29.06.2016, 10:43 Uhr

Neue Ferienerlebnisse mit der Niederösterreich-CARD

(Foto: Niederösterreich-CARD)

Der Sommer 2016 wird abwechslungsreich: 325 vielfältige Ausflugsziele stehen Familien und jungen Erwachsenen mit der Niederösterreich-CARD offen. Mit 12 neuen Zielen kommt bestimmt keine Langeweile auf.

NÖ / TULLN (red). Das Schuljahr war lang und anstrengend, da haben sich Schüler und Eltern das Abschalten vom Schulstress so richtig verdient. Jetzt heißt es hinaus und sich bei interessanten, abenteuerlichen und außergewöhnlichen Aktivitäten vom Alltag erholen. Für Abwechslung in den Sommerferien 2016 ist mit insgesamt 325 verschiedenen Ausflugszielen gesorgt.
Aus den vielfältigen Erlebnisangeboten lassen sich mit der bis 31. März 2017 gültigen Niederösterreich-CARD 2016/17 spannende Programme zusammenstellen, die allen Familienmitgliedern Spaß machen. Die jeweiligen Eintritte sind mit der CARD gratis, sodass die finanzielle Gesamt-Ersparnis auf bis zu 2.500 Euro kommt.
„Die Niederösterreich-CARD ist eine kostengünstige Möglichkeit für Familien, die vielfältigen Angebote Niederösterreichs in der gemeinsamen Freizeit zu nutzen. Die Bandbreite an Attraktionen, Ausflugszielen und Kindererlebniswelten ist enorm, da findet jeder das Richtige. Das zeigt auch deutlich der hohe Stammkundenanteil“, ist Tourismuslandesrätin Petra Bohuslav erfreut über den großen Erfolg der Niederösterreich-CARD.

12 neue Ausflugsziele erleben

Heuer sind 12 neue Ausflugsziele mit dabei und bieten Familien mit der Niederösterreich-CARD Abenteuer und gemeinsame Aktivitäten. Bei schönem Wetter lockt zum Beispiel der Naturpark Ötscher-Tormäuer mit interessanten Naturerlebnissen, die Sommerrodelbahn St. Corona sorgt für rasanten Fahrspaß, auf Aigner ́s Falkenhof am Heldenberg erlebt man Greifvögel aus nächster Nähe und mit dem Nostalgiezug Ötscherbär geht es mit historischem Flair durch das Land.
Lassen die sommerlichen Temperaturen auf sich warten, ist ein Besuch des Ausstellungshauses Spoerri in einem Stiftsgebäude aus dem 17. Jahrhundert in Hadersdorf am Kamp ein heißer Tipp. Wer trotz Schlechtwetters eine Runde schwimmen möchte, ist beispielsweise im Hallenbad Yspertal an der richtigen Adresse. Im Hainfeldmuseum erlebt man Stadtgeschichte hautnah und beim NXP Bowling in St. Pölten gesellig-sportliche Herausforderungen.


In die Berge mit der Niederösterreich-CARD

Auch „in die Berg bin i gern“ heißt es mit der Niederösterreich-CARD. Wanderern und Naturbegeisterten bietet sie zahlreiche Möglichkeiten, die Gipfel ganz unkompliziert zu erklimmen und den Blick ins Land zu genießen: So zum Beispiel bei einer einmaligen Berg- und Talfahrt mit der Rax-Seilbahn, die am 2. Juli 2016 wieder eröffnet wird, oder einer Fahrt mit der Schneebergbahn. In Mönichkirchen geht es mit dem Sessellift in luftige Höhen, die so manchen tollen Ausblick erlauben. Per Sessellift Lilienfeld Muckenkogel erreichen Wanderer ganz einfach den Ausgangspunkt für Wanderungen und sparen sich dabei die Mühe bergauf zu gehen.
Badespaß und Spannendes erleben
Wer der Hitze lieber im Schwimmbad ein Schnippchen schlägt, hat mit der CARD dazu viele Möglichkeiten. Der Eintritt in über 30 Freibäder ist in der CARD inkludiert – ein guter Grund, um ein paar Runden zu schwimmen und sich dann die Sonne auf den Bauch scheinen zu lassen oder im Schatten zu dösen, während die Kinder jede Menge Spaß haben. Die teilnehmenden Bäder sind auf http://www.niederoesterreich-card.at/sport- und-freizeit zu finden.
Aber auch Entdecker kommen mit der Niederösterreich-CARD auf ihre Kosten. In Schaugärten lernt man die Natur von einer neuen Seite kennen, bei Schlechtwetter stattet man den Museen und Ausstellungen einen Besuch ab und in Erlebniswelten lernt man Spannendes über Technik, Tradition, Umwelt und vieles mehr. Dabei dürfen freilich die Niederösterreich-Klassiker wie DIE GARTEN TULLN, die Schallaburg, Schloss Hof, der Tierpark Stadt Haag und viele weitere beliebte Ausflugsziele nicht fehlen.

Facts zur Niederösterreich-CARD

Preise
Erwachsene: 59 Euro bei Erstkauf / 54 Euro bei Verlängerung
Jugendliche (6 bis 16 Jahre): 28 Euro bei Erstkauf / 25 Euro bei Verlängerung Kinder (unter 6 Jahren): freier Eintritt in Begleitung eines CARD-Inhabers
Gültigkeit der CARD 2016/17: bis 31. März 2017
Erhältlich ist die Niederösterreich-CARD bei vielen teilnehmenden Ausflugszielen, Raiffeisen-Bankstellen und Trafiken oder online auf www.niederoesterreich-card.at bzw. telefonisch unter 01 535 05 05.
Eine Verlängerung ist nur bei Ausflugszielen, die auch Verkaufsstelle sind, sowie bei Trafiken mit E-Loading-Terminal möglich.
Weitere Informationen zur Niederösterreich-CARD und den teilnehmenden Ausflugszielen: www.niederoesterreich-card.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.