01.06.2016, 09:23 Uhr

Wurzinger ist "Ehrenbürger von Rosenleiten"

Für die Feldkirchner Ehrenbürgerschaft erreichte der ehemalige BZÖ-Gemeindemandatar Erich Wurzinger nicht die erforderliche Dreiviertelmehrheit im Gemeinderat (wir berichteten). Seine Nachbarn in Rosenleiten sahen das nicht ein und ernannten ihn bei einer Feier zum "Ehrenbürger von Rosenleiten".

FELDKIRCHEN. Nach einem FPÖ-Antrag von Günter Pröller hatte der Gemeinderat über die Verleihung der Ehrenbürgerschaft für Erich Wurzinger (früher BZÖ) geheim abgestimmt. Zehn der 31 Gemeinderäte stimmten gegen die Verleihung der Ehrenbürgerschaft (16 SPÖ, 9 ÖVP, 6 FPÖ). Die 16 SPÖ-Mandatare legten ihre Zustimmung für Wurzingers Ehrenbürgerschaft danach offen.

Erich Wurzingers Nachbarn in Rosenleiten sehen das nicht ein und ernannten ihn vor Kurzem symbolisch zum „Ehrenbürger von Rosenleiten“. Bei herrlichem Wetter fand am 26. Mai in Anwesenheit zahlreicher Nachbarn und Freunde die würdige Feier bei der Familie Wagner-Aichinger statt. Bürgermeister Franz Allerstorfer (SPÖ) überreichte die Ehrenurkunde der Rosenleitener und ging in seiner Ansprache auf einige der zahlreichen Leistungen und Verdienste Erich Wurzingers ein.

Laufbahn

Die politische Laufbahn von Herrn Wurzinger begann 1973. Bis 2015 war er ununterbrochen Mitglied des Gemeinderates. Er war 18 Jahre Mitglied des Gemeindevorstandes, 6 Jahre 2. Vizebürgermeister, 12 Jahre Obmann des Straßenausschusses und viele Jahre Mitglied bzw. Ersatzmitglied diverser Ausschüsse. Neben seiner politischen Tätigkeit ist auch das besondere ehrenamtliche Engagement von Herrn Wurzinger hervorzuheben.
Seit 1964 ist Herr Wurzinger Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Mühldorf (Feldkirchen). Er war 25 Jahre Mitglied im FF-Kommando und 10 Jahre stellvertretender Kommandant. Herr Wurzinger erhielt 1969 das Oberösterreichische Feuerwehrleistungsabzeichen in Bronze und Silber, 1970 das Salzburger Feuerwehrleistungsabzeichen in Bronze und Silber. 1993 wurde er zum Ehren-Oberbrandinspektor ernannt. Aufgrund seines menschlichen und freundlichen Wesens und seines überaus großen politischen wie auch ehrenamtlichen Engagements ist Herr Wurzinger eine anerkannte und gern gesehene Persönlichkeit in der ganzen Gemeinde.

Lesen auch:
Ehrenbürgerschaft vom Gemeinderat abgelehnt
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.