06.10.2016, 11:23 Uhr

Tipps wie man mit einem Fenster jahrelang Freude hat

Fenster-Schmidinger - www.fenster-schmidinger.at
Fenster sind einer Vielzahl an Störeinflüssen wie Wind, Wetter und Umwelt ausgesetzt. Auch werden sie mehrmals am Tag durch öffnen, schließen, kippen oder schieben von uns beansprucht – und das über viele Jahre hinaus. Aus diesen Gründen kommt es vor, dass die Fenster und Türen eingestellt und geschmiert werden müssen.

Vorzeichen das Ihre Fenster Handlungsbedarf haben:
> Damit die Flügel geschlossen werden können ist es notwendig diese leicht anzuheben
> Schweres öffnen der Fenster oder die Flügel schleifen
> Das Schließen der Fenster ist nur mit Kraftaufwand möglich
> Griffoliven drehen sich beim Schließen nicht ganz in die Senkrechte Position
> Zuglufterscheinungen am Fensterrahmen

Um auf Nummer sicher zu gehen, empfehlen wir die Fenster und Türen regelmäßig von einer Fachfirma einstellen zu lassen. Dies verhindert schwergängige oder undichte Fenster und erhöht somit die Wohn- und Lebensqualität in Ihren vier Wänden.

Nachstehend ein paar Tipps, wie Sie die Funktion von Fenster und Türen über Jahre verlängern können:

> Alle beweglichen Beschlagsteile sollten mit einem speziellen säurefreiem Öl geschmiert werden
> Die Wartung der Fenster sollte einmal im Jahr erfolgen
> Falls sich die Flügel über die Jahre gesenkt haben und jetzt beim Öffnen oder Schließen klemmen, so haben Sie die Möglichkeit mit den Verstellschrauben die Fenster wieder in die richtige Position zu bringen
> Ist der Spielraum zum Einstellen bereits erschöpft, so hat man die Möglichkeit das Fenster neu zu verklotzen (Bitte nur vom Fachmann durchführen lassen)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.