natur im Garten‘. Durch das Engagement der beiden Gemeinden wird Niederösterreich noch lebenswerter.“ TULLN/GRAFENWÖRTH (pa). Die „Natur im Garten“ Gemeinden Tulln und Grafenwörth verpflichten sich nicht nur der Einhaltung der „Natur im Garten“ Kriterien, sondern dokumentieren und evaluieren ihre Leistungen. Durch die umfassenden Maßnahmen wurde...

  • Tulln
  • Katharina Gollner
Landesrat Martin Eichtinger im Natur im Garten.

Natur im Garten
5. Juni ist „Tag der Umwelt“

Landesrat Martin Eichtinger: „Wer seinen Garten ökologisch pflegt, der schont Boden und Wasser und fördert die Artenvielfalt. Über 16.800 ,Natur im Garten‘ Plaketten in Niederösterreich stehen für gelebten Umweltschutz im Eigenheim. Sichern Sie sich jetzt Ihr Zeichen für Ihren Beitrag zum Umweltschutz!“ BEZIRK TULLN (pa). Im Bezirk Tulln wurden bislang 1121 „Natur im Garten“ Plaketten für Privatgärten vergeben. Zudem wurde unter anderem das SeneCura Sozialzentrum in Grafenwörth...

  • Tulln
  • Katharina Gollner
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.